Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thema: männlich, diffuser Haarausfall und Schilddrüse

  1. #21
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.07.15
    Beiträge
    11

    Standard AW: männlich, diffuser Haarausfall und Schilddrüse

    Zitat Zitat von Pfannkuchen Beitrag anzeigen
    Du nimmst aber mehr als die 1000IE oder?!
    Habe durch einen Freund, der Medizin studiert, 10.000IE Vitamin D organisieren können.

    Zitat Zitat von Pfannkuchen Beitrag anzeigen
    Ansonsten fehlen bei dem Hormonstatus aber noch Progesteron und Östradiol. Die sind auch beim Mann wichtig.
    Kann ich diese Werte beim Hausarzt einholen? Oder sollte ich bei der nächsten Untersuchung im Frühjahr beim Endo nochmal nachfragen?

    Zitat Zitat von Sabinchen Beitrag anzeigen
    Hattest du die Eiseneinnahme vor der BE mind. 1 Woche unterbrochen?
    Ich nehme seit vielen Wochen keine Tabletten mehr, der höhere Ferritinwert wird wohl von meiner ausgewogeneren Nahrung kommen. Dennoch kann ich demnächst die restlichen Tabletten aufbrauchen, auch wenn dies sehr anstrengend sein wird.

    Zitat Zitat von Sabinchen Beitrag anzeigen
    Die SD sieht im Moment nicht nach Übeltäter aus. Vorsichtshalber würde ich zumindest zu Hause kein Jodsalz verwenden.
    Das sind gute Neuigkeiten. Danke für die Hilfe, ich halte euch auf dem laufenden.

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.04.15
    Beiträge
    635

    Standard AW: männlich, diffuser Haarausfall und Schilddrüse

    Vit D: Ja supi! Dann schmeiß da mal fleißig was ein, damit der Wert schön hoch geht

    Wenn dein Hausarzt das macht, klar! Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass ers nicht macht (bin aber auch leider ne Frau, die sich ja immer alles nur einbildet etc.) Von daher: Probiers! Beim Endo das nächste Mal wäre auch ok, wenn du so lange warten kannst. Ich könnte das nicht.

  3. #23

    Standard AW: männlich, diffuser Haarausfall und Schilddrüse

    Es gibt eine Million Webseiten über Bartwuchs und Pflege Mittel und Bart Duft. Es ist sehr schwierig, sich zu entscheiden. Ich habe wirklich Monate gebraucht, um den Duft zu finden, der mir gefällt. Ich denke, es ist eine so persönliche Dinge, dass sie dir keinen Rat geben können. Man muss es selbst finden, denn dann hat man den ganzen Tag lang den Geruch in der Nase. Ich empfehle dir, in Fachgeschäfte zu gehen und nach und nach zu probieren. Das ist das, was ich aus eigener Erfahrung gesehen habe. Jeder hat seinen eigenen Präferenzen, und manchmal ist es schwierig, seinen persönlichen Präferenzen zu finden.
    Geändert von sauvagesauvag (13.05.22 um 10:29 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •