Seite 2 von 138 ErsteErste 123451252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 1374

Thema: Gutes Befinden mit meiner Methode erreicht - Versuchskaninchen gesucht

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.870

    Standard AW: Gutes Befinden mit meiner Methode erreicht - Versuchskaninchen gesucht

    Hallo Arsaneus,
    danke für deine Mühe! Habe bisher alles nur überflogen, einiges deckt sich mit meinen Erfahrungen. Wenn das Wetter schlechter ist, werde ich alles komplett lesen

    Liebe Grüße
    Sabinchen

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Myrte
    Registriert seit
    12.04.13
    Beiträge
    1.075

    Standard AW: Gutes Befinden mit meiner Methode erreicht - Versuchskaninchen gesucht

    Hallo Arsaneus,

    man liest ja schon etwas neidvoll die Beschreibung deines momentanen Befindens in Post #1.

    Da merkt man erst, wieviel Luft noch nach oben ist.......

    Verdauungsprobleme habe ich überhaupt nicht. Soll man die Tests dann trotzdem machen, bzw. glutenfrei leben?

    Viele Grüße und

    herzlichen Dank für deine Arbeit!

    Myrte

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.11.11
    Beiträge
    3.575

    Standard AW: Gutes Befinden mit meiner Methode erreicht - Versuchskaninchen gesucht

    Zitat Zitat von Myrte Beitrag anzeigen
    Verdauungsprobleme habe ich überhaupt nicht. Soll man die Tests dann trotzdem machen, bzw. glutenfrei leben?
    Einen Versuch ist es wert, eine definitive Notwendigkeit sehe ich persönlich jedoch nicht. Solange das Endprodukt der Verdauung so aussieht, wie ich es beschrieben habe, kannst du davon ausgehen, dass die Verdauung insgesamt normal funktioniert.

    Grundsätzlich kann man glutenfreie Ernährung aber einfach mal für 4 Wochen ausprobieren.

    Was die anderen Tests angeht (z.B. Mikronährstoffmängel, Autoimmunerkrankungen): Ja, die machen auf jeden Fall Sinn. Steht aber auch alles in meinem langen Text drin.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.11.07
    Beiträge
    846

    Standard AW: Gutes Befinden mit meiner Methode erreicht - Versuchskaninchen gesucht

    Hallo Arsaneus,

    finde ich klasse, danke dass Du Deine Erfahrungen teilst!

    Was mich angeht, ich lebe eh schon weitestgehend glutenfrei. Der Punkt ist schon mal abgehakt.
    Erbkrankheiten, soweit bekannt, keine.
    Hashimoto hat mir bisher noch kein Arzt bescheinigt, obwohl ich 1 x erhöhte Antikörper hatte und im US inhomogen steht. Na ja. Ich geh davon aus, dass ich Hashi habe, weil ich an mir selbst "Schübe" beobachte.
    Zur Dosis. Bin bei LT 75. Werde wohl keinen Arzt finden, der mir T3 zusätzlich verschreibt. Werde aber das splitten mal ausprobieren.
    Vitamine A-Z plus Mineralstoffen und so weiter, habe ich mal über einen langen Zeitraum 2012 eingenommen und das mit LT 75, das war meine beste Zeit gewesen. Da habe ich auch mitunter 6 x die Woche Sport gemacht.

    Dann schludert man, hört auf NEMs zu nehmen, fühlte sich schlechter, Arzt hat die Dosis wegen suppr. TSH runterdosiert auf LT 50 und seitdem nur noch schlecht.

    Dein Text hat mir die Augen geöffnet, ich werde wieder alles genau so machen wie 2012. Das war sehr nah an Deiner Vorgehensweise dran.


    Danke und
    LG
    Neomi

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.11.11
    Beiträge
    3.575

    Standard AW: Gutes Befinden mit meiner Methode erreicht - Versuchskaninchen gesucht

    Zitat Zitat von Neomi Beitrag anzeigen
    Werde wohl keinen Arzt finden, der mir T3 zusätzlich verschreibt.
    Das wäre der mit Abstand wichtigste Punkt gewesen. Voilá, ausdrucken, mitnehmen, überzeugen: http://www.aerztezeitung.de/medizin/...ser-t4-t3.html

    (im Gegensatz zum Artikel handelt es sich übrigens um die Deiodase Typ 2, nicht Typ 1, das nur nebenbei...)

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    17.04.09
    Beiträge
    538

    Standard AW: Gutes Befinden mit meiner Methode erreicht - Versuchskaninchen gesucht

    Danke für deine Mühe! Ich muss es noch gefühlte 100tausendmal lesen bi ich es einigermaßen begriffen habe, aber das was ich verstanden habe, ist für mich nachvollziehbar.

    Wenn ich soweit bin und alles kapiert habe, starte ich als Versuchskaninchen

    Seit 2008 eiere ich rum mal geht's besser dann wieder richtig übel. Aber völlig symptomfrei war ich nie. Daher: einen Versuch ist es wert im Zweifel kann ich wieder auf die Akte Methode zurück.

    Hattest du die Vorgehensweise mit deinem Doc besprochen? Ist das auch sein Vorgehen? Durch deinen Theead bin ich auf diesen Arzt gekommen und werde Ende Oktober hin fahren.

    Liebe Grüße und gute Nacht
    Geändert von Africa (07.09.14 um 21:38 Uhr)

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.815

    Standard AW: Gutes Befinden mit meiner Methode erreicht - Versuchskaninchen gesucht

    Hi Arsa,

    Freut mich wieder von dir zu hören!
    Studierst du noch oder arbeitest du schon?
    Wie geht es deinen Eltern?

    Liebe Grüße
    Donna

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.11.11
    Beiträge
    3.575

    Standard AW: Gutes Befinden mit meiner Methode erreicht - Versuchskaninchen gesucht

    Zitat Zitat von Africa Beitrag anzeigen
    Hattest du die Vorgehensweise mit dr ******* besprochen? Ist das auch sein Vorgehen?
    Nein, ist nicht abgesprochen. Allerdings habe ich ja sowieso den Experimentier-Freifahrtschein, und wenn ich was rausgefunden habe, teile ich ihm das i.d.R. mit. Ich bin aber auch nur selten zum Gesprächstermin da, ich lasse mich nur hin und wieder blicken, damit er sieht, dass ich noch lebe.

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Studierst du noch oder arbeitest du schon?
    Wie geht es deinen Eltern?
    Das ist eigentlich OT, aber dennoch: Ja, ich studiere noch, und was die Eltern angeht, mein Vater ist im Mai gestorben. Tut aber wie gesagt hier für die Diskussion nix zur Sache.
    Geändert von Arsaneus (08.09.14 um 11:40 Uhr) Grund: Arztname gelöscht

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    9.270

    Standard AW: Gutes Befinden mit meiner Methode erreicht - Versuchskaninchen gesucht

    Hallo Arsaneus,

    Vielen herzlichen Dank für Deinen wertvollen Beitrag.

    Es wäre interessant noch zu wissen, ob Du ausschließen kannst ( oder zumindest beinahe), daß bei dem Verzicht auf Gluten alleine, die Versorgung/ Umwandlung des Körpers mit SD-Hormonen besser funktioniert. Ohne an der T4-Therapie etwas zu ändern. Hast Du da Erkenntnisse gewonnen? Eigentlich wäre ich auch mit einer Vermutung zufrieden

    LG
    Maja

  10. #20
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    14.12.12
    Beiträge
    647

    Standard AW: Gutes Befinden mit meiner Methode erreicht - Versuchskaninchen gesucht

    Wow, Arsa, das ist ja schon fast eine Diplomarbeit
    Hab's nur überflogen.

    Ich kann dazu nur sagen, daß ich mit meiner Methode auch ein gutes Befinden erreicht habe.
    Dosis splitten habe ich 6 Monate lang versucht. Es hat weder an meinem Befinden (was sowieso schon gut war) noch an meinen Werten was geändert. Eigentlich wollte ich nur den TSH wieder meßbar bekommen, damit der Arzt glücklich ist.

    Aber nun bin nur ich glücklich, aber mir reicht das.

    Magda

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •