Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Werte-Entwicklung

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    36

    Standard Werte-Entwicklung

    Hallo,

    könnte bitte jmd mal auf meine Werte sehen (Profi). Nehme seit 09/2020 die gleiche Dosis - 1x (88 mg) Euthoyrox und 1/4 (5 mg) Thybon...

    Nun ist der ft4 bereits an der Untergrenze.

    Mein Artz meinte, Werte alle im Normalbereich - alles Bestens...

    Nachdem ich Ihn dann nochmals auf den ft4 angesprochen habe, meinte er, ich soll 2x pro Woche je eine halbe Euthoryx dazunehmen - also zB Montag u. Freitag.

    Wäre es nicht besser, jeden Tag die gleiche Dosis zu nehmen? Als jetzt 2x pro Woche je eine halbe Euthyrox dazu?
    Oder wie gehabt weiter nehmen und schaun, wie es sich weiterentwickelt?

    Ausserdem habe bin ich immer an der Untergrenze bei Calcium - auch wenn ich es einnehme. Ist das überhaupt gut, so lange Calcium zu nehmen? Mit je kurzen Unterbrechnungen seit OP im 07/2019...

    Vielen Dank schon für Antworten! LG

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.714

    Standard AW: Werte-Entwicklung

    Tja Jitka dies haben wir damals hier nicht besprochen gehabt, schade:

    werte 25.08.2020 - Thyrex 1x 100 + Thybon ¼ von 20 – gesamt 105 / seit märz 2020
    TSH 0,066 (0,270-4,240)
    FT3 3,55 (1,80-4,60)
    FT4 1,51 (0,97-1,80)

    am 16. September Termin SD-Klinik – Umstellung wie folgt:
    Eurthyrox 1x88 + Thybon ¼ von 20 – gesamt 93
    Ich habe Fragen:

    War diese Blutentnahme im August, vor dem Termin in der SD-Klinik, nüchtern (ohne LT+Thybon direkt davor genommen zu haben? Um wie viel Uhr? Wie ist es generell, nüchtern oder nach Tabletteneinnahme?

    Nämlich, dein fT4 bei der BE davor war nicht so hoch.

    Dann: Wie nimmst du das Thybon, auf einmal oder gesplittet?

    Und: Vitamin D? Darüber haben wir gesprochen, ich sehe aber keinen aktuellen Wert. Wegen Calcium, nämlich ... es ist ungut, die Tabletten. Hängt aber mit VitD zusammen.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    36

    Standard AW: Werte-Entwicklung

    Liebe Panna,

    vielen Dank! Ja, ich gehe immer nüchtern zu BE um 07.00. BE nie nach Tabletteneinnahme.

    Nehme Euthyrox u. Thybon gemeinsam 1x tägl. in der Früh 5.15 Uhr.

    Vitamin D nehme ich 4.000 IE täglich. Es gibt keine aktuellen Werte, weil der Artz es wieder nicht mitgemacht hat....

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.714

    Standard AW: Werte-Entwicklung

    Wie sind deine letzten VitD-Werte, von wann, und was hast du davor - und wie lange bereits - an Vitamin D genommen?

    Parahormon-Wert, hast du keinen? Um zu beurteilen, ob du einen Calciummangel hast, der nicht mit Vitamin D-Mangel und auch nicht mit Parathormon-Mangel (Nebenschilddrüsen bei der OP intakt geblieben?) zusammenhängt, müssten eben diese Werte gemacht werden (VitD, Parathormon nach 12 Stunden Nüchternheit, Calcium). Wie und bei wem du es erreichst, dass sie gemacht werden ... du schreibst "SD-Klinik", sie sollten so etwas machen. Deine Calcium-Frage kann ich also nicht beantworten, mangels Werte und Info über Nebenschilddrüsen - Calciumtabletten sind auf Dauer ungut.

    Dein fT4 war im August tatsächlich ziemlich hoch, keine Ahnung warum, denn bei der BE davor war das nicht der Fall. Und dann hat man dir statt Thyrex Euthyrox gegeben, warum bloß? Jedes Präparat wird unterschiedlich aufgenommen. Reduktion und Präparatewechsel und Thybon dazu, alles gleichzeitig ... vor allem der Präparatewechsel - warum sollte das denn sein? Vielleicht weil Thyrex keine 88-er-Tabletten hat? Aber das ist kein Problem, 75+12,5 (halbe 25-er) Thyrex hätten die gleiche Dosis auch ergeben. Präparatewechsel sollte man nur machen, wenn es unbedingt nötig ist.

    Jedenfalls: Thybon solltest du bitte ab sofort splitten, morgens 2,5 mcg zusammen mit dem LT und in etwa 12 Stunden später nochmal 2,5 mcg. Nüchtern musst du dafür nicht sein. Hauptsache aufteilen, und so gut es geht in halbwegs gleichen Zeitabständen - das könnte auch: 10 Uhr vormittags und 10 Uhr abends sein. Das würde dann das TSH weniger tief drücken und das hättest du vom Anfang an eigentlich machen sollen.

    Ob du jetzt das Euthyrox erhöhen sollst, ist schwer zu sagen, deine Werte sind seit der Umstellung unterschiedlich, aber die Tendenz ist: fT4 abnehmend, ja. Die November-Werte waren vielleicht noch zu früh, seither sinkt dein fT4. Von daher wäre es zu überlegen, ob du nicht auf 93 mcg Euthyrox gehen solltest, das ginge wiederum mit 88 + ein Viertel von einer 25-er-Tablette oder 75 + dreiviertel einer 25-er . (Auch das wäre mit Thyrex genauso gut gegangen).

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    36

    Standard AW: Werte-Entwicklung

    Liebe Panna,

    VitD3 ist schon ewig her - wurde trotz nachfragen nie mitgemacht. Und Parathormon auch nur nach der OP - ich weiss den Wert nicht mehr genau - aber ganz, ganz unten.... Und seither nehme ich wie gesagt nur mit je kurzen Unterbrechungen Calcium.

    Bei der nä BE werde ich also darauf bestehen, dass D3 u. Parathormon mitgemacht werden.

    Umstellung - keine Ahnung - ich war dort - hab der Ärtzin gesagt wie es mir geht, Sie hat meine Blutbefunde angesehen und gesagt, Sie stellt mich mal richtig ein. Bekomme das ja dann erst nach ein paar Tagen per Post zugeschickt. Warum der Präparat-Wechsel - keine Ahnung!

    Dh vorerst wie gehabt weiter nehmen und die viertel Thybon teile ich für 2x Einnahme auf.
    Soll ich wie vom HA vorgeschlagen 2x wöchtenlich je eine halbe Euthyrox dazunehmen oder doch nicht?
    Mein HA möchte in 2 WO wieder eine BE machen - das bringt ja nichts, oder?

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.714

    Standard AW: Werte-Entwicklung

    Zitat Zitat von jitka Beitrag anzeigen
    Liebe Panna,

    VitD3 ist schon ewig her - wurde trotz nachfragen nie mitgemacht. Und Parathormon auch nur nach der OP - ich weiss den Wert nicht mehr genau - aber ganz, ganz unten.... Und seither nehme ich wie gesagt nur mit je kurzen Unterbrechungen Calcium.

    Bei der nä BE werde ich also darauf bestehen, dass D3 u. Parathormon mitgemacht werden.
    Hast du deinen OP-Bericht? Steht da was über Nebenschilddrüsen?

    Jitka, mit "keine Ahnung" kommst du nicht weiter. Hausärzte mögen keine zusätzlichen Werte, dann geh doch bitte in jene Klinik oder zu einem Endokrinologen, der wird dann die für den Calciumhaushalt nötigen Werte machen. Das geht so wirklich nicht sehr gut ... auch nicht, dass du Vitamin D schluckst, ohne deine Werte zu beobachten und die Dosis evtl. anzupassen. Wenn du zu viel Vitamin D haben sollst, aber zu wenig Parathormon, dann ist das für deine Knochen äußerst ungünstig. Calciumtabletten auf Dauer: gehen auf die Nieren. Du kannst doch mit der Nahrung auch eine Menge Calcium futtern. Bitte - tu etwas.

    Soll ich wie vom HA vorgeschlagen 2x wöchtenlich je eine halbe Euthyrox dazunehmen oder doch nicht?
    Er soll dir 25-er dazu aufschreiben und du nimmst davon 1/4 täglich dazu.

    BE in zwei Wochen ist absolut geschenkt, es sei denn, für deine Calciumhaushalt-Werte, die wären dringend. VitD 3-4 Tage vor einer Kontrolle absetzen und wie gesagt: für Parathormon 12 Stunden nüchtern sein. Schilddrüsenwerte in 2 Monaten.

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    36

    Standard AW: Werte-Entwicklung

    danke panna....ja, ich habe einen op bericht - aber zh... such mir das alles raus.

    gehe dann in 14 tagen zu be - und verlage d3 + parathormon.

    die euthyrox 25 lass ich mir auch verschreiben.... und dann lass ich das in 2 monaten wieder kontrollieren.

    mit keine ahnung meinte ich, dass ich nicht weiss, warum mich die ärztin von thyrex auf euthyrox umgestellt hat. ich habe ein paar tage nach dem termin in der klinik den brief bekommen - dort stand dann einfach die neue dosierung drauf - und eben euthyrox.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    15.972

    Standard AW: Werte-Entwicklung

    Die andere Überlegung: Das Setting hat sich ja verändert und so manch eine Nährstoffbaustelle etc. ist verschwunden, so könnte es durchaus sinnvoll sein weniger T3 zu nehmen und dafür mehr T4.

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    18.07.19
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    36

    Standard AW: Werte-Entwicklung

    hab nun meine aktuellen werte d3, calcium und parathormon:
    25-hydroxy-vitamin d3 83,0 ng/ml > 20 ---(---)-*-
    calcium 4,5 mVal/l 4,3-5,0 ---(-*-)---
    parathormon (pth) 26,7 pg/ml 10,0-65,0 ---(-*-)---
    dazu folgender vermerk:
    mangel < 20 ng/ml
    insuffizienz 21-29 ng/ml
    ausreichende versorgung >30 ng/ml

    hab ha gesagt, dass er die sd-werte nicht mitmachen braucht, hat er aber trotzdem gemacht und auch gleich gemeint,
    ich solle die dosierung wieder ändern - wie u.g...
    tsh basal 2,060 (0,270-4,240)
    ft3 2,80 (1,80-4,60)
    ft4 1,43 (0,97-1,80)

    seit ca 2 wochen nehme ich wie folgt: 1x euthyrox 88, 1/4 euthyrox von 25 und 2/8 von thybon 20 - gesamt 99,25
    ha meint, ich solle die 1/4 euthyrox 25 nur mehr jeden 2. tag dazunehmen... meint ihr auch oder schon die 8 wochen mal abwarten und wie gehabt weiternehmen?
    (wobei mein puls nun wieder immer über 100 ist, trotz inderal und mir ist sehr viel wärmer - und wieder 1kg mehr)

    hat jemand einen tipp, wie ich in zukunft umstellen kann - vorausstichltich sommer, herbst (natürlich der arzt, aber damit ich da auch mitreden kann), damit ich wenn geht nur mehr 1 tablette nehmen muss - und ev. 1/4 oder so dazu und nicht mehre mit ganze, viertel und achtel... merkte auch keine veränderung meines zustandes durch thybon - also keine ahnung ob das dann sein muss oder nicht... 99-100 anscheinend zu viel, 93 zu wenig....

    lg

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.714

    Standard AW: Werte-Entwicklung

    seit ca 2 wochen nehme ich wie folgt: 1x euthyrox 88, 1/4 euthyrox von 25 und 2/8 von thybon 20 - gesamt 99,25
    Ich möchte nochmal sagen: "Gesamt" hat nicht viel Sinn, man sollte es schon getrennt anführen (und vor allem auch: denken). Du führst es ja auch schön an, ich betone nur: Das ist keine wirkliche "Gesamtdosis" im eigentlichen Sinn des Wortes, etwa so wie Suppe und 2. Gang eine Mahlzeit ergeben. Deswegen das:
    99-100 anscheinend zu viel, 93 zu wenig....
    ist keine gute (aussagefähige) Angabe so. Du nimmst momentan 93 mcg T4 und 2,5 mcg T3.

    Wenn du erst seit 2 Wochen diese Dosis nimmst, dann ist das noch nicht voll angekommen, erst nach etlichen Wochen mehr. Das ist viel zu kurz. Aber schon merkwürdig, dass unter 88 mcg LT das fT so niedrig war und jetzt um so viel höher - das könnte mit der T3-Reduktion zu tun haben. ABer definitiv weiß man es erst nach längerer Zeit.

    hat jemand einen tipp, wie ich in zukunft umstellen kann - vorausstichltich sommer, herbst (natürlich der arzt, aber damit ich da auch mitreden kann), damit ich wenn geht nur mehr 1 tablette nehmen muss
    Wenn dir die Bröselei mit Thybon lästig ist: Ein Muss ist das natürlich nicht. Das kommt einzig auf dich an und du alleine solltest entscheiden, ob es dir was bringt.

    Ob du jetzt diese T4-Erhöhung beibehältst oder rückgängig machst - wenn der Puls höher geworden ist, kannst natürlich wieder auf 88 mcg gehen. Ob der Wert dann wieder so niedrig wird wie vor der Erhöhung oder durch weniger Thybon höher bleibt - das kann dir niemand im Voraus sagen.

    Vitamin D-Wert: etwas erhöht, hast nicht abgesetzt vor der Kontrolle? Aber am Tag der Kontrolle wohl nicht genommen? Wie viel Vitamin D nimmst du?
    Calcium: In der Norm, vielleicht? etwas Mager. Emmentalerkäse/Hartkäse allgemein, auch viel Parmesan o.ä., hilft!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •