Seite 5 von 10 ErsteErste ... 2345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 92

Thema: Die Neue braucht Hilfe

  1. #41
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.037

    Standard AW: Die Neue braucht Hilfe

    Ich denke die 2,5mg sind i.O.
    Gruß Karin

  2. #42
    Benutzer
    Registriert seit
    01.08.14
    Beiträge
    65

    Standard AW: Die Neue braucht Hilfe

    Hallo Karin,
    habe gerade mein Profil mit neusten Werten gefüttert. kannst Du bitte mal drauf schaun?
    Im großen und ganzen geht es mir so einigermaßen- es könnt besser sein, aber was solls. Ich nehme seit Anfang Dezember 2,5 mg Thiamazol ein. Wenn ich mir die Werte so betrachte, denke ich , ich sollte erst mal weiter machen, oder reduzieren, bin mir da unsicher.
    Was meinst Du ?
    herzliche Grüße- loni58

  3. #43
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.037

    Standard AW: Die Neue braucht Hilfe

    Hallo Loni,
    halte die Dosis. Die Werte sind minimal gestiegen, was aber jetzt auch gut aussieht. Vielleicht kannst Du die Dosis doch halten, bis das Jahr rum ist. Ich drücke Dir die Daumen.
    lG Karin

  4. #44
    Benutzer
    Registriert seit
    01.08.14
    Beiträge
    65

    Standard AW: Die Neue braucht Hilfe

    Danke Karin für die schnelle Antwort.
    Ich bin sehr froh dieses Forum/ Euch gefunden zu haben.
    Man wäre wohl manchmal sehr allein mit der Diagnose, dem Befinden und den Laborwerten.
    Nächste Woche hab ich einen Termin beim NUK, bin gespannt.
    Das die Werte minimal gestiegen sind- ich gebe es zu - meine Schlampigkeit, oder der Umstand, das es besser geht, ich hab die Einnahme manchmal vergessen oder auch später noch ein genommen - naja - ohne Worte- ich weiß ja .... LG loni

  5. #45
    Benutzer
    Registriert seit
    01.08.14
    Beiträge
    65

    Standard AW: Die Neue braucht Hilfe

    heute mal wieder was Neues von mir,

    Hallo miteinander,
    seit der Einnahme von 2,5 mg Thiamazol scheint sich an den Blutwerten (im Profil) nicht viel geändert zu haben.
    Der NUK meint , dass derzeit keine SD spezifische Medikation erforderlich ist.
    Aber er meint in 1-2 Monaten Blutwerte machen lassen gegebenenfalls Dosisadaption oder Etablierung einer oralen Thyreostase.
    Die nächste reguläre Kontrolle mit Sonographie in 1 Jahr.
    Desweiteren Aufklärung während dessen über die Möglichkeit einer RJT oder OP.

    Meine Frage nun an Euch Profi s : Thiamazol absetzen oder weiter reduzieren zwecks Ausschleichen.
    Allgemeinbefinden ist gut, bis auf den stetigen insgesamten ( nicht übermäßig, aber wenn das Haar schon nicht dick war, merkt man s) Haarausfall und der Gewichtszunahme ( werd es mal mit Diät versuchen).
    Was meint Ihr dazu ?
    LG loni58

  6. #46
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.037

    Standard AW: Die Neue braucht Hilfe

    Hallo Loni,
    bei den Werten könntest Du das Thiamazol halten. Du hast erst ein halbes Jahr hinter Dir - Rezidivrate ca 50% nach einem Jahr ca. 80%. Entscheide selbst, wie hoch Dein Glückslevel ist.

    Du könntest natürlich auch bröseln auf 12,5mg. Würde vom Befinden her sinn machen. Aber ich würde nicht absetzen.
    lG Karin

  7. #47
    Benutzer
    Registriert seit
    01.08.14
    Beiträge
    65

    Standard AW: Die Neue braucht Hilfe

    Hallo Karin,
    Danke Dir- ich denke ich werde erst mal weiter machen mit 2,5 mg und 2 Monate vor Ablauf des Jahres mit Bröseln anfangen- vorausgesetzt - es bleibt vom Befinden her alles so wie es ist.
    LG loni

  8. #48
    Benutzer
    Registriert seit
    01.08.14
    Beiträge
    65

    Standard AW: Die Neue braucht Hilfe

    ich bin mal wieder hier....

    nach 1,5 Monaten ein neuer Laborbefund. So wie ich das sehe und mir der Hausarzt ja bestätigt hat sehen die Werte sehr gut aus.
    Mein Befinden ist recht gut, ich denk mal ich mache weiter mit den 2.5 mg Thiamazol. Bis zum Sommer, wenn das Jahr vorbei ist, sind noch einige Wochen. Bin erstaunt, dass sich die Werte fast gehalten haben, ein gutes Zeichen.
    Was sagt Ihr dazu?
    LG loni

  9. #49
    Benutzer
    Registriert seit
    01.08.14
    Beiträge
    65

    Standard AW: Die Neue braucht Hilfe

    nun hat sich s eingepegelt......

    nun haben wir fast Mitte April, wie würdet Ihr denn weiter machen mit dem bisschen Thiamazol und vor allem wie lange.
    Man sagt ja mindestens 1 Jahr die Hemmertherapie durch zu ziehen. Werte sind seit einiger Zeit fast konstant, aber ich müsste ja irgendwann ganz aus schleichen.
    Muss dazu schreiben, ich hatte Ende 2014 beim Versuch es doch schon abzusetzen auf Anordnung des Nuk s einen kleinen Rückschlag, den mein HA aber wieder gut in den Griff bekommen hat.
    Bitte um Rat bei Euch erfahrenen alten Hasen, lG loni58

  10. #50
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.037

    Standard AW: Die Neue braucht Hilfe

    Ich würde einfach jetzt auf Sicherheit gehen und das Jahr durchziehen.
    Die Dosis ist niedrig und wenn die Werte mit dieser Dosis sich jetzt so halten, ist das doch eigentlich kein Problem.
    lG Karin

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •