Seite 2 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 92

Thema: Die Neue braucht Hilfe

  1. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    01.08.14
    Beiträge
    65

    Standard AW: Die Neue braucht Hilfe

    Haaalloooo, ich bin s mal wieder,
    auch nur ganz kurz, habe eben meine neusten Werte eingestellt, war auch beim V. HA und bin ab morgen wieder fit ( ok, besser drauf, als zu Beginn, einziges Manko bin innerlich noch sehr unruhig, Blutdruck und Puls sind aber ok)
    Ich habe zu Beginn der Woche auf 30mg Thiamazol reduziert, danke Euch, es geht viel besser.
    Vertr. HA meint jetzt weiter reduzieren auf 20mg, bei den Werten und der Anfangsdosis ist das gut. Wie senke ich nun weiter am sinnvollsten sanft und nicht mit Holzhammermethode, habe bei anderen Forie s gesehen, das eine bestimmte Dosis einige Tage genommen wird, denn Termin beim NUK habe ich ja erst in sage und schreibe 3 Wochen.
    Wie ist das eigentlich, sie wird wohl komisch schaun, wenn ich ihr das mitteile, das ich inzwischen gesenkt habe, nach ihrem Kopf hätte ich weiter 40 mg nehmen sollen...wenn ich jetzt weiter Thiamazol 20mg nehme, komme ich da unweigerlich in die UF? Oder macht sich der Job entsprechend bemerkbar, das er die UF auf hält. Ich bin mal wieder ahnungslos ;-(.
    Bitte um Antworten- Loni58

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.791

    Standard AW: Die Neue braucht Hilfe

    Loni, deine BE ist nicht wirklich aussagefähig für 30 mcg ... ich weiß, es war nötig zu senken, aber die wirkung ist nicht gleich da, da wirkt sich noch die frühere Dosis mit aus. Am besten wäre es, wenn du so 12 Tage nach Senkung kontrollieren lassen könntest. Ich kann dir jetzt einfach nicht sagen, wie sich 30 mcg auswirken wird und wenn du jetzt auf sagen wir, 20 senkst, ist das zwar möglich von den neuen Werte her, aber wie gesagt, diese Werte zeigen noch vor allem die Auswirkung von 40 mcg ... Die Dosis braucht so mindestens 10 Tage, da müsstest du die Kontrollen anpassen.

    Bitte schreib hier die anderen Probleme, die du mir per PN mitteilst, auch öffentlich hin. Juckreiz kann von Thiamazol kommen. Vielleicht doch weiter senken ... Wechseldosis 20 / 30? aber dann in 10-12 Tagen bitte Kontrolle! und wenn der Juckreiz nicht weggeht, dann musst du was unternehmen.

    Worauf du bitte achten sollst: Weißes Blutbild? Leberwerte? sie *MÜSSEN* jedes Mal gemacht werden, ruf an und erfrage sie! Es geht nicht ohne.
    Geändert von panna (22.08.14 um 17:44 Uhr) Grund: "spektakulär" (PN) - wieso das denn.

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    01.08.14
    Beiträge
    65

    Standard AW: Die Neue braucht Hilfe

    Vielen Dank Panna, dass Du so schnell geantwortet hast zu meiner PN, Du schreibst Weißes Blutbild und Leberwerte MÜSSEN gemacht werden.Ich hatte gebeten die Leberwerte mit zu machen und die Leukozyten, die sind nämlich vor der Therapie schon niedriger gewesen 3,5 GPt/l Referenzwert 3,8-10,0, aber wenn das mediz. Personal schlauer ist als die Doc . Das ist aber auch ein Ärger.
    Die gestrige Blutabnahme war doch bei V. HA, nächste Woche bin ich erst in Berlin im Therap. Zentrum und da wird dann wohl alles gemacht.
    Ich danke Dir und werde das Profil noch vervollständigen, vielleicht lenkt die Arbeit ab Montag ein bisschen ab.

    Habe seit gestern Abend mit Juckreiz zu tun, na hoffentlich NICHT vom Thiamazol, aber es ist sehr unangenehm. Cetirizin soll erst mal Abhilfe schaffen.
    Aber es ist auch Grasmilbenzeit und bin als Allergiker sehr empfänglich für solch Getier
    Gruß Loni
    Geändert von loni58 (22.08.14 um 18:43 Uhr)

  4. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    01.08.14
    Beiträge
    65

    Standard AW: Die Neue braucht Hilfe

    So, nun war ich heute beim NUK, hatte soviel erwartet und bin mit fast nichts wieder zurück gekehrt.
    Die letzte Blutabnahme hat ergeben, dass die fT3 und fT4 Werte i.O. sind, der TSH Wert zu niedrig aber schon zu sehen wäre, ABER die Leukozyten sind nicht mehr im Referenzbereich, leider musste ich auf den Laborschein peilen, sie lagen bei 3,15 GPt/l Referenzwert ist bei 3,8- 10,0.
    Noch kein Arztbericht ect ect., er bekommt ihn erst nach dem Ergebnis mit weiterer Empfehlung und das wird wohl erst im Laufe der nächsten Woche sein. Bis dahin weiter 20mg Thiamazol.
    Nun werde ich mir die kompletten Werte vom Hausarzt holen, wenn er sie dann hat.
    Wie ist das eigentlich, hat man ein Recht darauf, das einem die Befunde ( Kopien) ausgehändigt werden????????? oder ist das eine Frage des Ermessens, der eine macht es, der andere nicht?
    Gruß Loni58
    Geändert von loni58 (10.09.14 um 09:34 Uhr)

  5. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    01.08.14
    Beiträge
    65

    Standard AW: Die Neue braucht Hilfe

    schubs, bin ich unsichtbar???

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.037

    Standard AW: Die Neue braucht Hilfe

    Du hast ein Recht auf Deine Befunde. Bei manchen Ärzten muss man dafür eine kleine Kopiergebühr bezahlen.
    Ohne konkrete Werte kann man nichts zu der Dosis sagen.
    lG Karin

  7. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    01.08.14
    Beiträge
    65

    Standard AW: Die Neue braucht Hilfe

    Danke Karin,
    Die Kopiergebühr ist ja kein Problem meinerseits, bin ja selbst gespannt auf die Werte im Allgemeinen ( Leuko s ect.) und werde in jedem Fall nächste Woche den Hausarzt aufsuchen. Hatte heute einen üblen Tag, das erste Mal wieder mit hochrotem Gesicht in den Feierabend gegangen, naja, ich hoffe sehr, das es kein Dauerzustand wird und ich womöglich einen Rückschlag bekomme, das wäre denkbar ungünstig. Kollegen haben da kein Verständnis, ich denk mal im Gegenteil, wenn man die Arbeit nicht schafft, muss man eben halt die Konsequenz ziehen...
    Werde nächste Woche das Profil vervollständigen.
    LG Loni58

  8. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    01.08.14
    Beiträge
    65

    Standard AW: Die Neue braucht Hilfe

    noch immer gibt es keinen Arztbrief für den HA, doch ein Telefonat mit dem behandelnden NUK. Labor Befund ist noch nicht vollständig, daher noch keine Aussage, ABER was immer da auch schon drin stehen mag, die Dosis soll urplötzlich um ganze 15mg gesenkt werden auf 5mg. In 4 Wo. Kontrolle, wie es sich ausgewirkt hat. Mit welchen Nebenwirkungen habe ich zu rechnen, denn es ist ja ein ziemlich großer Schritt, ganz geheuer ist mir das auch nicht, dazu hat man schon zu viel hier gelesen. Jedoch denke ich, das er das nicht mal ebenso willkürlich gesagt hat.
    Bitte um Eure Meinung, lG Loni58

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.791

    Standard AW: Die Neue braucht Hilfe

    Am besten Arztwechsel.

    Ich kann zu deiner Dosis leider nichts sagen, wenn du keine Werte hast. Labors machen diese, zumindest di dosisbestimmenden Werte, meist am gleichen Tag.

    Wie ist das eigentlich, hat man ein Recht darauf, das einem die Befunde ( Kopien) ausgehändigt werden????????? oder ist das eine Frage des Ermessens, der eine macht es, der andere nicht?
    siehe http://www.ht-mb.de/forum/showthread...=1#post3092799

  10. #20
    Benutzer
    Registriert seit
    01.08.14
    Beiträge
    65

    Standard AW: Die Neue braucht Hilfe

    Danke panna, immer gut zu wissen, das da jemand ist, der Ahnung hat.
    Derweil, heute ein größeres Blutbild machen lassen beim HA, habe die Schwester gebeten ein bisschen mehr zu machen, weil Doc nur SD Werte machen wollte und Entzündungswerte. Bin froh, wenn das medizinische Personal so kooperativ sein kann- richtig froh!
    Morgen Abend weiß ich dann sogar mehr, aber ich war schon fleißig und habe das Profil ein wenig mit Daten gefüttert, Anfangsdaten, da alter Arztbericht ( heute der Schwester aus dem Ärmel geleiert ) aber immerhin.
    Gruß- Loni58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •