Seite 12 von 15 ErsteErste ... 29101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 141

Thema: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

  1. #111
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.958

    Standard AW: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

    81,5µg würde ich auch gut finden.

  2. #112
    Benutzer
    Registriert seit
    03.02.12
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    204

    Standard AW: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

    Hallo
    Kathrinchen und KarinE
    erst mal Danke fürs Schreiben, und werde auf 81,5 gehen,gestern hat ich ja V.Flimmern,merk das immer gleich,hatte heut auch gleich einen Termin bei einer Internistin,alles gut wider , bin immer noch von allen Socken,endlich mal wer, wo man nicht nach 10 Minuten wieder drausen ist ,ja und Sie ist die erste die sagt,ja das sind die Schilddrüsen Reste die sie noch haben,die gehören heraus, die verursachen das auf und ab, aber KarinE hat das mir auch schon mal geraten,bin da ja schon lange drann aber keiner wollte mir eine überweisung zur Radiojodterapie geben,am Dienstag sind die Blutwerte da und dann ist Beschbrechung wies weitergeht
    Lg Schulnig
    wünsche allen hier eine Gute Nacht

  3. #113
    Benutzer
    Registriert seit
    03.02.12
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    204

    Standard AW: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

    Hallo Ihr Lieben Foris
    schreibe spät, da ich viel um die Ohren hab mit meinem Mann,hatte ja am 17.6. BE bei der Internistin aber ohne LT 87 hatte noch nicht gesenkt auf 81 LT

    TSH 0.55 mU/l Norm 0.35-3.50
    Ft3 3.5 pmol/l 2.6-5.70
    Ft4 15.3 pmol/l 9.5-23.0

    Bei diesen Werten bin ich runter auf LT 81 weis nicht ,hatte ein Brett vor dem Kopf aber warscheinlich dachte ich, das es mit dem Extremen Schwitzen besser wird, die Intern. meinte ich sollte noch warten mit der Radiojod für die Reste , bis mein Mann die Chemo vorbei hat,sonst haben wir beide Stress,jetzt aber sind wider 4 Woche vorbei und einige Beschwerden haben sich wider eingeschlichen,Sehnen,Stress, P.Beine,Schwitzen Tag und Nacht, schlechter Schlaf,Muskelkrämpfe ist neu,Gruseln,Holo TC ist in Arbeit weis noch nichts,Nierenschmerzen hatt ich auch ,alles kommt und geht

    BE beim HA.ohne LT 81 in der früh am 20.7. 015

    TSH 0.92 mU/l Norm 0.35-3.50
    ft3 4.5 pmol/l 2.6-5.7
    ft4 15.3 pmol/l 9.5-23.0

    Bin von 87 LT auf 81 LT und die Werte nach 4 Wochen sind fast gleich,ist doch komisch ? wie ist das möglich,oder habich schon wieder ein Brett vor dem Kopf ?
    sie hat noch jede Menge Werte gemacht aber das würde alles sprengen wenn ich das schreiben würde,aber mein Eisenstatus bast glaube ich nicht,vielleicht mag da wer schaun oder schreiben

    Eisen 84 ug/dl Norm 50.0-175.0
    Transferrin 291 mg/dl 163.0-391.0
    Sättigung 28.9 %
    Ferritin 23.2 ng/ml 10.00-400.0

    Hormone die hat Sie um14 Uhr abgenommen,beim Cortisol mach ich mir schon Gedanken hab viel gelesen, aber irgendwie bleibt nichts in meinem Hirrn

    Adrenocorticotropes Hormon 17.40 pg/ml 4.70-48.80
    Aldosteron 16.40 ng/dl 2.56-44.50
    Cortisol 11.6 ug/dl 3.7-19.4
    FSH 65.1 mIE/ml
    LH 27.15 mIE/ml
    Prolactin 6.3 ng/ml 2.0-30.0
    Progesteron 0.10 ug/l 0.00-28.00

    Danke schon mal fürs Lesen und vielleicht Schreiben
    Gute Nacht an alle, es regnet bei uns,ist doch schön
    Schulnig

  4. #114
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.958

    Standard AW: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

    Wie sieht es bei Dir mit Ca und Parathormon aus.
    Nimmst Du Mg? VitD?

    6µg mehr ist auch nicht viel, aber bei Deinem ft3 ist es ja dann doch angekommen.
    lG Karin

  5. #115
    Benutzer
    Registriert seit
    03.02.12
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    204

    Standard AW: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

    Danke Karin fürs schreiben
    aber irgendwie ist da der Wurm drinnen,oder ist mein Kopf schon hohl ?

    Mit LT 87 ist mein ft3 bei 3.5 pmol/l
    Mit LT 81 ist ft3 bei 4.5 pmol/l

    ich hab nicht mehr genommen sondern weniger,weil du schreibst 6ug mehr ? oder versteh ich das falsch ?

    Mein calcium ist bei 2.35 mmol/l Norm 2.100-2.700
    Magnesium jeden Tag
    Vitamin D ich bin jeden Tag in der Sonne ?
    Parathormon war im jänner bei 30 pg/ ml Norm 8-74

    Liebe Grüsse Schulnig

  6. #116
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.958

    Standard AW: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

    Nein Schulnig, Dein Kopf ist nicht hohl.
    Da habe ich was verdreht.
    Is halt doof wenn man nicht richtig gucken kann.

    Dann hat die Senkung eigentlich nicht das gebracht, was erwartet wurde, aber ich finde Deinen ft3 jetzt besser und damit auch das Verhältnis zum ft4.

    Hast Du wegen der Krämpfe mal versucht das Mg zu steigern?
    lG Karin

  7. #117
    Benutzer
    Registriert seit
    03.02.12
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    204

    Standard AW: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

    Hallo Karin
    das mit Mg werd ich mal versuchen,durch die extreme Schwitzerei verliert man auch elektrolyte, und Natrium,denk ich mal,vielleicht verursacht das die Krämpfe ?hab auch im Kopf wider auf 84 Lt zu gehen ,weis aber nicht ob das so gescheit ist ?auserdem hab ich auch mit dem EBV -Virus zu tun ,mus zum Hämatologen,der Virus verursacht ja auch viele Beschwerden,das könnte bei mir so sein ,meint mein Lungenarzt,na ja ,jetzt wart ich mal ab,was der Hämo sagt,nur nicht hudeln heist es bei uns
    Dank dir fürs weiterhelfen und fürs Lesen
    Schulnig

  8. #118
    Benutzer
    Registriert seit
    03.02.12
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    204

    Standard AW: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

    Hallo zusammen
    hab einen Kudelmudel bei meiner Lt Einnahme,vielleicht könnt Ihr mir Bitte einen Rat geben, weis nicht weiter, hatte ja auch diese Extreme Schwitzerei Tag und Nacht wie einige hier,war nicht mehr auszuhalten ,bin zum H.A

    BA am 20.7.2015 in der früh ohne LT 81

    TSH 0.92 mU/l Norm 0.35-3.50
    ft3 4.5 pmol/l 2.6 - 5.7
    ft4 15.3 pmol/l 9.5- 23.0

    Alles in der Norm hat es geheisen,so bin ich weiter mit LT 81,und hab mir gedacht ,wartest halt auf die anderen Befunde,wo die Lungen.A. mich hingeschickt hat vielleicht ergibt sich da was
    das ganze dauert halt immer sehr lange und ich hab ein bischen gesteigert ab 22.8. auf 84 LT
    9Tage später hab ich erst gesehen, das ich auf 93.75 gesteigert hab ,meine Beschwerden wurden nicht besser und so bin ich am 31.8. wieder runter auf 81 LT

    Von gestern auf heute gings mir schlecht, Schwindel, P.Beine, Watte im Kopf, Eisekalt ,Schwitzen,ja und sonstige Beschwerden,aber muss ja nicht alles mit der Einstellung zusammenhängen,man wird ja auch älter

    Hatte am 6.8. um 11 Uhr einen Termin in der Infekt Am. habe aber den Befund noch nicht,sie machten auch die SD.Werte mit, trotz LT 81 davor,das wuste ich nicht,war ja wegen was anderem dort,hab heute die werte durchgesagt bekommen,schreibe sie mal,auch wenn das nichts bringt

    TSH 1,3 mU/l Norm 0.35- 3.50
    ft3 4.5 pmol/l 2.50- 6.70
    ft4 18.6 pmol/l 10.3- 21.9

    So jetzt weis ich nicht,wie weiter,habt Ihr einen Rat für mich,Danke schon mal
    Die Radiojodt wegen der Reste kann ich noch nicht machen muss warten bis es meiner zweiten Hälfe besser geht
    Schulnig

  9. #119
    Benutzer
    Registriert seit
    03.02.12
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    204

    Standard AW: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

    Hallo zusammen
    vielleicht kann mir wer seine Meinung zu diesen Antikörber schreiben,hab jetzt entlich alle Blutwerte bekommen von der Infektologie, TSH ft3 ft4 hab ich ja schon geschrieben oben,ich versteh garnichts mehr,kommt jetzt auch Hasimoto dazu ,bei den Resten die ich noch habe
    Thyreoglobulin AK (TAX) 25.1 U/ml Norm 0.0-60.0
    TPO AX MAX 28.0 U/ ml 0.0- 60.0
    TSH AX Trax 0.3 U/l 0.0- 1.0

    das ist zwar in der Norm aber ich hab schon ein bischen Kopfweh ,wie seht ihr das ?vielen Dank schon mal fürs lesen und helfen,würde mich freuen eure Meinung zu hören
    LG
    Schulnig

  10. #120
    Benutzer
    Registriert seit
    03.02.12
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    204

    Standard AW: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

    Hallo ihr lieben Helferlein

    wieder mal neue Werte aber ich weis nicht, sind sie oky oder nicht,der ft3 könnte höher sein,kommt mir vor,Beschwerden hab ich natürlich auch,aber auch da ist es für mich schwirig zu sagen, was von was kommt,ist es die Einstellung,oder das Autoimmungeschehen,oder das Alter,ja zur Zeit spinnen wider meine ganzen Baustellen im Körper,es geht immer die Runde ,ja und Nährstoffmängel hab ich auch,wie die meisten hier,und wenn man dann höhrt,alles bestens,alle Werte in der Norm,dieses Wort verfolgt mich noch in den Schlaf,ich könnt aus der Haut fahren

    Blutabnahme am 19.10.2015 um 14 Uhr ohne LT 81 nach 30 Std.

    TSH 1.35 mU/l Norm 0.35-3.50
    ft3 3.5 pmol/l 2.6-5.7
    ft4 14.9 pmol/l 9.5-23.0

    was meint Ihr ? ich bin irgendwie unschlüssig was ich tun soll,bei 81 bleiben ,oder nicht,der Termin bei der Nux, ist erst in einem Jahr
    vielleicht schaut wer mal drüber und hat einen Rat für mich ,danke euch allen die sich die Mühe machen
    LG.Schulnig

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •