Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: thybon zur beruhigung

  1. #11

    Standard AW: thybon zur beruhigung

    Ach panna, du bist so wunderbar nüchtern mit diesen Dingen, das erdet hier manche, die sich viel zu viele Gedanken machen, so wie ich auch. Wahrscheinlich ist es wirklich Kopfsache mit dem Krümel T3. Aber in Gänze hat er wohl sicherlich auch seine Daseinsberechtigung. Sonst würde jemand wie du, der soviel zum Thema SD weiß, sich doch auch nicht mit dem lästigen Achteln von PT beschäftigen.
    Oh je, wer uns wohl später mal im Heim die Tabletten bröselt … ��

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.446

    Standard AW: thybon zur beruhigung

    Zitat Zitat von Luise-SD Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich ist es wirklich Kopfsache mit dem Krümel T3. Aber in Gänze hat er wohl sicherlich auch seine Daseinsberechtigung.
    Ja natürlich, mit Betonung auf "in Gänze". Aber nicht für eine angenommene Sofortwirkung. - Und ich war vor 15 Jahren auch nicht nüchtern, glaubte den ganzen Mist mit Prozenten und fT3 hochbringen und Zeug, einfach weil das hier überall zu lesen war: https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...hybon-Experten
    Da fängt man an zu glauben, dass das so schon stimmen wird. Ich hätte damals schlicht gar nicht einsteigen sollen.

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    03.09.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    33

    Standard AW: thybon zur beruhigung

    Hallo Panna

    Wie gehts so? :-) Nimmst Du kein T3 mehr? Habe jetzt nach vielen Jahren auf NDT's auf Thybon umgestellt. Also schlecht gehts mir nicht, bisschen noch wenig, aber wird schon werden....mit dem üblichen Hin und Her natürlich, logo...

    LG
    marco

  4. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    23.12.14
    Beiträge
    62

    Standard AW: thybon zur beruhigung

    Mist ich habe die Nachricht hier versehentlich editiert statt sie zu zitieren und den Inhalt dabei gelöscht.

    Kurzfassung des Inhalts lautete in etwa:
    Auch wenn T3/T4 erst ca. 45min später im Blut nachgewiesen wird kann es dennoch schon vorher eine gewisse Wirkung entfalten.

    Variante 1: sublingual/durch den Speichel eine teilaufnahme (beim sehr schnellen Schlucken vermutlich unwahrscheinlich)
    Variante 2: Wirkung nicht erst im Darm/Blut sondern bereits vorher über den Magen -> gesteigerte Säureproduktion -> ph anstieg im Blut obwohl T3/T4 dort noch nicht mal angekommen ist.
    Geändert von alex29 (29.08.22 um 18:26 Uhr)

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.446

    Standard AW: thybon zur beruhigung

    Zitat Zitat von alex29 Beitrag anzeigen
    Option 1: Was ist mit einer Aufnahme über den Speichel, sublingual. ...Oder wurden bei dem Test Kapseln verwendet?
    .
    Nein, nichts Sublinguales, Tablette. Kinetische Studien existieren für Tabletten (Behauptungen über sublinguale Aufnahme hingegen meist eher nur in Foren).
    Zitat Zitat von Ness Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiß, hat man Menschen mal radioaktiv markiertes LT verabreicht und daraus geschlossen, dass die Aufnahme vorwiegend im Dünndarm stattfindet. Der exakte Resorptionsweg war (Stand etwa 2008) unklar. Da aber sulfierte Thyroxinmetaboliten bei Menschen, die kein LT nehmen, ebenfalls über den Dünndarm effizient wiederresorbiert (sozusagen recycelt) werden, liegt der Verdacht Nahe, dass es im Dünndarm einen aktiven Aufnahmemechanismus gibt. Daher wird "natürlicherweise" Schilddrüsenhormon dort aufgenommen. Was die Galenik der LT-Tabletten angeht: die sind auf ein saures Milieu angewiesen, darum vermindern z.B. Magensäurebinder die Aufnahme.
    Möglicherweise wirken ja 5% der Tabletten direkt im Gehirn.
    Hast du dafür bitte eine Quelle?

    Die T3-Versorgung im Gehirn kann eventuell (weil an Mäusen, nicht Menschen studiert) beeinträchtigt sein durch Polymorphismen/genetische Variationen der Dejodase II, des Hauptakteurs im T3-Geschehen des Gehirns, und von Hormontransportern. Wenn diese Beeinträchtigungen nicht vorhanden sind, müsste das Gehirn recht gut im Selbstversorgen durch D2 sein, d.h. nicht primär auf Serum-T3 angewiesen (und wenn, dann wieso gerade auf das aus Tabletten).

    Zitat Zitat von marco8484 Beitrag anzeigen
    Hallo Panna

    Wie gehts so? :-) Nimmst Du kein T3 mehr?
    Danke gut, und doch, aber wenig (3,75 mcg). Gut, dass deine Umstellung geklappt hat.
    Geändert von panna (29.08.22 um 08:59 Uhr)

  6. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    23.12.14
    Beiträge
    62

    Standard AW: thybon zur beruhigung

    Insbesondere Option 2 halte ich für seeeeehr Wahrscheinlich.
    Aus meiner Erfahung: T3 + Essen geht bei mir fast immer mit Sodbrennen einher.
    Soll heißen: auch wenn T3/T4 nomalerweise erst nach 45min über den Darm ins Blut gelangt.
    IM MAGEN WIRKT ES VERMUTLICH SOFORT und steigert dort rasch die säureproduktion.
    Daraus resultierend eine PH verschiebung im Blut, was man möglicherweise durchaus schon nach 5min spüren kann.
    Geändert von alex29 (29.08.22 um 21:01 Uhr)

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    44.446

    Standard AW: thybon zur beruhigung

    Das ist nicht mein Text, Alex, was du unter meinem Namen zitierst, du kannst ja bitte noch meinen Namen da rausnehmen? Danke.

    Sofortwirkung und nachfolgende PH-Verschiebung: sorry, für mich (d)eine Annahme ohne Beleg, kann nichts damit anfangen.
    Möchte das so schreiben, damit andere nicht auf die Idee kommen, dass das bewiesene Tatsache sein könnte.
    Geändert von panna (29.08.22 um 18:52 Uhr)

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.10.16
    Ort
    NDS
    Beiträge
    1.124

    Standard AW: thybon zur beruhigung

    Zitat Zitat von alex29 Beitrag anzeigen
    Soll heißen: auch wenn T3/T4 nomalerweise erst nach 45min über den Darm ins Blut gelangt.
    IM MAGEN WIRKT ES VERMUTLICH SOFORT und steigert dort rasch die säureproduktion.
    Daraus resultierend eine PH verschiebung im Blut, was man möglicherweise durchaus schon nach 5min spüren kann.
    Wie kommst du auf die Theorie der PH-Wert-Verschiebung? Was bekannt ist, ist dass die Resorbtion von LT4 ph-wertabhängig ist. Darum soll man es standardmäßig ja morgens nüchtern nehmen. Aber dass zugeführtes T4 oder gar T3 selbst den Ph-Wert ändert, hab ich noch nie gehört. Quelle?

    Nachtrag: die üblichen T4-Tabletten brauchen das saure Milieu im Magen, damit sie überhaupt vernünftig gelöst werden und damit dann diese Lösung im Darm aufgenommen wird. Für Tropfen und eventuell Kapseln gilt das vermutlich nicht. Bei T3 mag es anders sein, aber dass das Milieu in Magen oder Darm ursächlich durch die Einnahme verschoben wird?, dafür hätte ich gern eine Quelle, auch eine spekulative würde mir erstmal reichen.
    Geändert von Ness (29.08.22 um 18:55 Uhr)

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.11
    Beiträge
    465

    Standard AW: thybon zur beruhigung

    Zur Sublingualen Aufnahme:
    Meine persönliche Erfahrung, ich nehme seit Jahren LT und Thybon nur sublingual. Heißt, ich lege die Tabletten unter die Zunge, meistens abends im Bett oder ich lasse die Tabletten langsam im Mund zergehen. Das funktioniert sehr gut, spiegelt sich ja auch in den Werten wieder. Ich kenne auch diese 'Sofortwirkung' merke ich nach ca. 15 - 20 Minuten.

  10. #20
    Benutzer
    Registriert seit
    23.12.14
    Beiträge
    62

    Standard AW: thybon zur beruhigung

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Das ist nicht mein Text, Alex, was du unter meinem Namen zitierst, du kannst ja bitte noch meinen Namen da rausnehmen? Danke.
    Du hast recht. Tut mir leid. Das zitieren/editieren ist völlig schief gegangen. Ich hab es korrigiert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •