Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: SD-Unterfunktion ??

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.05.05
    Beiträge
    502

    Standard SD-Unterfunktion ??

    Hallo liebes Forum,
    habe mir interessehalber mal meine Werte vom April 2004 schicken lassen.
    Da steht: TSH-30-Ria: 23,8 (über 2,5)m U/l.
    Könnt Ihr mir sagen was das für ein Wert ist ? FT3 +4 wurden gar nicht getestet, ebensowenig TSH-0 oder Antikörper.

    Meine Werte per Dezember 2004 waren dann:
    FT3: 2,6 (1,7-6,0) pg/ml /FT4: 11,2 (7,0-19,5)pg/ml /TSH 0:1,81 (0,3-4,0)
    Was meint Ihr ? Hat sich meine UF schon bereits im Dez. 04- hatte da noch keine Beschwerden- langsam eingeschlichen ???

    LG
    Becksin

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    19.05.05
    Ort
    HSK
    Beiträge
    963

    Standard Rückfragen

    Hi,

    leider kann ich mit dem TSH-30-Ria auch nichts anfangen. Die Werte von Dezember gehen schon on richtung UF, aber noch nicht ausgeprägt (auf den TSH bezogen - neuer oberer Grenzwert 2) auch die anderen Werte sind schon recht niedrig. Wurden denn jemals AKs bei dir getestet oder steht irgendwie anders die Diagnose Hashi?

    Leider ein paar Rückfragen

    Gruss DagiHSK

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.05.05
    Beiträge
    502

    Standard

    Hallo Dagi,
    die Antikörper wurden jetzt erstmalig getestet, nachdem ich seit Feb. 05 zunächst nur Schwindel und die darauffolgenden Wochen noch alle möglichen anderen Symptome einer Schilddrüsen-Unterfunktion bekommen habe. Bis die "Fachärzte" alle Untersuchungen von Herz, Augen, HWS, Neurologie etc. durchhatten und absolut nichts feststellen konnten wurde alles noch schlimmer, bis ich dann auf´s SD-Forum gestoßen bin. AK waren nur ganz wenige vorhanden, meine SD ist aber schon immer sehr klein, HA sagte mir schon vor 2 Jahren, das ich damit mal Probleme bekommen könnte. (Größe 5ml). Im Feb. war der TSH dann schon- trotz 50 ug L-Thyroxin- bei 2,4, also stetiger Aufwärtstrend. Deshalb hatte ich vermutet, das ich von 2004 an schon nicht mit ausreichend L-Thyroxin versorgt war. Mit 75 ug geht es mir jetzt seit ca. 3 Tagen etwas besser. Hoffe, es kommt jetzt nicht wieder so
    ein Hammerrückschlag !!
    Becksin

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    19.05.05
    Ort
    HSK
    Beiträge
    963

    Standard

    Habe grade erst deine Antwort gefunden

    Also 5 ml ist ja nun wirklich nichts und von Hashi auszugehen. Manche haben halt nachweislich kaum AKs im Blut, daher werden viele ja auch zu spät oder garnicht behandelt..

    Lass nach der Steigerung am besten mal so nach ca. 6 Wochen die Blutwerte ft3 ft4 und tsh nochmal testen. Ansonsten winfach selbst beobachten ob es dir wieder schlechter geht (sowohl dabei an UF als auch an ÜF denken).. und dann gegebenen Falls früher testen...

    LG DagiHSK

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Norbert
    Registriert seit
    29.04.05
    Ort
    bei Köln
    Beiträge
    679

    Standard

    Ich würde Vermuten TSH 30 ist ein TRH test gewesen.
    Wurde dir Vorher etwas gespritzt oder hast Du ein Nasenspray bekommen?

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.05.05
    Beiträge
    502

    Standard

    Hallo Norbert,
    ja, die hatten mir was gespritzt, glaube, die haben die SD stimuliert und wollten sehen, ob sie noch ausreichend arbeitet !
    Nach diesem Test sagte die Ärztin dann: Entgegen voheriger Meinung, ich müsse gar kein Tyroxin nehmen, sollte ich auf jeden Fall mindestens 25 ug, ein paar Wochen später sogar 50 ug nehmen. Tja, nachdem ich seit Feb. so "nen Kampf" mitmache, vermute ich, das ich von Beginn an zu niedrig eingestellt war und da ich kein Experte bin, habe ich mich mal darauf verlassen, was mir die Ärzte geraten haben. Bis das alles rauskam, das die SD an dem schlechten Befinden Schuld sein könnte, habe ich ja immer mehr und mehr Symptome dazubekommen und mir gings immer schlechter...

    LG Becksin

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    23.04.05
    Beiträge
    241

    Standard

    Hi Becksin,

    wenn der TSH nach Stimulation (TRH-Test) über 20 geht, dass ist dass definitiv eine Unterfunktion. Ich vermute mal, dass Du auch mehr als 50 µg Thyroxin brauchen wirst. Soll zur späteren Kontrolle auch ein TRH Test gemacht werden?

    Gruss,
    El

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.05.05
    Beiträge
    502

    Standard

    Hallo El,
    hatte ich mir doch fast schon so gedacht. Der eine Arzt sagt " hü", der andere "hott", so richtig hat sich noch kein Arzt mit meiner SD beschäftigt und da ich ja noch nie eine UF mitmachen mußte, wußte ich ja gar nicht, wie sich sowas anfühlt. Tja, jetzt bin ich schlauer und muß mich aus der UF erstmal wieder rauskämpfen.
    P.S.: Bist Du Männchen oder Weibchen ? Ich hab´ nen Bekannten, der heißt auch El. Ist ein total lieber.

  9. #9
    Gesperrt
    Registriert seit
    23.10.21
    Beiträge
    36

    Standard AW: SD-Unterfunktion ??

    Zitat Zitat von Becksin Beitrag anzeigen
    Hallo liebes Forum,
    habe mir interessehalber mal meine Werte vom April 2004 schicken lassen.
    Da steht: TSH-30-Ria: 23,8 (über 2,5)m U/l.
    Könnt Ihr mir sagen was das für ein Wert ist ? FT3 +4 wurden gar nicht getestet, ebensowenig TSH-0 oder Antikörper.

    Meine Werte per Dezember 2004 waren dann:
    FT3: 2,6 (1,7-6,0) pg/ml /FT4: 11,2 (7,0-19,5)pg/ml /TSH 0:1,81 (0,3-4,0)
    Was meint Ihr ? Hat sich meine UF schon bereits im Dez. 04- hatte da noch keine Beschwerden- langsam eingeschlichen ???

    LG
    Becksin
    Aehm, wo soll denn da eine Unterfunktion sein?
    TRH Test auch vollkommen normal.
    ich hab das extra jetzt ausgegraben und deine ganzen Themen von damals bis heute sprechen ja Baende!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •