Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: Thiamazol erhöhen?

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    33.714

    Standard AW: Thiamazol erhöhen?

    Denk daran, dass das alles jetzt ein wenig unberechenbar ist. Du bist eigentlich in Unterfunktion, da sollte man vorsichtig (wegen des/der TSH/TRAK, aber dennoch etwas) senken.
    Aber du fährst an die Nordsee, Einfluss unbekannt, deswegen senkst du nicht.

    Hoffen wir, dass das alles gut geht.

  2. #22
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.01.18
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    11

    Standard AW: Thiamazol erhöhen?

    Ja, das hoffe ich jetzt einfach auch. Ich habe irgendwie ein ungutes Gefühl jetzt zu senken. Sollte ich doch weiter in die UF rutschen, ab wann gibt man denn wieder L-Thyroxin? Müssen dazu beide freien Werte runter sein? Sollten denn bei der nächsten BE auch die TRAK gemessen werden? Ich dachte immer, die wären nicht so aussagekräftig und es reicht sie zu Beginn der Behandlung zu messen (als Beweis für MB). Sorry für die vielen Fragen.

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    33.714

    Standard AW: Thiamazol erhöhen?

    Du hattest EO im Jahr 2012, lese ich. Also du bist nicht neu im Geschäft.

    Hast du bewusste Erfahrungen gemacht mit Nordsee-Urlaub? Kannst du deine Reaktion einschätzen?

    Man gibt nicht unbedingt Thyroxin, am besten macht man die Regulierung durch die Hemmer. Ab wann das speziell bei dir dennoch notwendig sein könnte, kann man nicht sagen. Kommt auf die Situation an, auf die Werte, auf die vermutliche MB-Aktivität, die Möglichkeit einer Senkung etc.

    Natürlich sind die TRAK schon aussagekräftig, nur muss man sie nicht alle Nase lang messen lassen. Bei dir würde man sowieso noch aktive TRAK vermuten, momentan, wegen der Konstellation TSH noch niedrig und freie Werte hoch. Ob das nun über oder unter 10 ist, ist jetzt das nächste Mal nicht so sehr von Belang.

  4. #24
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.01.18
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    11

    Standard AW: Thiamazol erhöhen?

    Also ich war seit 2014 3 mal an der Nordsee und habe mich immer pudelwohl gefühlt, keinerlei Beschwerden, keine Anzeichen der EO. Ich habe das Gefühl, dass es mir nach der Gabe von L-Thyroxin + Jod schleichend schlechter ging. Gleichzeitig mit den Wechseljahren. Übrigens habe ich in der Vergangenheit schon zigmal Kontrastmittel nehmen müssen, zwischen 1992 und 2002 wegen Morbus Hodgkin, ist zwar lange her, da war die Schilddrüse schon angeschlagen, hat jedoch nie Jemand erwähnt.... Da kommt wahrscheinlich Eins zum Anderen.
    „Es wird gut, sowieso....“ Gerade fühle ich mich sehr gut, werde berichten, wie die Nordseeluft wirkt.

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    33.714

    Standard AW: Thiamazol erhöhen?

    Ja bitte, berichte uns, wenn du zurück bist

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •