Seite 2 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 52

Thema: EO und Hertelwert - bitte Hilfe

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    26.05.16
    Ort
    bei Lüneburg
    Beiträge
    286

    Standard AW: EO und Hertelwert - bitte Hilfe

    Hallo Viki,

    bei mir traten die Beschwerden mit den Augen im September 2016 auf, Cortisonstoßtherapie kam dann erst im Januar 2017.
    Ich habe gedacht, ich habe Zeit, mit der Entscheidung zur Cortisonbehandlung.
    Aber es war schon zu spät. Doppelbilder sind immer noch vorhanden.

    Wie hier schon gesagt wurde, warte nicht zu lange. Sind die Augenmuskeln erstmal vernarbt, kann die EO nur gestoppt werden, die Doppelbilder aber bleiben.

    Alles Gute Dir und liebe Grüße
    Kathrin

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von RalfWei
    Registriert seit
    27.05.13
    Ort
    Bonn; ohne etwas Humor ist alles zu trocken
    Beiträge
    885

    Standard AW: EO und Hertelwert - bitte Hilfe

    Nachdem die Schwergewichte schon das Notwendige gesagt habe muss ich mich aber noch dazuklemmen.

    Sind die Hertel-Messungen eigentlich von ein und derselben Person durchgeführt worden? Was mich dabei stört ist die starke Abweichung in der Basis. Eigentlich sollten auch 2 Personen eine Basisbestimmung auf 1-2% genau hinbekommen. Wenn die Basis schon nicht stimmt sind die anderen Werte nichts als Zahlen und sagen absolut gar nichts mehr aus.

    Cortison-Stoßtherapie ist bestimmt eine Möglichkeit. Bei mir kam die EO auch von jetzt auf gleich. Ich habe mich jedoch erst einmal für einen anderen Weg entschieden (siehe mein Blog; einfach bei meinem Avatar auf die 1 bei Blog-Einträge klicken) und habe mir ein paar Wochen Zeit gegeben bevor ich die Entscheidung zu einer Cortison-Stoßtherapie treffen wollte. Nach 2 Wochen war bei mir der Stillstand erreicht, nach 4 Wochen merkte ich das sich alles wieder zum normalen entwickelt und nach 2-3 Monaten war fast alles wieder normal. Heute ein paar Jahre nach der EO ist noch nicht wieder alles optimal aber mit ein paar minimalen Kleinigkeiten kann ich leben. Wenn ich nach rechts oben sehe habe ich noch unterschiedliche Achsen aber daran habe ich mich inzwischen gewöhnt und es stört seltenst.
    Es ist bestimmt nicht gesagt das mein Weg bei Dir helfen kann, ich gehe aber davon aus das Du damit Deine Augen zusätzlich unterstützen kannst.

    LG Ralf

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    26.03.18
    Ort
    8
    Beiträge
    39

    Standard AW: EO und Hertelwert - bitte Hilfe

    Zitat Zitat von KarinE Beitrag anzeigen
    Wenn es schlimmer wird, stehe auch ohne Termin bei deinem AA auf der Matte, als Notfall.
    Pflege Deine Augen gut, auch vor Sonne und Wind. Jede zusätzliche Rweizung feuert die EO an.
    Bestehe bei den BE auf ft3 und ft4.
    Warum feuern Sonne und Wind die EO an? Ich habe seit kurzem auch eine Brille, da ich kleine Buchstaben immer schwerer lesen kann (ich schätze Altersbedingt) und der Optiker meint, es wäre eine Brille für den ganzen Tag. Aber ich sehe in der Ferne damit total unscharf. Er meint, die Augen müssten sich daran gewöhnen. Aber ist das nicht auch kontraproduktiv für die Augen, wenn ich jetzt die Augenmuskeln auf die Brille trainieren soll?

    Und noch ein paar Fragen:
    Wie sieht es aus mit Arbeiten am Bildschirm? Bisher habe ich Vollzeit am Computer gesessen. Das hatte ich die letzten Wochen stark eingeschränkt. mein Arzt hatte mich krank geschrieben. Gibt es da Erfahrungen?

    Und wie ist es mit Sport? Joggen, Kraft... hilft das den Lymphen auf Dauer?

    Montag habe ich wieder BE. Dann sehe ich weiter.

    Oh Mann... Was ne Sch... Ich fühle mich immer mehr eingeschränkt mit der Sicht. Die Äuglein wollen einfach nicht mehr schnelle Bewegungen. Ich sehe mittlerweile asiatisch aus mit geröteten dicken Augenlidern. Und ich habe das Gefühl, alles eingerahmt zu sehen.

    Kann ich mir nicht irgendwo neue Augen kaufen gehen?

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.919

    Standard AW: EO und Hertelwert - bitte Hilfe

    Ach, Deine Augen sind bestimmt sehr schön und i.O., aber das Umfeld haut nicht hin. Ich habe mir da auch oft einen nirn gewünscht, aber die Ärzte haben das auch mit meinen Alt-Teilen ganz gut hin bekommen .
    Durch Sonne und Wind werden die schon empfindlichen Augen stark gereizt und die Entzündungen nehmen zu und damit auch die Aktivität der EO, so meine Erfahrungen. Deshalb gut pflegen und Schützen. Bei Bildschirmarbeit, immer wieder Pausen einlegen und die Augen befeuchten.
    Für die Nacht VITA POS-Salbe für die Augen, so mein Rat.
    Bewegung tut meinen Augen auch sehr gut. Wenn Du es mit dem Sport nicht übertreibst, steht nichts dagegen.
    EO ist wirklich, Horror pur. Ich kann Dich gut verstehen.
    lG Karin

  5. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    26.03.18
    Ort
    8
    Beiträge
    39

    Standard AW: EO und Hertelwert - bitte Hilfe

    War grad beim Endo zum Blut abnehmen. Und irgendwie bin ich gerade emotional total instabil...
    Den Endo selber habe ich ja nur vor einem Jahr einmal zu Gesicht bekommen. Ansonsten wird alles nur über BE und Telefonsprechstunde abgehandelt, was mich eh schon mißmutig stimmt. Und dort ist es auch egal, wie es einem geht, die Sprechstundenhilfen machen Bürokratie und Blutentnahme. Mehr nicht.

    Heute habe ich in meiner Armbeuge, als sie Blut abnehmen wollte, eine Zecke entdeckt. Und fragte, ob die schnell raus gemacht werden könne. Sie hat sich tatsächlich geweigert, ich solle es doch nachher zu Hause machen. Ich sagte, ich geh nicht mehr nach Hause, ob sie denn keine Pinzette da hätte. Ne, das geht nur mit Zeckenzange... waaaahhh. Sie hat dan schön säuberlich um die Zecke herum Blut abgenommen und mich mit Zecke gehen lassen.
    Ich weiß, alles halb so schlimm. Aber ich habe das Gefühl, je länger die EO andauert, desto näher am Wasser bin ich gebaut und bin emotional schnell aus dem Gleichgewicht. Ich war außer mir.

    Ich habe jetzt beschlossen, dass es das letzte Mal war, dass ich in dieser Endopraxis war (die einzige in dieser Stadt). Zur BE kann ich genausogut zu meinem verständnisvollen HA gehen. Und die Schilddrüse kann ich mir auch vom NUK schallen lassen. Da brauch ich keinen Endo dafür, der eh mit seinen Befunden sehr zögerlich ist.
    Sorry, für OT, aber ich musste das jetzt kurz los werden.

    Reicht eigentlich eine Sonnenbrille zum Schutz der Augen vor Sonne aus? Es wird tendenziell immer schlimmer...
    Ich nehme jetzt auch Selen, VitE, Zink und VitC zusätzlich ein. Kann ich bezüglich Antioxidatien noch irgendwas beachten, solange sich niemand sonst zuständig fühlt für meine Augen?

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    33.715

    Standard AW: EO und Hertelwert - bitte Hilfe

    Zitat Zitat von Viki7 Beitrag anzeigen
    Kann ich bezüglich Antioxidatien noch irgendwas beachten, solange sich niemand sonst zuständig fühlt für meine Augen?
    Du hast eine bessere Augenärztin erwischt vorige Woche, als die meisten hier. Sie fühlte sich durchaus zuständig und schrieb:

    Klinisch zeigt sich heute eine floride, akute EO, welche die massive Lidschwellung und die ebenfalls deutliche BH_Chemosis erklärt. Wenn die SD-Stoffwechselkontrolle, die in 1 Woche geplant ist, keine wesentlichen Änderungen bzw keine behandlungsfähige Werteverschiebung zeigt, wäre eine Steroidstoß-Therapie anzuraten!
    Wenn es wirklich schlimmer ist und wird, kann sie dir ja die Stoßtherapie konkret verordnen, der Hausarzt kann sie auch durchführen und die, die sie hier schon hatten, helfen dir mit Tipps, worauf du achten musst.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.919

    Standard AW: EO und Hertelwert - bitte Hilfe

    .. und ja Sonnenbrille ist völlig i.O.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    26.05.16
    Ort
    bei Lüneburg
    Beiträge
    286

    Standard AW: EO und Hertelwert - bitte Hilfe

    Hallo Viki,

    wie Panna schon schrieb, Du hast da eine gute augenärztliche Betreuung. Und wenn dort zur Stereoidtherapie geraten wird, dann würde ich das durchziehen.

    Auch ich habe erstmal alles andere ausprobiert, Selen, Weihrauch, Omega3 undundund... genützt hat es wenig.
    Die Cortisonbehandlung bewirkt nicht, dass Du zunimmst, da intravenös. Es ist schon heftig aber ganz gut auszuhalten. Und am besten ist, dass die Augen plötzlich nicht mehr weiter anschwellen, die Entzündung wird bekämpft und kommt zum Stillstand. Jedenfalls war es bei mir so.

    Der Beginn der EO ist echt schlimm. Ich bekam richtig Panik, wie mein Leben mit den Doppelbildern weitergehen soll.
    Aber Du hast dieses Forum. Nutze es, hier sind viele Leidensgenossinnen und Leidensgenossen.
    Außerdem verändert sich mit der Zeit die Sichtweise der Erkrankung.
    Bei mir ist es so, dass ich damit leben kann. Ich freue mich über jeden guten Tag und messe den weniger Guten nicht mehr so große Bedeutung zu.

    Du machst jetzt eine schlimme Zeit durch, da darfst Du auch mal traurig sein. Aber es geht immer irgendwie weiter.
    Und zögere nicht zu lange mit dem Cortison. Stünde ich nochmals davor, ich würde es mir schneller verschreiben lassen.

    Kopf hoch und liebe Grüße
    Kathrin

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    33.715

    Standard AW: EO und Hertelwert - bitte Hilfe

    @KarinE, @Kathrin64:

    Wenn wir schon dabei sind, wie war das nochmal mit dem Langsam-laufen-lassen der Infusion und mehr NaCl (ist es das?) dazu? ich würde das gerne in die EO-Infos hineinschreiben. Das ist wirklich etwas, was man sonst nicht unbedingt lesen kann und wir hatten schon mal Fälle, dass der Hausarzt alles schnell durchgejagt hat? Sagt ihr mir das bitte?

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    26.05.16
    Ort
    bei Lüneburg
    Beiträge
    286

    Standard AW: EO und Hertelwert - bitte Hilfe

    Hallo Panna,

    bei mir würde es per Spritze in ein paar Sekunden in die Vene gejagt. Da ich nicht den Vergleich zu einer langsamen Infusion habe, kann ich darüber nichts negatives berichten. Eine Hammerdosis ist es halt, ob als Infusion oder als Spritze, ob das das Befinden danach beeinflusst, weiß ich nicht.

    Ich habe mich für den Spritzentag krankschreiben lassen, danach bin ich dann aber normal arbeiten gegangen.

    Liebe Grüße
    Kathrin

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •