Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

Thema: Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlumpfine
    Registriert seit
    13.02.06
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.941

    Standard AW: Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

    Im Feber hatte ich die Influenza, um März dann die Nebenhöhlenentzündung, die letztendlich dann mit Antibiotika behandelt wurde. Aber auch nach der Behandlung war sie nicht ganz weg, drum Gesundheitchek. Ich habe dadCalcium sehr unregelmäßig genonnen, drum glaub ich immer unter der Norm. Die letzte Zeit nehme ich es täglich, aber eine Zeit lang gemeinsam mit Novo. Seit Ende Feber nehme ich es Nachmittags.

    Der Blutdruck war eher Zufallsbefund, bei der Nebenhöhlenentzündung.

    Solkte ich dann an meiner Dosis gar nix ändern? Also bei 100 Novo + 37,5 Euthyrox bleiben?

    Vitamin D nehne ich seit letzter Zeit 5.600 i.e jeden 2. Tag

    Ich habe am Fr einen Termin beim Hausarzt zum EKG, hoffe da ist alles ok

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    33.484

    Standard AW: Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

    Zitat Zitat von Schlumpfine Beitrag anzeigen

    Solkte ich dann an meiner Dosis gar nix ändern? Also bei 100 Novo + 37,5 Euthyrox bleiben?
    Ich kann dir nur sagen: BE lieber, wenn gesund.

    Und ob du jetzt ändern sollst - ich verstehe ja gar nicht, was du nun nimmst - du schreibst von 100 Novo + 37 LT, bei deinen Werten steht 125 T4, sowohl im Februar als auch im April:

    Werte vom 9.4.2018 (125mcg T4 + 20mcg T3)
    ft4 1,66 ng/dl (0,97-1,8) 83%
    ft3 2,99 pg/ml (1,8-4,6) 42%
    TSH <0,005 ng/ml (0,27-4,2)

    Wieso 137?

    Ich kann dir nur sagen, dass ich deinen Februar-fT4 für schon recht hoch halte bei 24-Stunden-Karenz und 20 mcg T3.
    Verstehe allerdings nicht, wieso der Wert im Februar niedriger war, wenn die Dosis die gleiche war (125 oder 137?) ?
    Doch nicht die gleiche Dosis?

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.05.12
    Beiträge
    3.920

    Standard AW: Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Verstehe allerdings nicht, wieso der Wert im Februar niedriger war, wenn die Dosis die gleiche war (125 oder 137?) ?
    Deswegen?

    Zitat Zitat von Schlumpfine Beitrag anzeigen
    Ich habe dadCalcium sehr unregelmäßig genonnen, ... eine Zeit lang gemeinsam mit Novo. Seit Ende Feber nehme ich es Nachmittags.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    33.484

    Standard AW: Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

    Och ja, das kann natürlich sein ;-) - wobei: auch noch unregelmäßig genommen ...

    Leider gibt es keine Werte von davor zu sehen, um halbwegs sicher sein zu können. Und ja, die Dosis - 100 Novo und 25 LT oder 100 Novo und 37 LT ...

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    12.824

    Standard AW: Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

    Zitat Zitat von Schlumpfine Beitrag anzeigen
    Solkte ich dann an meiner Dosis gar nix ändern? Also bei 100 Novo + 37,5 Euthyrox bleiben?
    Richtig, diese Beobachtung TSH sinkt, ft3 auch und fT4 steigt kann man fast immer bei Entzündungen machen, ist mir und meinen Männern auch schon passiert. Ignorieren, oder was einige machen, aber das würde ich mir überlegen, etwas mehr T3 für ein paar Tage. Meine Meinung dazu: Dem Körper die Zeit geben nicht mehr T3.

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlumpfine
    Registriert seit
    13.02.06
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.941

    Standard AW: Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

    Sorry, bis Anfang des Jahres hab ich 137,5 genommen. Seither 125 mcg.

    Ich denke auch, dass der ft4 gestiegen ist, da ich Calcium nun früher nehme. Also dann bleibe ich mal bei 125mcg T4 + 20 mcg T3 und in ein paar Wochen neue Werte nachen lassen (ohne Infekt).

    Bis dahin auch die NEMs weiter nehmen. Soll ich mehr Magnesium nehmen? In der Apotheke wurde mir empfohlen auf 1000mg hoch zu gehen, wenn ich es vertrage?

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    12.824

    Standard AW: Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

    1000 mg ist wirklich viel. Soviel würde ich jetzt nur auf ärztlichen Rat nehmen. Frag da bitte nach. 800 hatte ich in meinen Berichten stehen... Nehme es bis heute aber nicht.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlumpfine
    Registriert seit
    13.02.06
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.941

    Standard AW: Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

    Danke Janne für die Info. Da hatte ich wohl wirklich einen schweren Gefankenfehler und fälschlicherweise an der Dosis geschraubt.

    Interessant finde ich jedoch noch, dass ich oft null Appetit habe und auch schon einige Kilos verloren habe, die früher echt hartnäckig waren? Bin ja froh, aber irgendwie is da wohl echt gröber was durcheinander.

    Ok, dann bleibe ich bei meiner jetzigen Dosis Mg

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    33.484

    Standard AW: Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

    Ich weiß nicht, warum du das Magnesium so hochtreiben solltest - aber probiere es aus, wenn du willst.

    Du wirst sicher einen Grund haben für die Senkung von 137 auf 125, den kennen wir hier nicht, auch nicht die dazugehörigen Werte ;-).

    Behalte im Kopf, dass dein fT4 nun auch unter 125 recht hoch ist ... vielleicht liegen deine Beschwerden daran. 20 mcg T3 ist ja auch nicht gerade wenig, daneben einen so hohen fT4 zu kultivieren ist nicht jedermanns Sache.

    Ich würde sagen, ja, mach mal in einigen Wochen eine neue Kontrolle und *iss viel Hartkäse*, das ist gar nicht lustig mit dem Calcium.

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    12.824

    Standard AW: Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

    Zitat Zitat von Schlumpfine Beitrag anzeigen
    Danke Janne für die Info. Da hatte ich wohl wirklich einen schweren Gefankenfehler und fälschlicherweise an der Dosis geschraubt.

    Interessant finde ich jedoch noch, dass ich oft null Appetit habe und auch schon einige Kilos verloren habe, die früher echt hartnäckig waren? Bin ja froh, aber irgendwie is da wohl echt gröber was durcheinander.

    Ok, dann bleibe ich bei meiner jetzigen Dosis Mg
    Null Appetit, Grippe, Sinusitis, Schleim im Magen ... Hast du Reflux? Würde mich nochmal beim HNO melden. Nimmst du noch weitere Medikamente?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •