Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Thema: Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlumpfine
    Registriert seit
    13.02.06
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.941

    Standard Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

    Hallo!

    Ich möchte auch hier noch mal um Hilfe bitten.

    Mir ging es mit meiner Dosis 100 Novothyral +37,5 Euthyrox lange gut. Die fts waren mittig in der Norm. Seit einiger Zeit habe ich folgende Beschwerden , wobei die im Frühling, manchmal auch Herbst öfter auftreten. Nur die Werte waren bisher immer gleich (mittig in der Norm).

    Beschwerden:
    Hoher Blutdruck
    Muskelschmerzen in Schulter und Nacken
    Arme schlafen nachts wieder ein
    Schmerzen im Fuss
    Mir ist oft kalt, bisher war ich immer der hitzige Typ
    manchmal leichter Schwindel
    Gewichtsabnahme 8kg (habe deutlich weniger Appetit )
    bin oft nicht so gut drauf

    Werte vom 27.2.2018 (125mcg T4 + 20mcg T3)
    ft4 1,24 ng/dl (0,97-1,8) 36%
    ft3 3,09 pg/ml (1,8-4,6) 46%
    TSH <0,005 AU/ml
    Calcium 3,6 mVal/l (4,1-5,5)
    25-OH Vit. D 25,1 ng/l
    PAR 25,3 pg/ml (10-65)

    Werte vom 9.4.2018 (125mcg T4 + 20mcg T3)
    ft4 1,66 ng/dl (0,97-1,8) 83%
    ft3 2,99 pg/ml (1,8-4,6) 42%
    TSH <0,005 ng/ml (0,27-4,2)
    Calcium 4
    CRP 0,8 (bis 0,5)
    Ferritin 102 ng/ml (8-140)
    Eisen 114 (37-145)

    Ich bin die letzten Tage auf 1x Novothyral runter gegangen und habe die 37,5 T4 weggelassen. Gestern habe ich abends 5mcg T3 dazu genommen.

    Jetzt meine Frage, was meint ihr, soll ich dabei bleiben? Oder eine andere T4 Dosis anpeilen?

    Wichtig ist mir vor allem die Blutdruckgeschichte. Ich nehme seit ein paar Wochen Enalpril dazu, erst sank er gut, dann wieder bisl rauf. Puls eher niedrig.

    Ach ja,meine NEMs:
    Calcium 500mg
    Mg 500mcg
    Omega 3
    Vitamin D 5.600 jeden 2.Tag

    Ich lese mich seit Tagen hier durchs Forum wegen T3/T4 Einnahme bzw Zusammenhang mit Blutdruck, wede aber immer verwirrter. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.910

    Standard AW: Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

    Wenn Du es gut verträgst, versuche es so.
    Es ist schon erstaunlich wie niedrig Dein ft3 bei einer T3-Dosis von 20µg ist.
    Die BEs waren nüchtern ohne Hormone vorher?
    lG Karin

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.05.11
    Ort
    NRW
    Beiträge
    655

    Standard AW: Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

    Wann letzte T3 Einnahme vor BE?
    Bin immer ermahnt worden hier, die gleichen Bedingungen zu den BEs zu schaffen.
    Cactus

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    33.472

    Standard AW: Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

    Zitat Zitat von KarinE Beitrag anzeigen
    Es ist schon erstaunlich wie niedrig Dein ft3 bei einer T3-Dosis von 20µg ist.
    Wenn Schlumpfine die 20 mcg T3 24 Stunden vorher auf einmal genommen hat, dann sieht man davon wirklich nur den "Bodensatz". Jedenfalls sicher nicht die realen Verhältnisse des Vortages. Das wird öfter nicht wirklich berücksichtigt.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlumpfine
    Registriert seit
    13.02.06
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.941

    Standard AW: Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

    Ich hab meine Dosis wie immer am abend davor weggelassen. Das mache ich schon seit Jahren so und ft3 war immer höher? Gestern also 5mcg t3 mehr, gesamt 25 mcg t3 und 100 mcg t4

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.08.14
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.891

    Standard AW: Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

    gibts was aktuelles mit magen/darm?
    ich bin mit 7,5 T3 schon über der norm...

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    12.824

    Standard AW: Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

    Rein von den Werten her sehe ich die Veränderung im Befinden weil du eine Entzüngdung hast. CRP ist erhöht, Ferritin daher auch. Ich hatte auf keinen Fall an der T3-Menge geschraubt. Eher hätte ich geschaut was da im Hintergrund rumspukt.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    33.472

    Standard AW: Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

    Zum T3 - ich finde, der mittige Wert ist bei 24-ST-Karenz ist rein wertetechnisch mehr als ausreichend, jedenfalls sehe ich keinen wirklichen Anlass zur Erhöhung. Kalt, schwindelig, Muskelschmerzen - auch nicht wirklich eindeutige Gründe, solche Symptome sind zu unspezifisch, können genauso gut bei Über- wie Unterdosierung auftreten. Ich finde nicht, dass man da gleich ins T3-Töpfchen greifen muss - zumal du ja nicht wenig davon bereits nimmst.

    Aaaaber was ist los mit deinem Calcium, stimmt es so: Seit Jahren unterhalb der Norm (stimmt der Referenzbereich?), wie kommt das denn, das ist alles, nur nicht gut (und könnte mit dem Blutdruck zusammenhängen, da würde ich aber einen Kardiologen fragen).

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Schlumpfine
    Registriert seit
    13.02.06
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.941

    Standard AW: Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

    Magen/Darm ist alles ok.

    Calcium ist immer wieder unter der Norm, ich brauche ey seit der OP. Hab es oft abends gemeinsam mit dem Novothyral genommen. Da das js nicht gut ist, hab ich das nach der BE am 27.2 geändert. Und seither ist der ft4 plötzlich weiter oben?!?

    Also denkt ihr, ich brauche kein zusätzliches T3? Hab ja T4 um 37,5 reduziert und erst gehofft, dass damit das ft3 wieder steigt. Jetzt hab ich aber soviel gelesen und war unsicher, ob das reicht. Dahet T3 erhöht.

    Heute ging es mir aber absolut nicht gut, Schwindel und wieder das Gefühl nicht einatmen zu können.

    Vielleicht ist es wirklich besser, nur mal T4 zu reduzieren und abzuwarten.

    Der CRP könnte von einer abklingenden Nebenhöhlenentzündung erhöht sein?

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    33.472

    Standard AW: Neue Werte, viele Beschwerden - Änderung T3/T4 Einnahme bitte um Hilfe

    Wenn bei dir eine Nebenhöhlenentzündung akut war, dann war die BE zum falschen Zeitpunkt, insbesondere fT3 kann etwas tiefer liegen, wenn man krank ist. Das ist ganz normal bei Krankheit, man sollte daraus nur nicht die falschen Schlüsse ziehen bzw. die BE lieber in gesundem Zustand machen.

    Das mit dem Calcium ist ungut. Erstens wegen Novothyral, denn Calcium hindert die LT-Aufnahme. Und zweitens, sollte bei dir nicht genug Calcium vorhanden sein, könnte bei guter Vitamin-D-Versorgung Calcium aus den Knochen genommen werden.

    Verstehe nicht, wieso du laut Profil eigentlich laufend einen Ca-Mangel hast? Parathormon ist in Ordnung, Vitamin D im Februar nicht sooo dolle, nimmst du jetzt mehr als damals? Jedenfalls, Calcium als Tabletten sind da nicht so gut, und wenn schon, würde ich nicht mehr als 500 mg nehmen, was du ja auch tust. Aber sage mal, nimmst du denn mit der Nahrung kein Calcium auf? Sehr viel Calcium, eigentlich das meiste unter den Milchprodukten, ist in Hartkäse enthalten.

    Sag, ist der Bluthochdruck neu bei dir oder schlechter geworden? Hat also mit irgendeiner Dosisänderung zu tun oder eher nicht?

    Calcium und Blutdruck - da würde ich tatsächlich lieber einen Arzt/Kardiologen fragen als hier zu spekulieren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •