Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Herzprobleme trotz Reduzierung

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.01.11
    Beiträge
    255

    Unglücklich Herzprobleme trotz Reduzierung

    Huhu!

    Bei mir ist seit Jahren Hashimoto diagnostiziert. Seit Januar letzten Jahres nahm ich L-Thyroxin 100 von Henning und kam gut damit zurecht. Durch eine Gewichtsabnahme von 6 Kilo bin ich jetzt aber scheinbar in eine Überfunktion gerutscht, die sich durch Herzrasen bemerkbar machte. Mein TSH lag bei 0,15 und ich reduzierte darum vor 2 1/2 Wochen auf L-Thyroxin 75. Die Schilddrüse war nicht entzündet und die freien Werte in Ordnung. Trotzdem bekam ich immer mal wieder Anfälle von Herzrasen. Selbst mit Betablockern hatte ich das Gefühl, das Herz schlägt komisch fest. Konnte gar nicht schlafen deswegen. Irgendwann bin ich ins Krankenhaus, wo man eine Herzmuskelentzündung ausgeschlossen hat. EKG und Herzultraschall waren wohl auch unauffällig und mein TSH war mittlerweile bei 0,7. Trotzdem hatte ich bei der Einlieferung 160 Puls. Aus heiterem Himmel. Woran liegt das? Bin total verzweifelt, da das Gefühl so ätzend ist und ich beim Einkaufen auch schonmal mit 160 Puls da stand. Müssten die Herzprobleme durch die Überfunktion nicht schon längst besser sein? Möchte nicht auch noch permanent Betablocker nehmen müssen. Auch wenn sie gering dosiert sind (Bisoprolol 1,25).

    Kann mir jemand helfen?

    Liebe Grüße,
    Dragonhawk

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    10.09.13
    Beiträge
    125

    Standard AW: Herzprobleme trotz Reduzierung

    Hast Du auch freie Werte?
    Herzprobleme können auch in Unterfunktion auftreten.
    Nur der TSH reicht da nicht.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.01.11
    Beiträge
    255

    Standard AW: Herzprobleme trotz Reduzierung

    Also nach 2 1/2 Wochen Reduzierung auf L-Thyroxin 75 habe ich:

    TSH 0,718 (0,30-4)
    Freies T3 2,33 (2,30-4)
    Freies T4 1,45 (0,9-1,8)

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    28.03.14
    Beiträge
    165

    Standard AW: Herzprobleme trotz Reduzierung

    wie waren deine werte vor der reduzierung?
    dein ft3 ist sehr tief. das macht bei mir herzprobleme wie stolpern und herzrasen.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.01.11
    Beiträge
    255

    Standard AW: Herzprobleme trotz Reduzierung

    Mir wurde das nur telefonisch durchgegeben. Weiß nur, dass der TSH bei 0,15 lag und die freien Werte in Ordnung gewesen sein sollen. Einen schriftlichen Befund habe ich noch nicht.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    2.831

    Standard AW: Herzprobleme trotz Reduzierung

    eine antwort kann dir nur das ekg geben, das mit sicherheit sofort angefertigt wurde, als du ins krankenhaus gegangen bist.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    12.824

    Standard AW: Herzprobleme trotz Reduzierung

    Ich denke, du bist da einem Irrtum aufgesessen. Man braucht nicht in jedem Fall weniger Hormone. Wenn man abnimmt reduziert sich zwar der Grundumsatz und der Leistungsumsatz, aber da der LT-Bedarf sich eh am Mageranteil orientiert, ist dieser Schluss nicht plausibel, da man mit der Abnahme meist auch noch Muskuln aufbaut und sein Bewegungsverhalten ändert und meist mehr Sport macht. Dein jetzt schon tief in der Norm befindlicher fT3, der in den nächsten Tagen wahrscheinlich sich verändern und wohl eher sinken wird, deutet darauf hin, dass du mit der Senkung falsch lagst. Auch der fT4 und der TSH sind deutlich angestiegen.

    Tu dir beim nächsten mal den Gefallen und ändere nur wg. TSH nicht deine Dosis sondern betrachte immer das Gesamtbild.

    Pro 100 kcal Mehrverbrauch kannst du bis zu 2 -3 LT einplanen wenn deine SD nicht mitarbeitet. Rechne einfach mal deine alten Kalorien-Verbrauch gegen deinen neuen Verbrauch.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.05.12
    Beiträge
    3.920

    Standard AW: Herzprobleme trotz Reduzierung

    Zitat Zitat von Dragonhawk Beitrag anzeigen
    Mir wurde das nur telefonisch durchgegeben. Weiß nur, dass der TSH bei 0,15 lag und die freien Werte in Ordnung gewesen sein sollen. Einen schriftlichen Befund habe ich noch nicht.
    Dann frag doch nochmal konkret nach. DIe letzten Werte sind ja auch in Ordnung... wernn man rein anch dem Referenzbereich geht.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.01.11
    Beiträge
    255

    Standard AW: Herzprobleme trotz Reduzierung

    Habe vorhin mit meinem Endokrinologen telefoniert. Er meint, ich soll die geringere Dosis auf jeden Fall so beibehalten. Habe ihn auf den niedrigen ft3 angesprochen. Er sagte mir, der Körper würde sich schon genug T3 aus dem T4 bilden. Der TSH dürfte auch ruhig etwas höher (sprich über 1 oder sogar 2) sein. Das würden wir jetzt anstreben.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.05.12
    Beiträge
    3.920

    Standard AW: Herzprobleme trotz Reduzierung

    Laut Profil hast Du ja schon vieles an Dosis/Hormonen versucht. Warum? Ging's irgendwann richtig gut?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •