Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Hormon-Chaos

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.02.18
    Beiträge
    6

    Unglücklich Hormon-Chaos

    Hallo ihr Lieben,

    Ich versuche mal mich relativ kurz zu halten.

    Ich habe Hashi, und war sonst auch immer relativ gut eingestellt.
    Dann habe ich die Pille abgesetzt und bin in eine Überfunktion gerutscht ( TSH 0,08 , ft4 über Norm, ft3 oberes Viertel), dies habe ich gemerkt aufgrund von herzstolperern, die manchmal sogar um die 3 Sekunden lang gingen, wo das Herz komplett seinen Rhythmus verloren hat. Kardiologisch bin ich abgeklärt und alles ist ok.
    Somit habe ich dann LT um 25 verringert und es ging mir ein paar Wochen wieder super.
    Jetzt fängt es aber wieder umso heftiger mit dem Herzen und auch der Atemnot an (bin auch so schnell aus der Puste, kenne das eig aus UF, Herzstolpern aber nur aus ÜF). Ich habe den ganzen Tag einfach nur noch Panik, obwohl ich weiß, dass es nicht schlimm ist, aber es erschreckt mich jedes mal so doll und dieses Warten darauf ist grausam. Ich habe sie in Bewegung als auch in Ruhe.
    So nun war ich Blut abnehmen und es wurde nur der TSH bestimmt (0,6) sieht ja ganz gut aus, aber kann ich trotzdem in einer ÜF oder UF stecken ?
    Ich lasse mir heute nochmal die fts abnehmen und poste sie dann in ein paar Tagen.
    Bin einfach so sehr fertig.

    Also:
    -sind bei euch die Stolperer auch so angsteinflößend, dass ihr manchmal denkt, dass herz findet seinen Rhythmus nicht mehr ?
    -Kann man trotz gutem TSH in einer ÜF / UF sein?
    -Kann das alles mit dem Pilleabsetzen zusammenhängen ?

    Ich danke euch fürs Durchlesen,
    Hannah

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.05.14
    Beiträge
    1.603

    Standard AW: Hormon-Chaos

    Ohje. Ich weiß was du durchmachst. Mir geht es haargenau wie dir. Hab auch dann reduziert . Das Problem mit dem Herzen blieb. Ich habe dann LT sogar erhöht. Darunter hörte es mit dem Herzen auf.

    Ich persönlich vermute bei den Herzsymptomen bei gleichzeitiger Reduzierung von LT eine Erhöhung des Testosteron und absinken des östrogens. Das ist dann erstmal ähnlich wie in den Wechseljahre im Körper.

    Zudem hat man mit der Pille eine konstante aber eher niedrige östrogenmenge im blut. Sagen wir 30.
    Setzt du ab und es kommt in Schwung, hast du oft locker leicht 3 mal so viel östrogen im blut. Daher denke ich, dass wenn man noch keine minimalen östrogenmengen im Blut hat durch das klimakterium eher eine LT Erhöhung sinnvoll wäre, statt reduzierung.

    Aber ich kann mich natürlich völlig irren weil ich selbst am probieren bin. Was noch wichtig ist, ist progesteron.
    Oft hat man nämlich nach dem absetzen einen Mangel durch östrogendominanz.

    Lg

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.02.18
    Beiträge
    6

    Standard AW: Hormon-Chaos

    Tut mir leid, dass es dir genauso geht/erging.

    Da hast du recht, aber ich hätte ja nicht erhöhen können, wenn meine Werte eine Überfunktion anzeigen.
    Und meine Frauenärztin hat mir das so erklärt, dass Östrogen LT sozusagen ,,frisst'' und man dann nach Absetzen weniger braucht.
    Hm alles ziemlich kompliziert, aber mit dem Progesteron werde ich mich auch nochmal informieren.

    Und was sagst du / ihr dazu, dass der TSH aber so gut ist?

    Viele Grüße
    Hannah

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.05.14
    Beiträge
    1.603

    Standard AW: Hormon-Chaos

    Bei mir war /ist es ja wie bei dir. Bin in eine Überfunktion/überdosierung gerutscht. Mein Testosteron ist mit dem reduzierten aber gestiegen. Östrogen im Vergleich zu progesteron aber hoch geblieben. Östrogendominanz.

    Und das frisst das LT wie du sagst. Vielleicht war erhöhen das falsche bei mir aber ich mache jetzt bald Werte, dann sehe ich es.

    Tsh sollte man nicht ignorieren, kann man aber wenn das befinden eben passt. Wenn du dich überdosiert fühlst, kannst du gerne reduzieren.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.075

    Standard AW: Hormon-Chaos

    -Kann man trotz gutem TSH in einer ÜF / UF sein?
    Absolut kann man das. Hab öfters zu hohen fT4 (und ÜF-Symptome) gehabt bei TSH über 1 oder sogar über 2, mit nachfolgender Besserung durch Senken.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.02.18
    Beiträge
    4

    Standard AW: Hormon-Chaos

    Habe erst gestern in gelesen, dass man bei Einnahme der Pille ein nen anderen bedarf an L-Thyroxin hat. Ich glaube es hieß man braucht mit Pille mehr als ohne.
    Zudem geraten nach absetzen der Pille ja erst mal die Hormone durcheinander und müssen sich einpendeln.

    Kenne deine Symptome mit dem Herzstolpern leider auch und weiß wie schlimm das ist vor allem wenn es länger anhält und immer und immer wider kommt.
    Ich habe ja noch die Hoffnung dass es bei mir besser wird wenn ich erst richtig in Behandlung bin. Meine SD sollen alle gut sein aber habe wohl dennoch Hashimoto und bekomme nun L-Thyroxin, bin gespannt wie sich das auswirken wird.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.05.14
    Beiträge
    1.603

    Standard AW: Hormon-Chaos

    Herzstolpern hatte ich dann auch andauernd.
    Aber nur nachts. Dachte es läge am sinkenden Östrogen, was dann wohl auch so war, da Testosteron dann ja höher lag.
    Aber nach 7 Monaten immer noch?

    Also erhöhte ich und damit stieg wohl auch das östrogen natürlich. So verschwand das herzstolpern erstmal

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.02.18
    Beiträge
    6

    Standard AW: Hormon-Chaos

    @Jeanni , Ich bin mir ganz sicher, dass sich das bei dir bessern wird, wenn du erst einmal mit der Behandlung anfängst. Ich dachte damals auch, dass sich einige Symptome nie verabschieden werden, aber nach ein paar Tagen (!) LT hat sich schon soooo viel verbessert, das war ein ganz neuer Lebensstandard.
    Also Kopf hoch !


    @Flamme , du hast Recht, nur mit dem TSH kann man das wahrscheinlich schwer beurteilen.
    Ich hatte jetzt leider wieder das Pech, dass nur der TSH bestimmt wurde, der lag jetzt aber bei 1,5 , also mehr als verdoppelt. (trotz weniger LT, da an beiden Abnehmetagen keins genommen.
    Könnte das ein Hinweis sein oder ist das eine ganz normale Schwankung ?

    Lg
    Hannah

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.075

    Standard AW: Hormon-Chaos

    nur der TSH bestimmt wurde, der lag jetzt aber bei 1,5 , also mehr als verdoppelt. (trotz weniger LT, da an beiden Abnehmetagen keins genommen.
    Wieso TROTZ weniger LT? Bei niedrigerer Dosis wäre doch zu erwarten, dass er steigt. (Da die Auslasstage erst vor kurzem waren, m.E. aber nicht aussagekräftig, der TSH kann sich bald wieder senken.)

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.173

    Standard AW: Hormon-Chaos

    Hallo Hannah Maria,

    hatte im Herbst auch Herzstolpern und habe vom Hausarzt von Weleda grünes Rezept für Cardiodorontropfen und als Salbe Aurum/Lavandula bekommen. Die Tropfen habe ich eine zeitlang genommen und die Salbe, wenn ich etwas im Brustbereich gespürt habe. Beides hat mir geholfen. Hatte erst Anfang des Jahres Termin beim Kardiologen und es war alles in Ordnung.

    Du kannst es ja mal ausprobieren, ob es dir auch hilft.

    LG

    Artista

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •