Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41

Thema: Dosis reduziert, Werte steigen

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    30.636

    Standard AW: Dosis reduziert, Werte steigen

    Hast du den Blutdruck nur einmal gemessen oder war der mehrmals so niedrig? Wenn er jetzt meist so niedrig ist, dann war die Senkung wohl zu stark...

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.075

    Standard AW: Dosis reduziert, Werte steigen

    Zitat Zitat von Angela Beitrag anzeigen
    Seit ein paar Tagen habe ich jetzt von 125/5 auf 112/5 reduziert. Werte siehe Profil.
    Seit gestern geht es mir schlechter. Ich bin todmüde, habe Schmerzen in den Muskeln, schwache Beine, Kopfschmerzen, habe Ängste, mein Blutdruck ist wieder sehr gefallen , heute auf 93:55 Puls bei 95.
    Also noch mehr Überdosierungssymptome.wie war das bei Euch ?
    Weil du es als ÜD-Symptome bezeichnest:
    Ich habe es letzten Herbst so erlebt, dass ich gesenkt habe wg. zu hohen Werten, zu einem Zeitpunkt, wo noch kaum ÜF-Symptome da waren. In den 3 Wochen nach der Senkung sind die dann immer stärker geworden. Dann ganz plötzlich von einem Tag auf den anderen so gut wie weg gewesen.

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Beiträge
    1.086

    Standard AW: Dosis reduziert, Werte steigen

    Mein Blutdruck schwankt immer.....morgens ist der Blutdruck eher niedrig und der Puls hoch, gegen Abend normal mit normalem Puls.
    Mittags macht mein Herzschlag mir richtig Angst so heftig ist er.
    Heute war ein furchtbarer Tag.....meine Beine sind so schwach, mein Hals drückt und tut weh, ich zittere und kann kaum schreiben, lege ich mich hin komme ich nicht zur Ruhe.....

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Beiträge
    1.086

    Standard AW: Dosis reduziert, Werte steigen

    Hallo Sabine, mein Blutdruck war die ganze Zeit unter der hohen Dosis so niedrig und der Puls hoch. Nach der Reduktion ging er sofort in normale Bereiche und der Puls auch, jetzt ist es wieder wie in der stärksten ÜD ? Ich fühle mich erbärmlich und noch dazu die Sorgen.....ich komme nicht zur Ruhe.

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Beiträge
    1.086

    Standard AW: Dosis reduziert, Werte steigen

    Hallo Flamme, das lässt ja hoffen ! Geht es Dir jetzt besser ?

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    30.636

    Standard AW: Dosis reduziert, Werte steigen

    Ich habe schon mehrfach gelesen, dass Einige beim Senken zunächst noch stärkere ÜF-Symptome bekommen. Eine für mich mögliche Erklärung dafür: im Körper verschwindet das LT, was zuviel ist, nicht so schnell wegen der langen Halbwertszeit. Andererseits bekommt der Körper das Signal, dass weniger T4 zur Verfügung steht. Dadurch wird vielleicht die Umwandlung zu weit herunter geregelt.
    Aber wie gesagt, das ist meine persönliche Theorie. Keine Ahnung, ob das so wirklich passiert.
    Auf jeden Fall dauert es beim Senken länger als beim Steigern, bis sich alles wieder einregelt (meine persönliche Erfahrung).

  7. #37
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.075

    Standard AW: Dosis reduziert, Werte steigen

    Bin weiterhin etappenweise am Senken, zuletzt vor 1 Woche nochmals, da fT4 noch zu hoch, wobei meine Lebensqualität die meiste Zeit dadurch nicht sehr beeinträchtigt ist. Und wenn doch mal (v.a. durch körperliche Schwäche): Ich habe festgestellt, dass mein körperlicher Energielevel sehr gut auf energetische (energiepsychologische) Behandlungen reagiert. Sprich ich mache beides.

  8. #38
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Beiträge
    1.086

    Standard AW: Dosis reduziert, Werte steigen

    Seit Ihr auch so wahnsinnig müde gewesen ? Um ca. 11 Uhr muss ich mich erstmal hinlegen, habe Beine wie Blei und komme erst jetzt wieder langsam auf die Füsse. Das hatte ich bei den hohen Werten immer, dann ging es etwas und jetzt nach der Reduzierung ist es wieder ganz schlimm.....ich weiss, es hört sich an wie UD, aber bei den Werten kann das einfach nicht sein.
    Übrigens war mein MAK leicht erhöht bei 65 Norm bis 60.
    TSH < 0,008.
    Blutdruck heute 114:66, Puls 88

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Beiträge
    1.086

    Standard AW: Dosis reduziert, Werte steigen

    Hallo Flamme und alle anderen,
    Ich drehe bald durch......mir ist den ganzen Tag schlecht und mein Blutdruck ist wieder abgesackt, so wie bei den höchsten Werten. heute mittag. 94:47, Puls 78 .......aus Verzweiflung 2 Tropfen Liotir genommen, also 3,4 T3.
    Jetzt 111:67, Puls 81.
    Mein Hals drückt, mir ist schwindelig und ich bin so unruhig, komme auch nicht zur Ruhe. Unerträglich.
    Jetzt müsste der FT 4 sinken, so bald 14 Tage nach der Reduzierung.
    Hattet ihr auch solche ganz schlimmen Phasen beim Reduzieren ?
    Wie hält man das aus ?
    Macht mir mal etwas Mut.
    LG von Angela

  10. #40
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    30.636

    Standard AW: Dosis reduziert, Werte steigen

    Vielleicht war die Reduktion zu stark? Wenn es sich so schlimm anfühlt, kann ich mir kaum vorstellen, dass es so richtig ist.
    Ging es dir mit den hohen Werten besser? Hast du vielleicht Eisenmangel?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •