Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Total Operierte: wer hat unterschiedliche Dosen in Sommer u Winter?

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.12
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    422

    Standard Total Operierte: wer hat unterschiedliche Dosen in Sommer u Winter?

    Hallo zusammen,
    Ich versuche immer noch, meine gestiegenen freien Werte vom Okt 17 zu verstehen. Ich hatte ca 2,5 Jahre lang 150 Lt (unterschieflich gesplittet - 100+50, dann lange 125+25). Dazu hatte ich 20-25 Thybon in Vierteln über den Tag. Lange Zeit fand ich, dass das bisher das Beste an Dosierungen war. Will was heissen, ich suche seit op 2011!! V.a. nach einer Dosis, mit der ich bei regelm Sport und glutenfrei Essen langsam abnehmen kann.
    In de heissen Zeit hatte ich manchmal etwas Kreislaufprobleme. Ab September dann Druck auf Ohren und Kopf, Benommenheit, immer so ab 10:00 .
    Meine Werte waren immer ca Anfang oberes Drittel der Normbereiche.
    Dann stieg im Juni 17 der ft3 fast an die Grenze.
    Dann kollabierte ich im Okt 17 nach Urlaub mit Sonnenbaden mit üd Problemen komplett.
    Beide sd Werte an der Oberkante und noch ne Eiseninfusion draufgegeben.
    Nun bin ich aus Vorsicht noch unter der damaligen Dosis (jetzt 131 t4 und 17 t3) Damit sind meine fts deutlich unter der Mitte der Normbereiche und mein Befinden massiv hypo. Übelkeit, müde, ängstlich, heulig, Atemnot, benommen 24 h, ... das ganze Programm. Wenn ich jetzt um 12 t4 erhöhe, bin ich aber schon fast wieder an den Kollaps Dosen ... und trau mich nicht.
    Beim Durchforsten meiner Werte fiel mir auf, dass ich im Somme die Dosis meist stabil ein paar Monate halten konnte. Ab Herbst ging dann immer das Geschraube los.
    Kann es sein, dass ich für heisse Temp etwas überdosiert war und sich das Quentchen dann so ansammelt?

    Wer von euch hat unterschiedliche Dosen in Sommer und Winter und wieviel Unterschied macht ihr da?
    Danke, das würde mir sehr helfen!

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.08.14
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.924

    Standard AW: Total Operierte: wer hat unterschiedliche Dosen in Sommer u Winter?

    bist du viel in der sonne? vitamin D hat wohl einfluss...
    mein T3 ist auch an der oberkante nach verschiedenen änderungen

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.12.10
    Beiträge
    305

    Standard AW: Total Operierte: wer hat unterschiedliche Dosen in Sommer u Winter?

    Hallo zusammen,

    so etwas vermute ich bei mir auch. (Hatte eine RJT). Ich habe die letzten Jahre immer im Winter irgendwann minimal hochschrauben müssen und im Sommer wieder zurück. Ich weiß aber auch noch nciht so genau wie es sich verhält. Überlege auch immer wieder ob es eine Sommer und eine Winterdosis gibt.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Nüssle
    Registriert seit
    03.08.11
    Beiträge
    335

    Standard AW: Total Operierte: wer hat unterschiedliche Dosen in Sommer u Winter?

    Ich war auch so ein Kandidat. Im Herbst und im Frühjahr bin ich regelmäßig mit dem T3 um 2,5 runter, allerdings nach spätestens 4 Wochen wieder rauf weil ich mich unterdosiert gefühlt hatte. Zweimal im Jahr so ein blödes auf und ab, ansonsten hab ich mich ja gut gefühlt.

    Letztes Frühjahr bin ich dann anstelle mit dem T3 nach der Senkung wieder hoch zu gehen, mit dem T4 runter. Also insgesamt von 100 LT und 10 T3 auf 88 LT und 7,5 T3.
    Und siehe da: Alles paletti.
    Werte beide um unteren Drittel, ich bin topfit und hab den letzten Herbst gar nicht kommen gespürt.

    Für mich kann ich sagen, ich war erst zu stramm eingestellt und dann hatte das T4/T3 Verhältnis nicht mehr gestimmt.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von klausk
    Registriert seit
    16.03.14
    Ort
    Weinfranken
    Beiträge
    2.873

    Standard AW: Total Operierte: wer hat unterschiedliche Dosen in Sommer u Winter?

    Also ich nehme rund um das ja die LT100..... spüre da keinen Unterschied wegen sommer oder Winter ...gewisse Schwankungen sind völlig normal....

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    05.07.09
    Beiträge
    1.582

    Standard AW: Total Operierte: wer hat unterschiedliche Dosen in Sommer u Winter?

    Ich merke und merkte noch nie Unterschiede bei den Jahreszeiten

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    05.07.09
    Beiträge
    1.582

    Standard AW: Total Operierte: wer hat unterschiedliche Dosen in Sommer u Winter?

    Zitat Zitat von Nüssle Beitrag anzeigen
    I
    Werte beide um unteren Drittel, ich bin topfit und hab den letzten Herbst gar nicht kommen gespürt.
    Kannst du mir mal die Referenzwerte dazu geben (wenn du magst ) , interessiert mich

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von ottilie55
    Registriert seit
    29.03.07
    Ort
    HD/Speyer
    Beiträge
    5.598

    Standard AW: Total Operierte: wer hat unterschiedliche Dosen in Sommer u Winter?

    Hallole,
    ich nehme seit Jahren die gleiche Dosis ohne SD nur noch 2ml gesamt lt Endo
    bekomme ich 10 jahre schon die 75er Lt.. und nehm vit D 5000er
    gruss otti

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.12
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    422

    Standard AW: Total Operierte: wer hat unterschiedliche Dosen in Sommer u Winter?

    Zitat Zitat von Verne61 Beitrag anzeigen
    bist du viel in der sonne? vitamin D hat wohl einfluss...
    mein T3 ist auch an der oberkante nach verschiedenen änderungen
    Mein Vit D war niedriger als sonst, weil ich (evtl wegen des hohen t3) im letzten Winter schon zittrig darauf reagiert hatte. War sonst 50, jetzt im Oktober 30. Jetzt mit niedrigeren Werten vertrage ich es wieder besser.
    Ich glaub die Sonne hat Einfluss auf den Hypothalamus und die Hypophyse bzgl. TSH. Da meiner supprimiert ist und so ohne SD dachte ichr, dass da eine Veränderung meinerseits erforderlich sein könnte, um das zu imitieren.
    Man liest ja, dass die SD auch v.a. die Wärmeregulation steuert. Das ist ja im Winter mehr nötig....
    Geändert von Schnarchkatze (01.02.18 um 15:21 Uhr)

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.12
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    422

    Standard AW: Total Operierte: wer hat unterschiedliche Dosen in Sommer u Winter?

    Zitat Zitat von Brummbär Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    so etwas vermute ich bei mir auch. (Hatte eine RJT). Ich habe die letzten Jahre immer im Winter irgendwann minimal hochschrauben müssen und im Sommer wieder zurück. Ich weiß aber auch noch nciht so genau wie es sich verhält. Überlege auch immer wieder ob es eine Sommer und eine Winterdosis gibt.
    Brummbaer,
    Es wäre die einzige Erklärung, die ich hab. Würde auch evtl mein ewiges DosisGeschraube erklären und das Gefühl, dann nie lange mit einer Dosis auszukommen.
    Insgesamt versuche ich gerade, die Werte mal ins mittlere Drittel zu bringen.
    Gestern war BE mit 131 t4 plus 5x 1/6 Thybon. Befinden bisher unterirdisch.
    Heute habe ich morgens 12 UG t4 draufgelegt und bin den ganzen Tag so gehetzt und speedig innerlich. Werde wohl erstmal nur 6 t4 hochgehen und evtl mit t3 einen Splitter runter. Heute bin ich aber wenigstens weder depressiv noch müde!!!
    Vielen Dank an Euch alle, das hilft mir grad sehr!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •