Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Thema: Neu hier & massive Beschwerden & TSH wieder zurück

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.01.18
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    16

    Standard AW: Neu hier & massive Beschwerden & TSH wieder zurück

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe mich wirklich bemüht, aber mein Hausarzt hat mir noch nichts an alten Werten zugeschickt. Nur die Werte von Ende Januar. Er hat mir versichert, dass er sich ab sofort "besser"/verstärkt um mich kümmern möchte. Ah ja, ich bin mittlerweile soweit mir gänzlich neue Ärzte zu holen. Ich bin menschlich zutiefst enttäuscht und vor allem auf mich selber, das ich mich nicht schon eher mal gekümmert habe. Wie naiv!
    Egal, im Profil habe ich die Werte von Ende Januar noch einmal eingetragen. Ist alles mau. Steigern, steigern, steigern, aber mir geht es schrecklich. Ich habe Schmerzen in den Muskeln und ich bin nur noch eine wandelnde Leiche. Ich werde mittlerweile schon angesprochen, das ich ganz schlecht aussehe usw. Ich bin total blass, meine Haare fallen raus ohne Ende und ich bin jeden Tag aufs neue erschrocken, was mir diese Steigerung noch alles für Symptome beschert. Ist das anstrengend. Körperlich als auch psychisch.

    Werte vom 29.01.2018 (Hausarzt):

    TSH 29,06
    FT3 2,12 ng/l (norm 2,0 - 4,4)
    FT4 9,70 ngl/l (norm 9,3 - 17,1))
    Ferritin 15 (13-150)
    Vitamin D 22,40 ng/ml (30 - 100)

    Also, WAS muss ich an Nebenbaustellen alles auffüllen. Eisen, Vitamin D ist klar. Sonst noch was? Ich dreh langsam echt durch. Mein Mann wollte mich wegen der Muskel- und Gelenkschmerzen schon ins Krankenhaus fahren, aber das will ich (noch) nicht. Wie lange hält dieser Zustand wohl an...??? Oh man, ich muss aus dieser Unterfunktion raus...aber das geht ja nicht auf biegen und brechen.

    Ich nehme nun seit 2 1/2 Wochen:

    88 Euthyrox morgens
    und
    50 Euthyrox auf der Bettkante.

    Das sind zu den 112, die ich die letzten Monate genommen habe, also 26 mehr...


    Eisen nehme ich Ferro Sanol und Vitamin 5.000 IE/Tag.


    Woher kommen diese Schmerzen? Brauch ich noch was anderes?

    Liebe Grüße


    Viggi

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.01.18
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    16

    Standard AW: Neu hier & massive Beschwerden & TSH wieder zurück

    Ich schubs mal ��

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.919

    Standard AW: Neu hier & massive Beschwerden & TSH wieder zurück

    Guck doch mal im Forumwissen unter VitD. Ich denke Du solltest Deinen Mangel schneller Auffüllen. Du brauchst nur auf den unterstrichenen Begriff klicken um dahin zu kommen. Vitamin-D
    lG Karin
    Geändert von KarinE (13.02.18 um 09:58 Uhr)

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    05.07.09
    Beiträge
    1.582

    Standard AW: Neu hier & massive Beschwerden & TSH wieder zurück

    Ja Magnesium

    um den eventuellen Mangel aufzufangen der durch Vitamin D-gaben entsteht

    und um die *Stress-Situation* für deinen Körper ,die durch deine Steigerungen =>( wieder in Richtung normal bzw. geteigerten Stoffwechsel gehend ) entsteht

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.01.18
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    16

    Standard AW: Neu hier & massive Beschwerden & TSH wieder zurück

    KarinE & endaski:

    Ich danke Euch sehr! Puh, ist das „anstrengend“...ich werde mich nun selber mehr kümmern und mich belesen was das Zeug hält.

    Magnesium hab ich mir heute schon besorgt. Vitamin D werd ich steigern...

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.01.18
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    16

    Standard AW: Neu hier & massive Beschwerden & TSH wieder zurück

    Huhu!
    Wollte mal nur eben mitteilen, dass ich nur noch schlafen könnte. Wie krass, so wenig Energie hatte ich noch nie. Ehrlich! Boh, ich finde dieses Steigern wirklich krass anstrengend. Nachts Träume ich dazu so wirre Sachen, das ich davon aufwache. Unfassbar! Ich sehr aus, wie eine wandelnde Leiche. Haare fallen mir aus und ich bekomme Pickel wie mit 13.

    Ich muss mich einfach wiederholen: Psychisch und physisch ist es gefüllt wie ein Marathon. Ich hab mich nun auch krank schreiben lassen...bevor ich an meinem Arbeitsplatz noch einschlafe.

    Also, 6 Wochen bleib ich jetzt stur bei der Dosis und dann lass ich mal Werte machen.

    Ich hoffe ich pack das alles irgendwie!!!

    LG Viggi

  7. #17
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.01.18
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    16

    Standard AW: Neu hier & massive Beschwerden & TSH wieder zurück

    Hallihallo!

    War gestern zur BE, weil ich wissen wollte, ob sonst etwas nicht stimmt. Man kommt ja auf die wildesten Gedanken bei diesem Steigerungsmarathon...
    Also, hier die Werte von gestern:

    TSH 8,67
    FT4 11,90 (norm 9,3 - 17,1)
    FT3 2,42 (norm 2,0 - 4,4)


    Es tut sich was, aber ich bleibe bei meiner Dosierung, obwohl es mir echt besch... geht. Bin weiterhin krank geschrieben.

    Calcium ist nicht gut: 2,10 (2,12-2,53)
    Thrombozyten sind leicht zu niedrig, sowie die Lymphozyten.

    Ich mache so weiter, oder?

    Liebe Grüße
    Viggi

  8. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.01.18
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    16

    Standard AW: Neu hier & massive Beschwerden & TSH wieder zurück

    Hallo Ihr Lieben!

    Da ich nur noch schlafe, morgens nach 14 Stunden Schlaf NICHT aus dem Bett komme und mir wirklich alles weh tut, sowie ich total „unnormal“ auf jeglichen Stress reagiere...hat mein Arzt mir nur Hydrocirtison empfohlen. Er meint, durch die lange UF und jetzt durch das „starke“ steigern, hat sich sicherlich die Cortisol-Kurve verschoben. Keine Ahnung was ich davon halten soll? Die Aussicht auf „keine Schmerzen“ nach der Einnahme ist natürlich toll...aber trotzdem hab ich wieder Bammel und wollte Euch mal fragen��.

    LG Viggi ��*♀️

  9. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    148

    Standard AW: Neu hier & massive Beschwerden & TSH wieder zurück

    Hallo Viggi,

    du kannst sicherlich mal ein paar Tage lang ausprobieren, ob dir Cortison hilft. Das merkst du ganz schnell und das macht ja auch nichts kaputt. Generell würde ich aber zunächst ein Cortisol Tagesprofil erstellen lassen, damit du weißt, wo du stehst. Denke, so pauschal kann man nicht von einem Cortisol Mangel ausgehen - wenn du keine weiteren Erkrankungen hast.

    LG Luise

  10. #20
    Benutzer Avatar von Adele
    Registriert seit
    27.04.16
    Beiträge
    240

    Standard AW: Neu hier & massive Beschwerden & TSH wieder zurück

    Hallo Viggi,

    neben der Schilddrüsenproblematik fällt mir bei dir dein Eisenproblem auf. Du hast Ferrosanol verschrieben bekommen und extrem starke Periodenblutungen?

    Aus eigenem Erleben ist ein regelmäßiger, starker Blutverlust extrem schlauchend für den Körper. Man verliert ja nicht nur Eisen, dies ist allerdings wichtig für die gute Verwertung der SD Hormone.
    Da würde ich dir empfehlen auch was gegen zu tun. Das merkte ich dann jedenfalls auch sehr positiv im Allgemeinbefinden.
    Ich habe mich da lange mit rumgequält und aus heutiger Sicht war das echt ein Fehler.

    Alles Gute für Dich,
    LG Adele

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •