Seite 5 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 56

Thema: Herzrhytmusstörungen

  1. #41
    Benutzer
    Registriert seit
    07.02.17
    Beiträge
    212

    Standard AW: Herzrhytmusstörungen

    Heute beim Hausarzt gewesen weil die Rhytmusstörungen mich nicht mehr schlafen lassen... hab beim kardio nächste Woche Langzeit ekg und Ultraschall erst im Februar. Wollte ihn bitten vielleicht sich für einen früheren Termin einzusetzen.
    Er nur kurz Puls am Handgelenk gefühlt und sagt ist alles gut ich soll es mal mit Magnesium probieren... auf die Idee wäre ich ja nie gekommen
    Sein Rat LT etwas senken. Und den Betablocker niedrig dosiert versuchen (Ich trau mich aufgrund niedrigen Blutdruck und ab und zu niedrigen Puls nicht)
    Ich habe jetzt seit ein paar Tagen auch noch Reizhusten der ja seiner Meinung nach psychisch bedingt ist.
    Aber ich soll mir keine Sorgen machen die Rhytmusstörungen sind sicherlich nicht bösartiger Natur und den Kardio Termin abwarten...
    Ganz toll

  2. #42
    Benutzer
    Registriert seit
    16.02.14
    Ort
    München
    Beiträge
    244

    Standard AW: Herzrhytmusstörungen

    Probier doch ruhig mal den Betablocker. Ich habe auch schon immer niedrigen BD und lansamen Puls. Hat sich durch den BB nicht verschlechtet. Mein Herz und ich auch bin dadurch ruhiger geworden. Man hat ja Angst, wenn das Herz so komisch tut.
    Auf das Herzstolpen hat der BB bei mir keinen Einfluss, leider. Ich merke aber, dass histaminarmes Essen das Stolpern zum Verschwinden bringt.
    Es soll ja nicht gefährlich sein, wenn das Herz stolpert, blöd ist es aber schon.

  3. #43
    Benutzer
    Registriert seit
    07.02.17
    Beiträge
    212

    Standard AW: Herzrhytmusstörungen

    So habe jetzt das Langzeit ELF hinter mir und als ich es trug hatte ich Nachts wirklich den absoluten Horror.
    Jedes Mal wenn ich gerade fast am einschlafen war würde ich mit einem gefühlt ziemlich langen Aussetzer wieder hoch gerissen und hatte totale Atembeklemmungen. Habe die ganze Nacht kein Auge zugetan und dachte mein letztes Stündlein hat geschlagen.
    Ich war zumindest froh das ich ausgerechnet an dem Tag das EKG hatte.
    Heute wurde ich angerufen und es wurde mir gesagt das EKG ist ohne auffälligen Befund. Ich kann es nicht fassen das so viele Rhytmusstörungen ohne Befund sein sollen.
    Jetzt weiß ich natürlich nicht was ich noch tun könnte um sie loszuwerden. Die kleine LT Steigerung hat bis jetzt null Effekt gebracht.
    Ich werde wohl die Sache mit den weiblichen Hormonen weiter verfolgen denn ich hatte einen Tag nach der Horror Nacht Eisprung.. mal wieder sehr verdächtig... notfalls auch wieder Pille um diesen heftigen Schwankungen aus dem Weg zu gehen.

  4. #44
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.11.10
    Beiträge
    3.648

    Standard AW: Herzrhytmusstörungen

    Vllt erwähnen sie die Extrasystolen nicht, weil es nichts Gefährliches ist. Hatte auch mehrere EKGs die immer ohne Befund gewesen sein sollen. Zuletzt dann mal zu nem guten und gründlichen Arzt gegangen, der auch meinte es wäre nichts Schlimmes, nur ein paar harmlose Extrasystolen. Ich würde aber sagen, das liegt an der Einstellung, wenn nicht noch Eisenmangel dazu kommt.

  5. #45
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von TimeLady
    Registriert seit
    08.11.12
    Ort
    essen
    Beiträge
    617

    Standard AW: Herzrhytmusstörungen

    Ich habe seit 2 Wochen einen langsamen Puls der nicht hoch will und mir geht es damit bescheiden weil ich nicht mehr schwimmen kann geschweige richtig einkaufen. Ich habe seit dem auch immer wieder ängste das das Herz gleich stehen bleibt oder nicht richtig schlägt.

    Er geht auch nicht hoch wenn ich was mache wo er normal hoch gehen müsste. Morgen bekomme ich Werte zum Glück.

    Bin auch blass und tot müde das ist so echt kein Zustand mehr.

  6. #46
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    9.701

    Standard AW: Herzrhytmusstörungen

    Hallo Time Lady,

    Ich bewundere dich nach wie vor, dass du mit Hashimoto und einer weiteren Erkrankung, die dich an den Rollstuhl fesselt so souverän und selbstbestimmt lebst.

    Kannst du nicht weitere Hilfe bekommen?
    Ich stelle es mir gar nicht vor, wie ich den eigenen Rollstuhl zur Reparatur hätte bringen können.

    Sei bitte lieb zu dir und verlange von den Mitmenschen, dass sie dich unterstützen.

    Liebe Grüße
    Donna

  7. #47
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von TimeLady
    Registriert seit
    08.11.12
    Ort
    essen
    Beiträge
    617

    Standard AW: Herzrhytmusstörungen

    Danke dir Donna das kleine Problem ist das so lange der Rollstuhl fährt also kein Getriebe oder Batterie Schäden besteht man damit selbst in die Werkstatt muss leider vor allem die von denen sie wissen das es sie es immer konnten. Wenn ich den Rollstuhl abholen lassen müsste würde ich Wochen warten auch bis er wieder zurück gebracht werden kann. Durch das selbst dort erscheinen wird er sofort repariert und man kann innerhalb 30 min oder höchstens 2 Stunden wieder mit dem voll reparierten Rollstuhl nach Hause.

    Aber wenn es mir nicht bald besser geht muss ich es wohl so machen zudem der noch Garantie hst da er relativ neu ist sollte es im Rahmen der Garantie geregelt werden bevor diese erlischt. Leider besteht nicht auf den ganzen sondern nur auf Teile dessen eine 2 jährige Garantie

  8. #48
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    9.701

    Standard AW: Herzrhytmusstörungen

    Zitat Zitat von TimeLady Beitrag anzeigen
    Danke dir Donna das kleine Problem ist das so lange der Rollstuhl fährt also kein Getriebe oder Batterie Schäden besteht man damit selbst in die Werkstatt muss leider vor allem die von denen sie wissen das es sie es immer konnten. Wenn ich den Rollstuhl abholen lassen müsste würde ich Wochen warten auch bis er wieder zurück gebracht werden kann. Durch das selbst dort erscheinen wird er sofort repariert und man kann innerhalb 30 min oder höchstens 2 Stunden wieder mit dem voll reparierten Rollstuhl nach Hause.

    Aber wenn es mir nicht bald besser geht muss ich es wohl so machen zudem der noch Garantie hst da er relativ neu ist sollte es im Rahmen der Garantie geregelt werden bevor diese erlischt. Leider besteht nicht auf den ganzen sondern nur auf Teile dessen eine 2 jährige Garantie
    Ich finde das echt gemein.
    Ich dachte immer, dass eine(r), der/die eine Erkrankung hat, die einen Rollstuhl notwendig macht, diesen auch repariert bekommt im Falle einer Panne.
    Habe mich anscheinend geirrt.

  9. #49
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von TimeLady
    Registriert seit
    08.11.12
    Ort
    essen
    Beiträge
    617

    Standard AW: Herzrhytmusstörungen

    Man bekommt ihn repariert aber eben erst viel später das letzte mal als ich ihn abholen ließ musste ich 3 Wochen warten bis ich ihn wieder hatte in der Zeit hatte ich keinen Ersatz seitdem versuche ich immer selbst dort hinzufahren nehme die 30 min bis 2 Std. In Kauf um dann zufrieden nach Hause zu fahren

  10. #50
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.01.17
    Ort
    Gutach
    Beiträge
    13

    Standard AW: Herzrhytmusstörungen

    Hallo Lupoli, das gleich Problem hatte ich auch 2016 und bei mir war es so schlimm,das ich kurz vor dem Herzstillstand war,zum Glück im KH und die haben dann auch sofort reagieren können. Lass mal das Selen testen !! Ich war am untersten Level und daher kamen die fiesen Rythmusstörungen und mit niedrigem Puls. LG Susanne.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •