Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Keiner schafft eine gute einstellung

  1. #1

    Standard Keiner schafft eine gute einstellung

    Hallo habe mich jetzt eine zeitlang nicht gemeldet .meine Befunde von 15.7.17 ft4 .1.29.rev.0.70-1.48. Ft3. 2.8 rev.1.7-3.7. Tsh0.10 rev.0.35-4.49 .tmak.1094.81 rev. <5.61 .trak.0.12<1.8das unter 88 l Teroxin hexal bis heute fühle mich aber nicht gut habe Angstzustände kann nicht schlafen immer weinerlich .mal festen mal lockeren Stuhlgang bin auch sehr blass bitte könnt ihr mir helfen .habe heute ein neuen bluttest machen lassen Ergebnisse am Donnerstag

  2. #2

    Standard AW: Keiner schafft eine gute einstellung

    Meine Werte mit 88 l teroxin ft3 2.4 ft4 1.20 tsh. 0.35 VitaminD3. 19 normwerte wie oben gleiches Labor. Arzt sagt bei der Dosis bleiben. Was meint ihr
    Geändert von Connylein (08.12.17 um 23:06 Uhr)

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Natur
    Registriert seit
    13.05.17
    Ort
    DE
    Beiträge
    326

    Standard AW: Keiner schafft eine gute einstellung

    Alles in einer Zeile ist echt schwer zu lesen. Wenn ich das richtig sehe, ist die Versorgung mit SD-Hormonen mehr als genug.
    Vitamin D3 ist vermutlich zu niedrig, wie ist der Referenzbereich des jeweiligen Labors für D3?

    Eisenmangel (Hämoglobin-Wert, Serum- Ferritin, Transferrinsättigung und CRP), B12-Mangel (Bestimmung des Holotranscobalamins), Jod und Selen schon verlässlich gecheckt?
    Geändert von Natur (09.12.17 um 03:02 Uhr)

  4. #4

    Standard AW: Keiner schafft eine gute einstellung

    Mein befinden mit jetzt 100 er ist wesentlich besser geworden ist jetzt der 3 tag ich hatte vieles vergessen meine Pin vom Konto vom Handy .hatte richtig Schüttelfrost. Keine Freude mehr an irgendwas warum ist das dann genug gewesen mit der Einstellung. Wenn es mir jetzt viel besser geht und das schon am 3 tag .

  5. #5

    Standard AW: Keiner schafft eine gute einstellung

    Das mit den Vitaminen wird Montag abgeklärt. Vermute auch das mein b12 und Eisen im Keller ist

  6. #6

    Standard AW: Keiner schafft eine gute einstellung

    Gehst du auch von tsh aus das es genug war mit 88er

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    23.04.15
    Beiträge
    194

    Standard AW: Keiner schafft eine gute einstellung

    Wenn es Dir besser geht jetzt, dann würde ich die Dosis erstmal halten. Mindestens 6, noch besser 12 Wochen und dann neue BE. TSH sieht zwar niedrig aus, die freien Werte sind aber auch nicht grad hoch. Der FT4 mit 12,0 lässt durchaus noch Platz. Selbst bei dem Referenzwert.

    Ferritin, Holo-TC und evtl. Selen würde ich noch mal bestimmen lassen. Bei Vit. D gehe ich mal von nmol aus? Nach den Laborwerten zu urteilen, vermute ich es fast. Aber auch bei ng wäre der Wert niedrig. Hier kannst Du durchaus mit der Aufsättigung beginnen. Ob niedrigdosiert oder hochdosiert - je nachdem wie man es verträgt. Oder auch mal 2x monatlich Höhensonne (allerdings ohne LSF auf der Haut).

  8. #8

    Standard AW: Keiner schafft eine gute einstellung

    Höhensonne was ist das bitte .ich habe schonmal mit Vitamin Pillen versucht das ging schief bekam bluthochdruck meinst du sonnenbank

  9. #9

    Standard AW: Keiner schafft eine gute einstellung

    Hall zusammen bin heute am 4 tag angekommen und Müdigkeit überfällt mich immer wieder habe auch ein tief heute kann das an der Erhöhung liegen das die Schilddrüse mit der Produktion nicht nachkommt .friere auch wieder leicht .gestern war noch alles in Ordnung

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    30.310

    Standard AW: Keiner schafft eine gute einstellung

    Zitat Zitat von Connylein Beitrag anzeigen
    Hall zusammen bin heute am 4 tag angekommen und Müdigkeit überfällt mich immer wieder habe auch ein tief heute kann das an der Erhöhung liegen das die Schilddrüse mit der Produktion nicht nachkommt .friere auch wieder leicht .gestern war noch alles in Ordnung
    Das sind vermutlich Anpassungsprobleme. Manchmal kommt der Körper mit der Umwandlung nicht hinterher, besonders bei Vit.D- und/oder Eisenmangel.

    Vit.D und Magnesium würde ich zumindest über den Winter nehmen (2000-3000 IE/Tag + 300-600mg Mg).
    Eisendiagnostik kommt ja noch.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •