Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Hashimoto Ja oder Nein?

  1. #11

    Standard AW: Hashimoto Ja oder Nein?

    Ohne Sonografiebericht ist keine Interpretation für uns hier möglich.
    Eine kleine Schilddrüse kann auch unabhängig einer Entzündung vorherschen und ist auch kein eindeutiges Merkmal für Hashimoto.
    Unter Einnahme von LT soll es sogar normal sein ,dass das Volumen schrumpft, da die Drüse ja jetzt weniger arbeiten muss.
    Negative A-Ak sprechen gegen Hashimoto.
    Wichtig wäre, dass du dir sämtliche Sonografieberichte holst.

    Wurde eine sekundäre Unterfunktion ausgeschlossen? (z.B. Schädigung der Hypophyse)

    Meine Intention wäre ja hier an deinen vergangenen Lebenslauf anzusetzen und so nach der genauen Ursache zu forschen.
    -> Nährstoffversorgung -> Mangel an Jod/Selen/B12/etc, Essverhalten/Übergewicht, körperliche Betätigung, ...

    Natürlich funktioniert hier auch die schulmedizinische Symptombehandlung, stellt aber leider keine Ursachenbehandlung dar. Im Falle von Hashimoto leider aber chronisch und unheilbar.
    Bei sowas ist VitaminD durchaus gut.

    Ich persönlich kann nicht einschätzen, ob es bei bestehenden Blutdruck ratsam ist, L-Thyroxin aufzudosieren.
    Auch kann man aus den hier gewonnen Erfahrungen nicht daraus schließen, dass diese auch in deinem Problemfall die richtige Eintscheidung darstellen, erst recht nicht bei uneindeutiger Klinik.
    2 Ärzte sagen kein Hashimoto, 1 Arzt sagt Hashimoto: zeigt nur noch mehr Unsicherheiten in der Diagnostik auf.
    Geändert von JohnSmith (05.12.17 um 21:02 Uhr)

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    12.180

    Standard AW: Hashimoto Ja oder Nein?

    Dein Labor scheint den anfälligen Testkit von Abbott zu benutzen, es könnte allerdings auch sein, dass deine Arzt einfach die Referenzbereiche vom Abbott-Kit benutzt. Ich kann dir nur empfehlen die Werte in einem normalen Labor zu wiederholen.

    BTW: Mit kleinen SD's wird man geboren und dann sind die Werte schon auffällig. Tritt dies später auf, dann kann es sein, dass die Entzündung nur im Randbereich stattfindet.

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    29.03.16
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    50

    Standard AW: Hashimoto Ja oder Nein?

    Hallo,

    Du steckst in dem selben Dilemma wie ich. Ich habe auch eine kleine SD. Sie wurde bei mehreren Ärzten zwischen 4 ml, 5 ml, 6,5 ml, 8 ml gemessen. Mein tsh schwankt zwischen 1,28 und 3,22. Dann Blutdruckkrise und tsh 5,85. Dabei eiweiss im Urin. Lt 25 sollte ich probieren. Nach vier Tagen hatte ich Unruhe und Herzflattern, Übelkeit, Schwindel und schon fasst Todesängste. So hab ich bestellt weggelassen.

    Ich war bei vielen Ärzten. Drei haben eine kleine inhomogene SD gesehen, als ich dann keine Antikörper hatte,stand im befund dann auf einmal homogen, kein Anhalt für Hashimoto. Jetzt war ich bei einer Nuklearmedizinerin. Sie meinte inhomogen wie AIT, mehrere Auflockerungen (weiss nicht,ob das echoarm ist). Dann habe ich es ihr erzählt,dass ich aber keine Antikörper hatte bisher.sie meinte,dass es auch seronegative Fälle gibt.

    Tja, nun habe ich verschiedene Aussagen. Und das schlimme Blutdruck max bis 180/121. Puls war in Ruhe teilweise bis 160. Ich habe 6 kg abgenommen und fühle mich grottenschlecht. War im Herzzentrum. Dort wurde eine Ursache am Herzen ausgeschlossen. Nun würde ich beim Endokrinologen auf nebennierentumoren untersucht. Ich glaube nicht dran. Wegen dem eiweiss im Urin glaubt der Nephrologe nicht,dass ich einen Schub habe.

    Nun bleibt die SD eigentlich nur übrig. Ich war sonst auch immer joggen. Nun geht gar nichts mehr.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Nicole K
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Nähe Bad Kreuznach
    Beiträge
    844

    Standard AW: Hashimoto Ja oder Nein?

    Hallo erst mal.
    Also gesunde menschen haben einen TSH um die 1.
    Richtig ist dass man zur Beurteilungen die freien Werte brauch.
    Nicht so schnell reduzieren liebererst die freien eerte messen lassen.
    Klar fühlst du dich etwas besser...es könnte aber auch schlechter sein, wei du etwas änderst und die SD reagiert darauf.
    Mit so einer kleinen SD hat man hashimoto auch ohne Antikörper.
    Ich hatte auch nur anfangs grenzwertig welche.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Nicole K
    Registriert seit
    23.04.05
    Ort
    Nähe Bad Kreuznach
    Beiträge
    844

    Standard AW: Hashimoto Ja oder Nein?

    Noch was. Das Herz beruhigt sich mit besserer Einstellung. Was ihr hier schreibt hatte ich auch anfangs. Hoher Blutdruck schnelles Herz und extrem viele Extrasystolen.

  6. #16

    Standard AW: Hashimoto Ja oder Nein?

    Zitat Zitat von Nicole K Beitrag anzeigen
    Hallo erst mal.
    Also gesunde menschen haben einen TSH um die 1.
    Richtig ist dass man zur Beurteilungen die freien Werte brauch.
    Nicht so schnell reduzieren liebererst die freien eerte messen lassen.
    Klar fühlst du dich etwas besser...es könnte aber auch schlechter sein, wei du etwas änderst und die SD reagiert darauf.
    Mit so einer kleinen SD hat man hashimoto auch ohne Antikörper.
    Ich hatte auch nur anfangs grenzwertig welche.
    Es gibt keinen Richtwert. Auch ein Mensch, der einen TSH von 2-4 hat, kann gesund sein, auch erhöhte Werte haben noch nichts zu bedeuten und können sich wieder einpendeln. Wichtig sind hier Sonografie, Antikörper, ft3, ft4 im Verlauf.
    Der TSH von 1 ist speziell an die Leute gerichtet, die nachgewiesenermaßen (AK/Sonografie) Hashimoto haben.
    Bei Menschen ohne Hashimoto sehe ich das nicht unbedingt als sinnvoll hier Werteperfektionismus zu betreiben.

    Es erfolgte (so macht es den Eindruck) der Fehler, dass nur auf den grenzwertigen TSH von 7 eingegangen wurde (wahrscheinlich 1x-Messung), und keine anderen Werte berücksichtigt wurden.
    Nach LT-Gabe gibt das für mich keine normale Schilddrüsensituation wieder, sondern nur die unter Substitution.

    "Mit so einer kleinen SD hat man hashimoto ohne Antikörper" - schlichtweg falsch.
    Die Schilddrüse könnte auch einfach durch die wenige Arbeit auf Grund vom LT schrumpfen. Es fehlt hier eine Vergleichsgröße vor Therapiebeginn.

    Zum TE fände ich noch interessant zu wissen, wie denn die Lebensumstände sind.
    Sportliche Betätigung / Ernährung / BMI / andere Krankheiten
    Diese Faktoren haben sehr wohl Auswirkungen auf den TSH. Vor allem Übergewicht.

    Ich wünsche alles gute. Ich hoffe das wird noch.
    Geändert von JohnSmith (Gestern um 19:47 Uhr)

  7. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    01.12.16
    Ort
    Ba-Wü
    Beiträge
    45

    Standard AW: Hashimoto Ja oder Nein?

    Zitat Zitat von JohnSmith Beitrag anzeigen
    Wurde eine sekundäre Unterfunktion ausgeschlossen? (z.B. Schädigung der Hypophyse)
    Du weißt schon, dass bei sekundärer Hypothyreose das TSH zu niedrig ist und nicht zu hoch, oder?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •