Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Endo sagt, ich soll das Tyhbon reduzieren

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.09.17
    Beiträge
    7

    Standard Endo sagt, ich soll das Tyhbon reduzieren

    Hallo zusammen,

    ich nehme derzeit 125 mg LT und 20 mg Thybon. Habe folgende Werte vom 28.11.17:
    TSH < 0,01
    FT3 88%
    FT4 49%

    Ich nehme Thybon erst seit Kurzem und habe deswegen keine Erfahrung, aber der Endo rät mir dringend auf 10 mg zu reduzieren, da soviel nicht gut für das Herz sei. (Die 20 mg waren der Therapievorschlag von meinem Hausarzt).
    Ich habe folgende Symptome: leichte Schlaf- und Konzentrationsprobleme, trockene Haut, Zyklusunregelmäßigkeiten, "Kribbeln" im Kopf.
    Sollte ich jetzt besser das Thybon reduzieren oder eher LT erhöhen? Was meint ihr?
    (Die Werte vom August befinden sich im Profil)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.922

    Standard AW: Endo sagt, ich soll das Tyhbon reduzieren

    Bei der Konstellation bleibt Dir nur T3 zu reduzieren. Wenn Du LT steigern wolltest, bekommst Du ziemlich sicher ÜD-Symptome, zu denen die Du ohnehin schon hast...
    Schreibe doch bitte im Profil und auch sonst die realen Zahlen! Mit den Prozenten fängt man nichts an. Zumal man nicht weiß, ob beide BEs mit den gleichen Referenzbereichen entstanden sind. Hast Du nach der ersten BE dann Thybon dazu genommen?
    Ich vermute mal, dass der fT4 durch viel zu viel T3 so abgekratzt ist. Ich würde dem Endo recht geben, weil die T3-Dosis zu hoch ist und Du ÜD-Symptome hast.
    Splittest Du eigentlich das Thybon? Wann hast Du die letzte Dosis davon vor der BE genommen? Unter Umständen, nämlich wenn Du die komplette Dosis morgens genommen hast, ist der Wert noch "dramatischer".
    Und mal generell: Hausärzte kennen sich meistens nicht wirklich mit T3 aus. Müssen sie auch nicht. Das ist schon wieder Spezialwissen. Solch ein Dosisvorschlag war bei Deinen vorherigen Werten in meinen Augen schon grob fahrlässig.
    LG

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.09.17
    Beiträge
    7

    Standard AW: Endo sagt, ich soll das Tyhbon reduzieren

    Hallo Amarillis,
    ich habe die absoluten Werte gerade nicht zur Hand, werde sie aber nachtragen sobald möglich. Ich kann dir aber sagen, dass die Werte vom selben Arzt bzw. Labor stammen. Ich nehme seit Anfang September zusätzlich Thybon.
    Ich nehme das Thybon morgens zusamm mit LT eine halbe Stunde vor dem Frühstück. Das Letzte Mal war gute 24h vor der BE.
    Und dass mein Hausarzt, der übrigens auch Internist ist, sich mit der Schilddrüse nicht besonders gut auskennt, habe ich inzwischen auch bemerkt ;-)
    Ich bin bereits dabei, das Thybon zu reduzieren.
    Wie lange sollte ich warten, bis ich neue Werte machen lasse? Der Endo meint, ich soll in 3 Monaten wiederkommen. Müsste aber doch auch schon in zwei Monten gehen oder?
    LG

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.922

    Standard AW: Endo sagt, ich soll das Tyhbon reduzieren

    Ich würde Dir empfehlen, dass Thybon zu splitten wenigstes auf 2x morgens und abends. Dafür musst Du nicht nüchtern sein, wie beim LT!
    Da Du eine 24 Stunden Karenz hattest, bist Du wirklich dramatisch überdosiert! Das meiste eingenomme Thybon ist bei der BE schon nicht mehr messbar gewesen. Von daher ist der Wert mit ziemlicher Sicherheit einiges über dem Referenzbereich.
    Auf wieviel hast Du denn jetzt reduziert? Ich würde vermutlich einfach Nägel mit Köpfen machen und 3x2,5µg (in gleichmäßigen Abständen über den Tag verteilt) nehmen.
    Vor einer BE kannst Du dann alle Einnahmezeiten des Thybon nehmen und hast dann, wenn morgens die BE ist und Du die letzte Einnahme vor dem schlafen gehen machst, etwa eine Karenz von 10-12 Stunden. Das wäre für T3 am besten. Alles was länger her ist, bekommt man nicht mehr so "realistische" Werte.
    Zur BE kannst Du nach ca. 8 Wochen mit der gleichen Dosis gehen. Der Endo wird aber kaum die komplette Einstellung machen, so viele Termine bekommst Du da gar nicht. Ich denke, der hilft Dir nun eher nicht.
    LG

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    Internet, siehe Profil
    Beiträge
    4.176

    Standard AW: Endo sagt, ich soll das Tyhbon reduzieren

    Zitat Zitat von Eirisch Beitrag anzeigen
    Ich nehme Thybon erst seit Kurzem und habe deswegen keine Erfahrung, aber der Endo rät mir dringend auf 10 mg zu reduzieren, da soviel nicht gut für das Herz sei. (Die 20 mg waren der Therapievorschlag von meinem Hausarzt).
    Der hat offenbar wenig Erfahrung damit. Nur weil 20 µg in der Tablette drin sind, heißt nicht, dass man sie komplett einwerfen soll ...Vielleicht hätten schon 5 µg gereicht, dein Wert war ja nicht an der Unterkante. Man soll nur so viel nehmen, wie man braucht, nicht so viel wie man aushält.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    30.310

    Standard AW: Endo sagt, ich soll das Tyhbon reduzieren

    Zitat Zitat von Irene Gronegger Beitrag anzeigen
    Der hat offenbar wenig Erfahrung damit. Nur weil 20 µg in der Tablette drin sind, heißt nicht, dass man sie komplett einwerfen soll ...Vielleicht hätten schon 5 µg gereicht, dein Wert war ja nicht an der Unterkante. Man soll nur so viel nehmen, wie man braucht, nicht so viel wie man aushält.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    12.180

    Standard AW: Endo sagt, ich soll das Tyhbon reduzieren

    Zitat Zitat von Irene Gronegger Beitrag anzeigen
    Der hat offenbar wenig Erfahrung damit. Nur weil 20 µg in der Tablette drin sind, heißt nicht, dass man sie komplett einwerfen soll ...Vielleicht hätten schon 5 µg gereicht, dein Wert war ja nicht an der Unterkante. Man soll nur so viel nehmen, wie man braucht, nicht so viel wie man aushält.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •