Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Ich versteh es einfach nicht

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.09.16
    Beiträge
    23

    Unglücklich Ich versteh es einfach nicht

    Ich bin seit dem vergangenen Jahr im Forum, habe allerdings bei den Basedow-Mitgliedern gepostet, da ich eine Mischform habe und seit 14 Monaten total operiert bin. Nun würde ich gern die Meinung der Hashi-Leute hören, was ihr zu meinen Werten sagt. Ich werde daraus nicht klug. Der Werdegang steht in meinem Profil.
    Ich nehme nun seit ca. 10 Monaten LT 75 (gleich nach der OP bekam ich LT 100 und hatte davon nach eine leichte ÜF). Ich bin jetzt fast 68, wiege knappe 70 kg. Es geht mir nicht schlecht damit, aber momentan friere ich wie ein Schneider, habe leichte Muskel- und Gelenkschmerzen und manchmal einen total bematschten Kopf und trockene Augen, schlafe zeitweise ganz schlecht. Ich dachte eigentlich, nun reichen die LT 75 auf Dauer nicht aus und war beim NUK zur BE (vor der OP lag ich schon mal bei 125 und 100 LT). Die Werte von vor Einnahme der LT aber sind in der Norm: TSH 0,53 (0,35-4,00), fT3 2,78 (2,3-5,3) und fT4 1,38 (0,78-1,94). Dazu nehme ich VitaminD 2000, Vitamin B12 und Selen 100 täglich.
    Meine AK TRAK sind von vor der OP > 40 (< 1 U/l) auf nach OP 13 gefallen, dann wieder gestiegen?!? Die TPO von vor der OP 2625 auf nun 686 U/ml (<60) gefallen.
    Aber mein Problem ist, dass ich nicht verstehe, warum ich mit NUR LT 75 ohne SD auskommen kann? Meine Tochter (36 Jahre, 58 kg) hat lediglich eine leichte UF ohne AK und nimmt LT 112!! Ich weiß auch nicht wie ich meine Unpässlichkeiten einschätzen soll: Sind es die berühmten Alterswehwehchen mit knapp 70 oder liegt es doch an der fehlenden Schilddrüse und er falschen Einstellung? Eure Einschätzungen würden mit sehr weiterhelfen.

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Norbert
    Registriert seit
    29.04.05
    Ort
    bei Köln
    Beiträge
    661

    Standard AW: Ich versteh es einfach nicht

    Nun erst einmal, kann man 36 und 68 nicht vergleichen.
    Der Hormonbedarf kann im Alter durchaus sinken.
    bedenke bitte auch jeder Mensch ist anders.
    SD Hormondosen müssen immer individuell angepasst werden.

    Da es oben etwas schlecht zu lesen ist habe Deine Werte hier nochmal kopiert
    TSH 0,53 0,35-4,00
    fT3 2,78 2,3-5,3
    fT4 1,38 0,78-1,94
    Also TSH relativ niedrig
    FT3 Relativ Niedrig
    FT4 ziemlich in der Mitte

    Die meisten fühlen sich wohl, wenn die FT Werte im oberen drittel sind.
    Hier ist also durchaus noch luft, die Werte dosis zu steigern.
    Wenn Du beschwerden hast, solltest Du das mit Deinem Arzt besprechen und ihm sagen, dass Du ausprobieren möchtest ob sich etwas bessert wenn Du die Dosis etwas anhebst.

    Viele liebe Grüße
    Norbert

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.184

    Standard AW: Ich versteh es einfach nicht

    Da ist er wieder, der Mythos vom oberen Drittel.
    Es ist auch individuell wo die Werte für ein gutes Befinden liegen. Da skann im oberen Drittel liegen aber genauso gut auch im unteren.

    Von den Beschwerden her könntest Du aber durchaus zu niedrig eingestellt sein.
    Wie war denn Dein Befinden mit 82 µg? Du bist ja immer nach wenigen Monaten wieder auf 75 zurück.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Norbert
    Registriert seit
    29.04.05
    Ort
    bei Köln
    Beiträge
    661

    Standard AW: Ich versteh es einfach nicht

    Nun, Mythos ? nein

    Natürlich gibt es Menschen da ist das anders.
    deshalb schreibe ich ja auch die meisten
    Es ist eben eine Normalverteilung (Gaußsche Glockengurve)
    Und die Normalverteilung ist kein Mythos. sondern kommt bei nahezu allen Natürlichen Vorgängen vor.

    Aber wenn wir schon über Mythen reden,
    Räumen wir doch gleich mal mit einem anderen Mythos auf der hier immer wieder gerne zu lesen ist

    FT3 und FT4 Werte sollten ungefähr gleich sein liest man immer wieder gerne.
    Mir persönlich sträuben sich dann grundsätzlich die Nackenhaare
    FT4 hat üblicherweise eine Einheit von ng/ml während FT3 eine Einheit von pg/ml hat
    Da von Gleichheit zu sprechen ist immer absoluter Blödsinn.

    Wenn Dir ein Gewicht von 1 kg auf den Fuß fällt kann das zwar schmerzhaft sein, wird aber im Normalfall keine schwerwiegenden Folgen haben
    ist es aber das Gewicht von 1 Mg (manche nennen das Megagramm auch Tonne) wird es wohl doch zu schwerwiegenden Verletzungen kommen.

    Was das mit ng und pg zu tun hat ? nun ng ist 10 hoch -9, pg ist 10 hoch -12 kg ist 10 hoch 3 Mg ist 10 hoch 6.
    in beiden fällen unterscheidet sich das Gewicht um die gleiche Zehner Potenz. ng ist tausend mal schwerer ad pg.

    Und ich bin mir sicher, es ist völlig egal, ob es jetzt 900 kg oder 1100 kg sind das Ergebnis auf dem Fuß wird das Gleiche sein.
    FT3 und FT4 in irgend eine Relation zu setzen ist also unsinnig

    Wichtig ist, wie Du schon sagst, dass man sich wohl fühlt.
    Das hat man meist nicht, wenn der eine Wert extrem niedrig und der andere extrem hoch ist.


    Viele liebe Grüße
    Norbert

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.05.16
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    303

    Standard AW: Ich versteh es einfach nicht

    Gesunde Menschen haben z.B. keine Werte im oberen Drittel. Der ft3 liegt zwischen 50-60% und der dt4 zwischen 35%-45%, manchmal bis 50%. Ft3 liegt prozentual immer höher.
    Ich glaube persönlich nicht, daß die meisten Menschen sich mit Werten im oberen Drittel wohlfühlen. Vielmehr pushen die meisten mit LT ihren ft4 so hoch wie möglich, damit der ft3 dann hoffentlich irgendwann mal da ankommt, wo man ihn braucht und das ist meist im mittleren Drittel.
    Ich finde, daß Werte im oberen Drittel genauso wenig gut für den Körper sein können, wie es Werte im unteren Drittel sind, da es nunmal nicht der natürlichen Konstellation entspricht. Das selbe gillt für durch das LT verunsachte Ungleichgewicht.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.10.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    352

    Standard AW: Ich versteh es einfach nicht

    aus Wikipedia:
    Referenzbereiche werden statistisch aus Untersuchungsergebnissen gesunder Personen ermittelt. Als normal werden solche Ergebnisse bezeichnet, die bei 95 Prozent aller gesunden Untersuchten gefunden werden. Der Referenzbereich wird so gewählt, dass oberhalb und unterhalb davon jeweils 2,5 % der gemessenen Werte aller Untersuchungspersonen liegen
    D.h. nun gerade, dass es sehr wohl Leute mit Werten im oberen bzw. unteren Drittel gibt, denn auch daraus wird der referenzbereich erst gebildet.
    Andrerseits können im oberen Drittel nicht die meisten sein, sondern bei der Gauß'schen Verteilungskurve eben genausoviele wie im unteren Drittel. Find ich logisch.
    Und noch zur Ergänzung: wenn das obere und das untere Drittel von einem mittleren Drittel ergänzt werden, dann haben dort "die meisten" (der gesunden Bevölkerung) ihre Werte.
    Geändert von diamoto (30.11.17 um 17:56 Uhr) Grund: "Und noch zur Ergänzung"

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von ottilie55
    Registriert seit
    29.03.07
    Ort
    HD/Speyer
    Beiträge
    5.527

    Standard AW: Ich versteh es einfach nicht

    Hallole,
    ich hab auch eine minikleine Schildi 2ml gesamt und bekomme egal wo ich hinging NUR 75LT seit 2006 !
    Mir gings ganz mies anfangs.. aber mittlerweile durch Einnahme von NEMS wie VIT D wurde das irgendwann besser..
    Der HA meiner Schwiegermutter sagt -im Alter braucht es keine SD Medis wenn man noch eine SD hat deshalb wurden die Medis bei Ihr weggenommen..
    gruss otti

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.08.14
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.762

    Standard AW: Ich versteh es einfach nicht

    ich hab auch keine SD mehr und musste lang mit nur 50 LT auskommen - ganz einfach weil die werte in der norm waren und mehrere docs keine ahnung hatten
    ich leider auch noch nicht

    inzwischen bin ich bei 100 LT + 50 Thyreogland - mit wesentlich weniger beschwerden

    lies dich ein und im notfall wechsle den doc
    nach meiner erfahrung kommt man nur mit viel eigenem wissen weiter

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.09.16
    Beiträge
    23

    Standard AW: Ich versteh es einfach nicht

    Roxanne: das blöde ist, dass mein mittlerweile 3. NUK nur auf den TSH schaut und meine Beschwerden einfach ignoriert werden. Ich trage die vor, dann geht's zur BE und wenn das Ergebnis da ist und der Diagnosebericht diktiert wird, fallen die Beschwerden einfach unter den Tisch. Die Werte liegen im Normbereich, dann kanns nicht von der SD kommen. Werde versuchen, mich selbst zu therapieren (sprich, einfach mal 6 mg mehr probieren)

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    12.338

    Standard AW: Ich versteh es einfach nicht

    Versuch macht klug. Du könntest eine moderate Erhöhung von 6 µg ausprobieren. Lass dir dazu 25ziger verschreiben, die kannst du vierteln.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •