Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Schlechtes Befinden nach Reduktion aufgrund hoher Werte - was nun ?

  1. #1

    Standard Schlechtes Befinden nach Reduktion aufgrund hoher Werte - was nun ?

    Hallo!

    Mein Befinden hat sich in den Wochen nach meiner letzten LT-Dosis Reduktion von 81,25mcg auf 75mcg verschlechtert.

    Die Werte unter 81,25mcg LT waren folgende:

    TSH: 1,15 (0,4 -3,8)
    FT3: 6,8 (3,5-7,7) ca. 78%
    FT4: 22 (12-22) 100%

    Aufgrund von hin und wieder auftretendem Herzklopfen - insbesondere vor dem Schlafen - und einmalig sehr stark auftretendem Herzpoltern mit Schwindel, Schweißausbruch und Übelkeit, habe ich mich dazu entschieden auf 75mcg runterzugehen. Dieses einmalig starke Herzpoltern ist u.U. nicht isoliert auf das L-Thyroxin zurückzuführen. Eventuell spielte da noch ein gewisser Grad an Dehydration bei starker Hitze eine Rolle. Das kann ich aber nur schwer beurteilen. Mich hat das zumindest erstmal ziemlich erschreckt.

    Jetzt leide ich wieder unter gleichen Symptomen, die auch bei der Erstdiagnose von Hashimoto auftraten, welche nebenbei komplett unüblich sind: Ängstlichkeit, Übelkeit und niedriger Blutdruck.

    Morgens habe ich starke Probleme meinen Kreislauf auf Trab zu bringen. Dadurch ist mir häufig schwindelig und übel, außerdem habe ich am Anfang des Tages Probleme mich zu konzentrieren.

    Ich weiß nun nicht, was ich machen soll. Zwar kann ich den niedrigen Blutdruck symptomatisch behandeln, aber mir erscheint es schlüssig, dass die Reduktion auf 75mcg eventuell zu voreilig war.

    Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir seine Meinung mitteilen.

    Eventuell weiß ja einer noch was ich machen kann.

    Vielen Dank!

    Pauley

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    798

    Standard AW: Schlechtes Befinden nach Reduktion aufgrund hoher Werte - was nun ?

    Wie lange hast du die 81,25µg insgesamt genommen und wie lange jetzt die 75?
    Wie viele Wochen hast du die Dosis vor der BE, wo diese Werte entstanden sind, genommen?

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    30.319

    Standard AW: Schlechtes Befinden nach Reduktion aufgrund hoher Werte - was nun ?

    Wie ging es dir denn mit LT 81,25?

    Vielleicht war das ein kurzfristiger Ausrutscher bei der BE....

  4. #4

    Standard AW: Schlechtes Befinden nach Reduktion aufgrund hoher Werte - was nun ?

    Ich habe die 81,25mcg ca. 3 Monate vor der BE von Anfang Juli bis Anfang Oktober genommen.
    Die 75mcg habe ich dann kurz nach der BE angefangen zu nehmen bis jetzt, also ca. 2 Monate.

  5. #5

    Standard AW: Schlechtes Befinden nach Reduktion aufgrund hoher Werte - was nun ?

    Mir ging es damit recht gut. Ich hatte einmal so ein starkes Herzpoltern, was aber u.U. auch an der Witterung und evtl. einer gewissen Dehydration lag.

    Und vor dem Schlafengehen immer mal wieder etwas Herzklopfen. Ansonsten fühlte ich mich sehr gut. Besonders diese Ängstlichkeit war da nicht da.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    30.319

    Standard AW: Schlechtes Befinden nach Reduktion aufgrund hoher Werte - was nun ?

    Dann würde ich wieder LT 81 nehmen. Vielleicht hattest du vor der BE ein bißchen zuviel Jod abbekommen und so den fT4 erhöht.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Beiträge
    1.029

    Standard AW: Schlechtes Befinden nach Reduktion aufgrund hoher Werte - was nun ?

    Kommt es nur mir so vor das momentan hier einige Mitglieder reduzieren nach hohen Werten und es ihnen schlechter geht als vorher.....ich gehöre auch dazu.

  8. #8

    Standard AW: Schlechtes Befinden nach Reduktion aufgrund hoher Werte - was nun ?

    Das mit dem Jod mag tatsächlich sein, da ich vorher eine Woche am Meer war.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •