Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Erste Werte nach SD-Totaloperation - mit bitte um Einschätzung

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.04.17
    Beiträge
    21

    Standard Erste Werte nach SD-Totaloperation - mit bitte um Einschätzung

    Hallo zusammen

    Ich hatte am 20.10.17 meine SD-Totaloperation und heute meine ersten Werte erhalten. Nun wäre ich froh, wenn ich von euch eine Einschätzung erhalten würde. Ich habe bereits erwartet, dass ich mich in einer Unterfunktion befinde, da einerseits die Dosis etwas zu tief angesetzt wurde mit 75 bei 59kg Körpergewicht (nach 3 Ärzten, die mit dieser Dosis beginnen wollten, habe ich mich darauf eingelassen so zu starten), andererseits habe ich die Unterfunktion natürlich auch gemerkt..

    Hier die Werte ohne LT Einnahme am Morgen:
    ft3 *3.7* (Referenz 3.1 - 7.2)
    ft4 *11.6* (Referenz 11-26)
    TSH *15.06* (Referenz 0.3 - 5.0)

    ich bin überrascht, dass die freien Werte in der Norm sind? Was empfiehlt ihr für eine Dosissteigerung bei diesem TSH? ich bin ja ganz neu jetzt mit LT, deswegen vielleicht mal eine etwas doofe Frage.. die Tabletten von mir sind ja winzig klein und haben eine Bruchlinie, also 75 geht gut zum teilen (1.5Tbl) , aber bei Erhöhung von 12.5 wirds ja schon sehr schwierig, wie macht ihr das? Also Tablettenteiler habe ich schon da, aber das wird ja Pulver dann :-))

    Ich danke euch für eine Einschätzung!

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.922

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Totaloperation - mit bitte um Einschätzung

    Ich würde mindestens auf 100µg gehen. Es könnte aber auch mit 1 1/2 x 75µg gehen.
    Teilen von LT-Tabletten geht maximal 1/4. Deshalb brauchst Du für Steigerungen möglichst 25µg-Tabletten.
    In Deinem Fall sollte Dir der Arzt aber eine andere Dosis aufschreiben, denn 75µg sind nunmal eindeutig zu wenig. Lasse Dir doch einfach 100µg und 25µg verschreiben und Du kannst dann problemlos steigern wenn nötig.
    Was sagt denn der Arzt wieviel Du steigern sollst?
    LG

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.04.17
    Beiträge
    21

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Totaloperation - mit bitte um Einschätzung

    Die Meinung meiner Hausärztin erfahre ich erst am Dienstag.. aber diesmal möchte ich mitbestimmen, wie gesteigert wird, mit eurer Hilfe.. ;-) Ich habe jetzt 50er Tabl, also wären es 2 Ganze Tabl., das würde ja gut gehen.. Wie steigert man auf 100? 1 Woche 12.5 und dann erst auf die ganze 25 Erhöhung gehen? oder direkt um 25 erhöhen?

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.922

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Totaloperation - mit bitte um Einschätzung

    Gleich auf die "richtige" Dosis gehen. Du hast keine Schilddrüse mehr, da musst Du nicht einschleichen. Ich wäre ja schon am Anfang höher eingestiegen, dass hätte ich nicht so lange wie Du ausgehalten, mit diesen Werten.
    LG

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.245

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Totaloperation - mit bitte um Einschätzung

    Oh man ... wir haben hier doch 2 Tage nach der OP bereits gesprochen, du wolltest dann ja auch gleich auf 100 gehen ... was ist bloß passiert?

    Ob die Dosis richtig ist, wissen wir dann in 6 Wochen. Aber es wäre jetzt die richtige Einstiegsdosis.

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.04.17
    Beiträge
    21

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Totaloperation - mit bitte um Einschätzung

    Ja ich war zwischendurch auch kurz davor, früher einen Termin zu machen und auch wenn es sich etwas blöd anhört, ich bin froh, dass die Werte mein Befinden auch bestätigen. Nach über 8 Jahren Überfunktion, sind so Unterfunktion-Symptome auch echt schwierig einzuschätzen..

    Natürlich panna, bin auch die ersten Tage (3Tage) gleich mit 100 gestartet, als dann 2 Ärzte nochmals auf die 75 beharrt haben und ich nach der OPs echt keine Energie hatte noch lange zu diskutieren, habe ich mich kleinkriegen lassen. Jetzt bin ich schlauer und habe auf die harte Tour gelernt, dass nur ich (mit eurer Hilfe) entscheide, wo die Dosis hingeht.. Deswegen melde ich mich auch nochmals hier.. irgendwie muss man das auch zuerst lernen, so auf den Körper zu hören, sich trotzdem nicht in was reinsteigern und dann noch die Dosis entsprechend anpassen.. ich bin gespannt wie die Einstellungszeit noch so wird, bin aber doch noch relativ entspannt und froh, kann ich bei Unsicherheit hier immer nachfragen.. Danke euch!

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    Internet, siehe Profil
    Beiträge
    4.176

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Totaloperation - mit bitte um Einschätzung

    Zitat Zitat von grisuna Beitrag anzeigen

    Natürlich panna, bin auch die ersten Tage (3Tage) gleich mit 100 gestartet, als dann 2 Ärzte nochmals auf die 75 beharrt haben und ich nach der OPs echt keine Energie hatte noch lange zu diskutieren, habe ich mich kleinkriegen lassen. Jetzt bin ich schlauer und habe auf die harte Tour gelernt, dass nur ich (mit eurer Hilfe) entscheide, wo die Dosis hingeht..
    Schick denen die Werte, damit sie auch was dazu lernen. Sonst machen die ewig so weiter mit 75.

    Es geht bestimmt bald aufwärts mit der höheren Dosis!

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.04.17
    Beiträge
    21

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Totaloperation - mit bitte um Einschätzung

    Natürlich werde ich das denen unter die Nase reiben, dass ICH (ihr;-) recht hatte.. aber deswegen habe ich hier auch nochmals nachgefragt, wegen schrittweisen Erhöhung, wer weiss was für komische Ideen sie am Dienstag noch haben?! :-) Zum Beispiel wurde bei mir auch nie das Parathormon gemessen, auch im Spital nicht, da das Calcium anscheinend direkt mit dem in Verbindung steht und das Calcium von Anfang an immer ok war..

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    Internet, siehe Profil
    Beiträge
    4.176

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Totaloperation - mit bitte um Einschätzung

    Du kannst ja alles in Ruhe durchdenken. Wenn du nicht die gewünschte Dosis bekommst, dann nimm das andere Rezept und kombiniere die Tabletten. Mit zwei Stärken kann man fast alles basteln.

    Auf 100 gehen könntest du notfalls auch mit den 75ern - 94 und 112 im Wechsel ergeben 103 µg.

    Kontrollieren, was dabei rausgekommen ist und vielleicht eine weitere Anpassung wirst du sowieso machen müssen. Du kannst jetzt mit einer Erhöhung nicht so viel falsch machen. Und krasse Aktionen wie Dosis verdoppeln hast du eh nicht vor.

    Wenn mit Kalzium alles läuft, wäre jetzt der Vitamin-D-Wert interessanter, um gut durch den Winter zu kommen. Sollte Kassenleistung sein, du hast ja mit Basedow eine Vorerkrankung.
    Geändert von Irene Gronegger (25.11.17 um 12:31 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •