Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Steigerungssymptome abmildern- eure Tipps und Methoden?

  1. #1

    Standard Steigerungssymptome abmildern- eure Tipps und Methoden?

    Hallo,
    habt ihr Tipps und Tricks wie man die Steigerungssymptome (meist ein Uf/ÜF Mix) abmildern kann?
    Was ich aus dem forum bisher erfahren habe:

    - Steigerung in kleinen Schritten 3,125-6,25 LT
    - langsame Steigerung alle 14 Tage
    - Magnesium

    Gibt es noch weitere Ideen? Was hat euch persönlich gut geholfen?

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    30.252

    Standard AW: Steigerungssymptome abmildern- eure Tipps und Methoden?

    Was hat euch persönlich gut geholfen?
    Erst steigern, wenn wieder UF-Gefühl da ist.
    Da du schon mehrfach hoch und komplett runter bist mit LT, ist der Körper wohl verwirrt. Bleib lieber mal länger bei einer aushaltbaren Dosis.

    Achtest du auf jodarme Ernährung? Zuviel Jod kann die beste Einstellung zerschießen.

  3. #3

    Standard AW: Steigerungssymptome abmildern- eure Tipps und Methoden?

    Hallo Sabinchen,
    ich bin jetzt kontinuierlich am steigern und tatsächlich auch dazwischen 4 Wochen die Dosis gehalten bis meine UF Symptome nicht mehr auszuhalten waren.
    Da ich bisher nie AK hatte habe ich nicht sonderlich viel auf Jod geachtet. Einzig allein jodfreies Salz wird zu Haus verwendet.

    Dein Tipp ist also
    - jodarme Ernährung
    - Steigern bei wiederkehrenden UF Symptomen

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    30.252

    Standard AW: Steigerungssymptome abmildern- eure Tipps und Methoden?

    Dein Tipp ist also
    - jodarme Ernährung
    - Steigern bei wiederkehrenden UF Symptomen
    Ja, aber nicht unendlich
    Spätestens LT 75 würde ich mind. 6-8 Wochen halten und Werte machen lassen.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.10.11
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    400

    Standard AW: Steigerungssymptome abmildern- eure Tipps und Methoden?

    4 Wochen ist gar nix! Ich würde mindestens 8-10 Wochen warten erst dann lässt sich meiner Erfahrung nach eine Aussage über die Dosis machen. Solang dauert es bis zur Stabilisierung

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    765

    Standard AW: Steigerungssymptome abmildern- eure Tipps und Methoden?

    - Wenn die Steigerungssymptome mir zu stark waren: für 1-2 (höchstens 3) Tage mit der Dosis wieder etwas zurückgehen (auf die alte oder dazwischen), das hat Druck rausgenommen und danach ging's wieder leichter weiter mit der neuen Dosis.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •