Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Umstieg von Efferox auf Novothyral

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.11.16
    Beiträge
    12

    Standard Umstieg von Efferox auf Novothyral

    Ihr lieben,ich war nun bei einem anderen Arzt und der hat mir empfohlen von efferox 75 auf novothyral75 zu wechseln,bisl t3 wäre gut meinte er...
    Hier meine aktuellen Werte:
    Tsh 3,42 ref 0.35--3,5
    T3 3.10 ref 2.50-4.49
    T4 1.02 ref 0.60-1.30
    Hab das mal umgerechnet, da kam bei t4 60% raus und bei t3 30%, sehe ich das richtig dass dann tatsächlich t3 erhöht werden kann?? Ich wusste vorher nicht dass es das zum einnehmen gibt....wenn dann steige ich ganz kangsam um,denn ich reagiere sehr stark auf Änderungen.....

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.11.16
    Beiträge
    12

    Standard AW: Umstieg von Efferox auf Novothyral

    Könnt ihr bitte mal schaun....niemand 😒??

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    677

    Standard AW: Umstieg von Efferox auf Novothyral

    Zitat Zitat von Galaxis81 Beitrag anzeigen
    Könnt ihr bitte mal schaun....niemand ��??
    http://natuerliche-schilddruesenhorm...ng-novothyral/

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    30.235

    Standard AW: Umstieg von Efferox auf Novothyral

    Wie geht es dir denn jetzt, was hast du für Beschwerden?
    Mit Novothyral bekommst du vermutlich zuviel T3, das ist unphysiologisch hoch dosiert. Ich hätte vielleicht eher LT etwas erhöht, falls du noch UF-Symptome hast.
    Auch hilft es oft, auf die Nebenbaustellen zu achten, die können eigene, UF-ähnliche Symptome machen.
    Ferritin (+CRP), B12 und Vit.D sind die wichtigsten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •