Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Schlechte Werte und kein Arzt mehr 😓

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.11.17
    Beiträge
    1

    Standard Schlechte Werte und kein Arzt mehr 😓

    Hallo,

    ich habe erfahren, dass mein "Schilddrüsen"Arzt nicht mehr arbeiten wird. Was da genau passiert ist, weiß ich nicht, mir wurde nur gesagt "er kommt nicht mehr"😓

    Nun stehe ich da mit meinen sehr schlechten Werten und einer Hausärztin, die keine Ahnung von der Schilddrüse hat..

    Ich hoffe, hier kann mir jemand helfen..

    Ich habe seit 8 Jahren eine Schilddrüsenunterfunktion. Habe auch Antikörper, die sind aber nicht so hoch und somit sagt der eine Arzt, ich habe Hashimoto, der andere sagt , ich habs nicht. Deswegen wurden die jetzt nicht mit untersucht, weil meine Hausärztin der Meinung ist, dass ich kein Hashi habe.

    Könnt ihr bitte euch meine Werte angucken? Mir geht es schlecht im Moment.. müde, immer gestresst, immer gereizt. Die Haare fallen mir aus. Ich fühle mich einfach kraftlos..

    Hier sind meine aktuelle Werte

    FT3 3,68 (3,1-6,8)
    FT4 10 (12-22)
    TSH 0,17 (0,4-3,8)

    Vielleicht hat einer ein Tipp ob ich die Dosis erhöhen soll. Ich nehme im Moment "prothyrid" immer morgens eine Tablette. Die gibt es soweit ich weiß nur in einer Stärke.

    Ich hoffe es hilft mir jemand. Bis ich einen guten Arzt wieder finde, kann es dauern..

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.06.08
    Beiträge
    1.379

    Standard AW: Schlechte Werte und kein Arzt mehr 😓

    In Ordnung sind deine Werte tatsächlich nicht.

    Du siehst ja selber, TSH zu niedrig, ft4 aber auch. Das passt erstmal nicht zusammen.
    Schuld ist hier wohl der T3 Anteil.

    Warum nimmst du ein Kombipräparat? Wurdest vorher ausreichend mit T4 eingestellt?

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    9.495

    Standard AW: Schlechte Werte und kein Arzt mehr 😓

    Hallo Sternchen,

    Ein bisschen Vorgeschichte wäre nicht schlecht, z. B.: Seit wann nimmst du PT, wie bist du mit den Hormonen eingestiegen, bzw. umgestiegen?
    Gibt es einen Werteverlauf über die Jahren nach der Diagnose?

    "Schlecht" kann man nur das unternormige ft4 nennen, das könnte aber auch daran liegen, dass du die Tablette vor der BE nicht genommen hast. Die Norm jedoch scheint die Einnahme vorauszusetzen.

    Liebe Grüße
    Donna

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.151

    Standard AW: Schlechte Werte und kein Arzt mehr 😓

    Nun ja, einen Arzt hast Du ja. Dein HA könnte sich ja etwas schlau machen. Er könnte Dich aber auch bei der Medikation unterstützen, wenn Du gewillt bist, die notwendigen Infos selbst zu suchen.

    Dein ft4 ist viel zu niedrig. Ev. könntest Du Dir zusätzlich zum Prothyrid LT verschreiben lassen. Unabhängig davon, ob ein Kombi notwendig ist oder nicht.

    Hast Du ev. einen Werteverlauf für uns? Mit Datum und jeweiliger Dosis?

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    30.235

    Standard AW: Schlechte Werte und kein Arzt mehr 😓

    Die Norm jedoch scheint die Einnahme vorauszusetzen.
    Das glaube ich nicht, bei mir ist die Norm exakt gleich. Manche gehen bis 25 oder 28, dann sollte man vermutlich das LT vorher nehmen.

    Etwas LT zum Prothyrid könnte evtl. helfen.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.090

    Standard AW: Schlechte Werte und kein Arzt mehr 😓

    Verstehe auch nicht, warum du ein Kombipräperat nimmst. Dein FT 4 ist zu niedrig. FT 3 wäre da doch gar nicht nötig. Es wird ja aus dem FT 4 gebildet, es sei denn du hättest eine Umwandlungsstörung?

    Hausärzte sind mit Hashimoto häufig überfordert. Warum gehst du nicht zu einem Nuklearmedziner, die kennen sich im Allgemeinen damit besser aus, auch in der Analyse des Ultraschalls?

    Wie schaut es mit Vitamin D aus? Wurde diese Hormonvorstufe auch getestet? Bei Autoimmunerkrankungen ist es meist im Mangel.

    VG

    Artista
    Geändert von Artista (13.11.17 um 23:14 Uhr)

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.05.12
    Beiträge
    3.616

    Standard AW: Schlechte Werte und kein Arzt mehr 😓

    Ich versteh nicht, dass Deine Werte jetzt "sehr schlecht" sind und Du denkst, der "Schildrüsenarzt" wäre unverzichtbar. Der hat Dich doch so eingestellt.

    Eisenmangel käme auch in Frage. Zu den Sd-werten schrieben die Anderen schon.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •