Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Thema: Nach der Hemmerphase - wie weiter? TSH macht Sorgen...

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    Internet, siehe Profil
    Beiträge
    4.416

    Standard AW: Nach der Hemmerphase - wie weiter? TSH macht Sorgen...

    Ich vermute gar nichts Bestimmtes über deine TRAK. Vielleicht waren es sogar blockierende, dann verhält sich TSH womöglich anders.

    Schau erst mal, wer dir LT verschreibt. Nimm das Rezept, das du bekommst, die Tabletten kann man wenn nötig teilen. Ob dann 25 oder 37 oder 50 die passendere Dosis sind, hängt auch davon ab, wie die Werte dann sind.

    Und lass dir kein Jod aufschwatzen. Ärzte sind keine Ernährungswissenschaftler, stehen unter dem Einfluss einer PR-Kampagne (Arbeitskreis Jodmangel) und haben meist keine Ahnung, wie viel Jod heute in der Nahrung ist.

    Kauftipp für Milchtrinkerinnen in Deutschland: https://www.test.de/Test-Milch-1590601-0/
    Bitte ggf. bedenken, dass die Lieferanten großer Discounter und Ketten wechseln können.

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.855

    Standard AW: Nach der Hemmerphase - wie weiter? TSH macht Sorgen...

    Da Du ja schon lange, eher ein niedriges ft4 hast, würde ich erst mal mit 25µg LT beginnen und gucken, ob es Dir damit besser geht. Du musst dabei bedenken, dass sich der Körper erst langsam daran gewöhnen muss und LT lange braucht, ehe ein stbile Spiegel entstanden ist und sich das Befinden anpasst.
    Du wirst Geduld haben müssen.
    lG Karin

  3. #23
    Benutzer
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    124

    Standard AW: Nach der Hemmerphase - wie weiter? TSH macht Sorgen...

    Liebe Wolkenhimmel,

    ich habe gerade in deinem Profil gesehen, dass du am 22.11.2016 exakt die identischen Blutwerte hattest. Wie ging es dir denn damals, war dein Befinden auch so schlecht? Deine Symptome kenne ich auch nur zu gut. Plage mich aktuell auch mit einem niedrigen fT4 rum. Es ist übel, eine Quälerei durch den ganzen Tag. Wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass auch wieder bessere Zeiten kommen. Auch wenn es mir bislang mit keiner Einstellung so wirklich gut ging.

    LG Luise

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.815

    Standard AW: Nach der Hemmerphase - wie weiter? TSH macht Sorgen...

    Ich wollte dich nicht verwirren, Wolkenhimmel. Meine Überlegungen gelten eben nicht bei Kinderwunsch.

    Die TRAK verdächtige ich nicht, es wäre eher eine sehr entfernte Möglichkeit, allerdings und unabhängig hiervon würde ich sie beim Erreichen eines besseren fT4 und somit Loslegen mit der Kinderwunsch-Realisierung nochmal bestimmen lassen.

  5. #25
    Benutzer
    Registriert seit
    08.01.15
    Ort
    PLZ 7*
    Beiträge
    202

    Standard AW: Nach der Hemmerphase - wie weiter? TSH macht Sorgen...

    Danke Euch allen für Eure Meinungen, Ratschlägen und Empfehlungen .
    Habe noch ein Privatrezept "gefunden" für Euthyrox 50, das werde ich dann wohl mal einlösen.
    Soll ich einen bestimmten Hersteller verlangen?

    Mal was anderes am Rande bzgl. meinem miesen Befinden (passt jetzt nicht wirklich in diesen Thread; sollte ich besser ein separates Thema eröffnen?): hat jemand hier eine Meinung, besser noch Erfahrungen mit der Einnahme von 5htp? Überlege, ob dies aktuell für mich einen Versuch wert wäre...

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.815

    Standard AW: Nach der Hemmerphase - wie weiter? TSH macht Sorgen...

    Wenn du jetzt LT nimmst, würdest du vielleicht gerne wissen, ob Hormonmangel der Grund für deine Verfassung ist?

    Zwar nicht sofort, aber in einigen Wochen.

    Wenn du jetzt sonstige Versuche startest, wirst du eben nicht wissen, was (nicht) geholfen hat.

    Euthyrox ist ein Markenname, mit dazu gehörigem Hersteller :-)

  7. #27
    Benutzer
    Registriert seit
    08.01.15
    Ort
    PLZ 7*
    Beiträge
    202

    Standard AW: Nach der Hemmerphase - wie weiter? TSH macht Sorgen...

    So, habe Euthyrox geholt. Nimmt man sofort 25 mcg (was hier im Forum die Empfehlung war) oder schleicht man besser das LT ein?

    "Falsch" machen kann ich mit 25mcg nichts, korrekt? Oder kann der Schuss auch nach hinten los gehen und ich meine SD/meine Hormonlage komplett durcheinander bringen (Zyklusprobleme etc.)? Das will ich ja auch nicht.

    ...bin etwas ratlos und verunsichert ...

    P.S. ist es noch wichtig zu wissen, dass ich Folio (ohne Jod) und einen VitaminB-Komplex einnehme?
    Geändert von Wolkenhimmel (02.02.18 um 18:14 Uhr)

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.815

    Standard AW: Nach der Hemmerphase - wie weiter? TSH macht Sorgen...

    Falls dein B-Komplex Biotin enthält, sollte die Einnahme vor einer Kontrolle für ein Paar Tage (höchstens) unterbrochen werden. Wenn du ängstlich bist, schleiche ein. Ein Paar Tage bis einer Woche 12.5mcg, dann so eine Woche abends nochmal 12.5 mcg dazu (oder morgens 6,25) und dann die 25 mcg auf einmal. Musst du aber nicht, also ganz nach Belieben und Gutdünken.

  9. #29
    Benutzer
    Registriert seit
    08.01.15
    Ort
    PLZ 7*
    Beiträge
    202

    Standard AW: Nach der Hemmerphase - wie weiter? TSH macht Sorgen...

    Danke panna für den Hinweis. Vitamin B7 (Biotin) ist enthalten, habe nachgeschaut.
    Allerdings nehme ich den B-Komplex schon länger ein und habe vor einer BE nie etwas beachtet, resp. die Einnahme ausgesetzt. Oder ist das jetzt nur speziell in Verbindung mit dem LT?

    Hat noch wer eine Meinung zu meinen Bedenken "kann der Schuss auch nach hinten losgehen"?

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.815

    Standard AW: Nach der Hemmerphase - wie weiter? TSH macht Sorgen...

    ... unnötig, gelöscht ...
    Geändert von panna (02.02.18 um 20:12 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •