Seite 2 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 59

Thema: Das ist doch nicht mehr normal :( Symptome nach einem Jahr! :(

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    677

    Standard AW: Das ist doch nicht mehr normal :( Symptome nach einem Jahr! :(

    Hallo Dela,
    leider kenne ich auch fast alle Deine Symptome und ich glaube, dass Du mit Progesteron richtig liegst. Das hilft sogar etwas für die NN. Die Hormone werden etwas ausbalanciert und die SD Umwandlung auch noch unterstützt. Ich denke aber, dass die schwächste Hormone beeinflussen unsere Befinden. Was Du noch alles hast, weiß ich natürlich nicht. Allerdings wünsche ich Dir viel Geduld und GUTE BESSERUNG !

    Liebe Grüße
    Peter

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.06.16
    Beiträge
    1.381

    Standard AW: Das ist doch nicht mehr normal :( Symptome nach einem Jahr! :(

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Hallo Dela,
    leider kenne ich auch fast alle Deine Symptome und ich glaube, dass Du mit Progesteron richtig liegst. Das hilft sogar etwas für die NN. Die Hormone werden etwas ausbalanciert und die SD Umwandlung auch noch unterstützt. Ich denke aber, dass die schwächste Hormone beeinflussen unsere Befinden. Was Du noch alles hast, weiß ich natürlich nicht. Allerdings wünsche ich Dir viel Geduld und GUTE BESSERUNG !

    Liebe Grüße
    Peter
    Danke Peter!
    Bist du diese Symptome los geworden?

    Sollte ich lt lieber wieder auf 125 reduzieren, wenn Progesteron die SD unterstützt?
    Von 137 habe ich noch keine neuen Werte.

    Lg

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.04.16
    Beiträge
    323

    Standard AW: Das ist doch nicht mehr normal :( Symptome nach einem Jahr! :(

    Mich hat Progesteron nach erster deutlicher Besserung total ins Off geschossen! Ich konnte abends nicht mehr einschlafen und hatte mir unbekannte massive Ängste. Leider hat mir erst nach Monaten ein Arzt gesagt, dass Progesteron die Schilddrüsenhormonwirkung deutlich erhöht. Eine Weile habe ich es noch mit niedriger Dosierung probiert. Geholfen hat bei mir aber nur das Absetzen.
    Ich habe auch sehr lange gedacht, um so höher, um so besser und war lange so verweifelt wie Du! Nach und nach hat sich gezeigt, dass ich aber eher niedrige Werte brauche.
    Bin auch schon über 1,5 Jahre dabei...das letzte viertel Jahr ist nun deutlich erträglicher als der Mist davor.
    Alles Gute für Dich!

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.06.16
    Beiträge
    1.381

    Standard AW: Das ist doch nicht mehr normal :( Symptome nach einem Jahr! :(

    Meine Ärztin sagte das Progesteron die Sd nur minimal erhöht.
    Ich weiß auch nicht...
    Sollte ich senken?!

    Danke dir zuiop

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    677

    Standard AW: Das ist doch nicht mehr normal :( Symptome nach einem Jahr! :(

    Zitat Zitat von Dela77 Beitrag anzeigen
    Danke Peter!
    Bist du diese Symptome los geworden?

    Sollte ich lt lieber wieder auf 125 reduzieren, wenn Progesteron die SD unterstützt?
    Von 137 habe ich noch keine neuen Werte.

    Lg
    Ich denke, so lange bis Du noch gut schlafen kannst, brauchst Du nicht reduzieren. Bei mir sind Kopfschmerzen die erste Zeichen von ÜD. Seit ich Thybon nehme sind wirklich fast alle meine Beschwerden weg. Etwas trockene Haut, und Augenproblemen sind noch nicht ganz weggekriegt. Das kann aber mit gleichmäßige Dosis für längere Dauer noch besser werden. Die Hoffnungen dürfen wir nie aufgeben. Es dauert aber immer lange, bis alle Hormone sich angepasst haben. Spätestens nach drei Monate solltest Du trotzdem die Progesteronwerte testen lassen. Vielleicht musst Du doch etwas reduzieren.

    Liebe Grüße
    Peter

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.06.16
    Beiträge
    1.381

    Standard AW: Das ist doch nicht mehr normal :( Symptome nach einem Jahr! :(

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Ich denke, so lange bis Du noch gut schlafen kannst, brauchst Du nicht reduzieren. Bei mir sind Kopfschmerzen die erste Zeichen von ÜD. Seit ich Thybon nehme sind wirklich fast alle meine Beschwerden weg. Etwas trockene Haut, und Augenproblemen sind noch nicht ganz weggekriegt. Das kann aber mit gleichmäßige Dosis für längere Dauer noch besser werden. Die Hoffnungen dürfen wir nie aufgeben. Es dauert aber immer lange, bis alle Hormone sich angepasst haben. Spätestens nach drei Monate solltest Du trotzdem die Progesteronwerte testen lassen. Vielleicht musst Du doch etwas reduzieren.

    Liebe Grüße
    Peter
    Mir ging es durch Thybon auch einerseits besser, muskuläre Probleme wurden viel besser.
    Allerdings habe ich eine nns und die macht mir einen Strich durch das Wohlbefinden. Ich bekomme durch Thybon ganz zittrige Hände und werde benommen aber ich brauche es. Ohne Thybon habe ich starke Wassereinlagerungen und ganz schwere hölzerne Beine

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.06.16
    Beiträge
    1.381

    Standard AW: Das ist doch nicht mehr normal :( Symptome nach einem Jahr! :(

    Ich hatte gestern Sport...
    Bei jeder Übung starkes Muskelzittern, Schwindel und Druck im Kopf.
    Was soll ich nur tun?!? Es funktioniert nichts mehr.
    Heute wieder wie erschlagen und verprügelt, kein normaler Muskelkater

    Kennt das jemand?
    Oft reicht schon einen größeren Einkauf in die Eignung zu tragen...

  8. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    23.08.16
    Beiträge
    63

    Standard AW: Das ist doch nicht mehr normal :( Symptome nach einem Jahr! :(

    Hallo Dela,

    bist du im Moment in psychiatrischer Behandlung?

    lg pulp

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.06.16
    Beiträge
    1.381

    Standard AW: Das ist doch nicht mehr normal :( Symptome nach einem Jahr! :(

    Zitat Zitat von Pulp Beitrag anzeigen
    Hallo Dela,

    bist du im Moment in psychiatrischer Behandlung?

    lg pulp
    Ja, ich mache seit letztem Jahr eine Verhaltenstherapie, warum?

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.023

    Standard AW: Das ist doch nicht mehr normal :( Symptome nach einem Jahr! :(

    Zitat Zitat von Dela77 Beitrag anzeigen
    Was soll ich nur tun?!? Es funktioniert nichts mehr.
    .
    So sehe ich das auch. Ungefähr seit Sommer 2016. Mitte Juni bei 50 angekommen, 1. Juli bereits Kontrolle, schnell rauf auf 62 LT, was nicht vertragen wird, schnell zurück auf 50 und schnell wieder Kontrolle Ende Juli - all das also binnen 6 Wochen, anstatt die 50 zu halten.

    Und dies bei einer Schilddrüse, die bei 8 ml echonormal und homogen, also nicht funktionsuntüchtig war. Bisschen Unterstützung, als Versuch, ja, warum nicht, wobei es ja nicht sicher ist, woher deine Beschwerden kamen. Aber ein Versuch, ja. Bloß, was daraus wurde, ist wirklich ziemlich seltsam.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •