Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: EO nach SD - Total-OP

  1. #21

    Standard AW: EO nach SD - Total-OP

    Ich benutze übrigens gern diesen link zur Prozentberechnungen der werte

    http://www.thyreopathie.de/tools/fts2percent.htm

    Da kann man immer sofort gut sehen, in welchem Bereich man liegt.
    @luise
    Ich hab grad deine werte durchgeguckt und hab ich richtig gesehen, du mit werten eher an der unteren Grenze operiert wurdest?
    Und zwischenzeitig auf 80 irgenwas lt herabgesetzt wurdest?

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.787

    Standard AW: EO nach SD - Total-OP

    Wie ich gelesen hab, sollen MBler in den höheren werten bleiben?!
    das würde ich so nicht unterschreiben, obwohl es bei mir stimmt. Es gibt aber auch etliche MBler die sich im Unteren Bereich sehr wohl fühlen.
    Das ist eben die Aufgabe, die jeder selbst in die Hand nehmen sollte. Es ist eben keine einfache Rechenaufgabe, sondern ein probieren, beobachten und ausschließen um dann ans Ziel zu kommen.
    Auch die Prozentrechnung kann da einiges durcheinander werfen. Besonders dann wenn die Referenzbereiche unterschiedlich groß sind.
    lG Karin

  3. #23

    Standard AW: EO nach SD - Total-OP

    Das stimmt natürlich , aber normalerweise hat man doch die werte von immer dem gleichen labor? Also bleibt der referenzbereich auch jedes mal gleich? Somit kann man die Prozentzahlen, welche immer mit denselben referenzbereich gerechnet wurden, auch als aussagekräftig bezeichnen, oder nicht?
    Das mit dem probieren und beobachten stimmt auch, aber luise sagt ja, dass das befinden nicht gut ist bei den werten im eher niedrigen bereich, also schließe ich daraus, dass sie höher liegen müssten?

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.023

    Standard AW: EO nach SD - Total-OP

    Wenn du mal in zwei unterschiedliche Labors nacheinander hingehst - man kann auch das gleiche Blut hintragen ... - , könntest du evtl. dein blaues Wunder erleben, prozentebezüglich.

    Es ist besser, weniger an den Werten zu kleben und für sich selbst den optimalen Bereich ausfindig zu machen. Der kann egal wo liegen.

  5. #25
    Benutzer
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    83

    Standard AW: EO nach SD - Total-OP

    Hallo Katja,

    hatte nach der OP mit 100 LT gestartet und war nach 8 Wochen an der Grenze zur ÜF. Dann wurde reduziert auf 87,50LT wieder für 8 Wochen, damit habe ich mich aber irgendwie ständig schlapp gefühlt. Seitdem bin ich bei 93,75LT, aber Wohlfühlen ist irgendwie anders. Herzrasen, Unruhe, ständig aufgeregt ohne Grund wechseln sich ab mit heftigen Müdigkeitsschüben. 2 Wochen mit zusätzlich 2,5 T3 haben außer mehr Unruhe auch noch keine Verbesserung gebracht.

    LG Luise

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.794

    Standard AW: EO nach SD - Total-OP

    @Luise: Deine T3-Dosis ist bei Deinen Werten auch viel zu niedrig. Ich wäre mindestens mit 2x2,5µg eingestiegen.
    LG

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.023

    Standard AW: EO nach SD - Total-OP

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    @Luise: Deine T3-Dosis ist bei Deinen Werten auch viel zu niedrig. Ich wäre mindestens mit 2x2,5µg eingestiegen.
    LG
    Sie ist die Überdosierungssymptome davor durch Senkung von 100 auf 93,75 (also durch eine Mini-Senkung) eventuell nicht einmal wirklich losgeworden, weil:

    Herzrasen, Unruhe, ständig aufgeregt ohne Grund wechseln sich ab mit heftigen Müdigkeitsschüben. 2 Wochen mit zusätzlich 2,5 T3 haben außer mehr Unruhe auch noch keine Verbesserung gebracht.
    Wenn ihr nun das bisschen T3 noch "mehr Unruhe" bringt, also: wenn die Lage dadurch nicht nur unverändert, sondern in die gleiche Richtung *schlechter* wurde, dann weiß ich nicht, wieso sie noch mehr davon nehmen sollte, was ihr Schlechteres brachte. Ich schätze mal, zu 93 passt eben noch kein Thybon bei ihr (sofern sie überhaupt welches braucht).

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.787

    Standard AW: EO nach SD - Total-OP

    Aber vielleicht ist ja 87,5 + 5mg T3 die Lösung, denn 87,5µg waren ja zu wenig.
    lG Karin

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.023

    Standard AW: EO nach SD - Total-OP

    Zitat Zitat von KarinE Beitrag anzeigen
    Aber vielleicht ist ja 87,5 + 5mg T3 die Lösung, denn 87,5µg waren ja zu wenig.
    lG Karin
    Schön, dass du aussprichst, was ich nur zu denken wage

    (hab ja als Reduziererin vom Dienst sowieso schon meinen Ruf weg)

  10. #30
    Benutzer
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    83

    Standard AW: EO nach SD - Total-OP

    Vielen Dank für eure Gedanken!

    @panna - so war ja bereits deine Idee vom 26.10. Wollte nur vorsichtig starten. Ich habe ja stabile Werte unter 87,5 LT, insofern kann man dann später gut sehen, was die zusätzlichen 5 T3 gebracht haben.

    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •