Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Thema: Neu hier.Blutwerte

  1. #21
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.10.17
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Beiträge
    13

    Standard AW: Neu hier.Blutwerte

    Falls sich die Schlafapnoe am Dienstag bestätigt, könnte sich durch den zugeführten Sauerstoff die Umwandlung bessern? Oder sollte ich gleich senken auf 125 oder 150, 125 im Wechsel.Habe solche Augenprobleme und Konzentrationsschwierigkeiten , die mir richtig Angst machen.

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.023

    Standard AW: Neu hier.Blutwerte

    Die Umwandlung wird sich erstens: bei einem übernormigen fT4 wahrscheinlich nicht bessern und zweitens: wenn sie es täte, ändert das nichts daran, dass du zu viel LT nimmst. Und drittens, die allererste, quasi "natürliche" Maßnahme gegen schlechte Umwandlung (wenn sie wirklich schlecht ist, und nicht einfach nur der Wert nicht so hoch, was er ja auch nicht bei allen Leuten sein muss) wäre die Normalisierung der T4-Zufuhr.

    Ich möchte noch erwähnen: Es liegt nicht immer alles an T3, auch wenn manchmal der Eindruck entsteht, wenn jemand hier fragt. Meiner liegt in guten Zeiten (*und* mit T3-Einnahme) dort, wie deiner jetzt liegt und mir geht es gut. Das muss natürlich nicht für alle gelten, allerdings genauso wenig wie ein hoher fT3 für alle gelten muss. Dir geht es aber nicht gut, OK, dann sollte etwas unternommen werden, aber zuerst an der wirklich auffälligen Baustelle, und die ist dein übernormiger fT4 als Tiefstwert nach 24 Stunden LT-Karenz.

    Was mir letztendlich bei all dem unklar ist - und wichtig wäre:

    Wieso hast du erhöht damals? Wenn es das gleiche Labor und die gleichen Referenzbereiche waren unter 125 LT damals (die Frage hast du noch nicht beantwortet), also fT4-Obergrenze 1,7, hätte eigentlich jeder durchschnittlich denkende Arzt "Stopp" sagen müssen.

    Ich möchte dich noch daran erinnern, deinen TSH-Wert von vorigem Mal einzuholen.

    PS
    Noch etwas - Hausarzt, Homöopath - dort kannst du keinen fachlich kompetenten Beistand erwarten.

  3. #23
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.10.17
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Beiträge
    13

    Standard AW: Neu hier.Blutwerte

    War beim Internisten um abzuklären ob meine Hüftschmerzen mit der Schilddrüse etwas zu tun haben könnten und weil ich mich so furchtbar antriebslos und müde fühle.Daraufhin hat er mir ein Gerät mitgegeben das ich über Nacht tragen musste.Ausserdem BE und US.Keine Restschilddrüse .Gab das Gerät den nächsten Tag ab und hab nicht mehr dran gedacht.Als ich dann drei Wochen später wegen der Blutwerte dort war, hat er beiläufig gesagt ich hätte ja ein Sauerstoffgerät.Ich fiel aus Allen Wolken.Daraufhin hat er Überweisung für Schlaflabor gemacht und gesagt das wäre vorrangig.Die Blutwerte wären jetzt zweitrangig.
    Die Dosis hat der Hausarzt damals erhöht.Er meinte der Tsh dürfte noch runter damit nichts nachwächst.
    Habe die gesamten Blutwerte vom Internisten ausgedruckt da.Aber kein TSH dabei.
    Mittlerweile haben sich die Hüftschmerzen als Zysten und Ödeme bestätigt.
    Weiss nicht ob das auch von den Werten begünstigt worden ist.Letzte Woche beim Optiker wegen Stärkeüberprufung.Ich solle zum Augenarzt wegen Verdacht auf grauen Star.Hab im Moment nur noch gesundheitliche Probleme.Aber man kann ja auch nicht Alles mit der Schilddrüse in Bezug bringen.Oder doch?!
    Geändert von Sigrid p (01.11.17 um 11:17 Uhr)

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.023

    Standard AW: Neu hier.Blutwerte

    Zitat Zitat von Sigrid p Beitrag anzeigen
    Die Dosis hat der Hausarzt damals erhöht.Er meinte der Tsh dürfte noch runter damit nichts nachwächst.
    Bei TSH = 0,21 wächst doch nichts nach. Du hast doch keinen Schilddrüsenkrebs gehabt und auch die, die ihn hatten, müssen nicht alle tiefer gehen. Deswegen sage ich ja - bitte zum Facharzt mit der Einstellung. Oder sich dahinterklemmen Sigrid, und sich selbst auskennen.

    Und nein, nicht alles ist Schilddrüse, aber um dahinterzukommen, was doch mit beeinflusst sein könnte, muss man erstmal eine halbwegs gute Einstellung haben.

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.12
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    366

    Standard AW: Neu hier.Blutwerte

    Ich würde den t4 auf jeden Fall erst senken vor Thybon Einnahme. Bei dem hohen Wert noch Thybon - das wird ne Überdosierung.
    Ich hatte vor Thybonstart auch son hohen t4. Bei mir gings mit 25 t4 weniger und dann die 10 ug Thybon in Brösel gebrochen über 24 h verteilt.
    Die Antriebslosigkeit kann von zu hohem t4 genauso kommen wie von zu niedrigem t3. Wahrscheinlich bei deiner Geschichte beides.
    Es spielt für das Wohlbefinden evtl eine Rolle, ob man noch eine schilddrüse hat und nen niedrigen t3 oder ob so gut wie nix mehr da ist? Ich kenn wenige Operierte, die ohne thybon Wohlbefinden erreichen. Eigentlich keinen.
    Mit meinem heutigen Wissen würde ich vor Thybonstart bei dir
    1. Thyroxin Um 25 senken
    2. Von den restlichen 125 ca 25 ug abends an der Bettkante nehmen, zwei Monate warten, gucken ob der ft3 steigt.
    Erst wenn das nicht funzt, würde ich - mit der geteilten Dosis t4 - mittags und abends 1/6 Thybon 20 dazunehmen. Und wenn das auch nicht reicht, morgens evtl 1/6 dazu.
    Du wirst keinen Arzt finden, der dir das erklärt, weil das nicht Gegenstand ärztlicher Ausbildung ist. Wenn du da raus willst, musst du dich hier informieren und dann den Arzt suchen, der mitgeht... bald. Es dauert ja, wie du an meinen Zeiträumen siehst....
    Viel Erfolg! Und so lange andere Dinge im Raum stehen, auf jeden Fall nicht locker lassen. Augen Rücken Achillesssehne ... hat sich bei mir alles verbessert.

  6. #26
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.10.17
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Beiträge
    13

    Standard AW: Neu hier.Blutwerte

    Freut mich, dass es bei Dir gut geklappt hat und eine Besserung eingetreten ist.
    Ich habe bis zum Schlaflabor keine Änderung vorgenommen.Danach habe ich LT um 25 gesenkt auf 125.
    Habe Thybon einfach telefonisch beim HA bestellt .Er hat zurückrufen lassen durch Arzthelferin . Hab geflunkert und gesagt ser Endo hätts verordnet.War auch gut so.War gestern beim Endo und der hat Thybon total abgelehnt und statt dessen empfohlen Erwerbsminderungsrente zu beantragen wegen meiner Erschöpfung und unregelmässiger Arbeitszeiten und privaten Umständen.Hab jetzt gestern Mittag 2,5 und auf der Bettkante 2,5 genommen und heute kurz vor Mittag 2,5.Hab den Eindruck dass ich schon was merke.Bei mir ist auch der Wechsel von Hexal auf Henning nach 15 Min.schon spürbar gewesen.Hab gedacht was ist mit meinen Händen los, die wurden auf einmal wieder warm.Aber das nur am Rande.Hab heut den Eindruck dass ich die Augen besser aufhalten kann.Hoffentlich gehts so weiter.Hoffentlich bekomm ichs dann auch weiter verschrieben.Wohne im Raum Homburg Kaiserslautern.Wer kennt einen Arzt der da aufgeschlossener gegenüber Thybon ist.Der jetzige Endo hat nur gekuckt ob die Werte im Bereich liegen.

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.794

    Standard AW: Neu hier.Blutwerte

    Und der Endo schickt jetzt den Bericht an den Hausarzt, oder hast Du das abgelehnt. Denn ansonsten fliegst Du schon in einigen Tagen auf...
    LG

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    677

    Standard AW: Neu hier.Blutwerte

    Hoffentlich hast Du eine große Packung Thybon aufschreiben lassen, wie ich. Vielleicht musst Du eine neue HA suchen. Es kann aber nur besser werden.
    Ich kann Dich aber gut verstehen.

    Liebe Grüße
    Peter

  9. #29
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.10.17
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Beiträge
    13

    Standard AW: Neu hier.Blutwerte

    Bin ohne Überweisung hin .

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    677

    Standard AW: Neu hier.Blutwerte

    Zitat Zitat von Sigrid p Beitrag anzeigen
    Bin ohne Überweisung hin .
    Wenn der HA keine Empfehlungen kriegt ist alles OK. Ich hätte auch alles versucht. Wie manche Ärzte uns behandeln ist kaum auszuhalten. Ich wünsche Dir, dass Thybon wirklich hilft, aber überdosieren darfst Du nicht. Vorher lieber LT senken, und später kannst Du nachkorrigieren wenn Du Blutwerte hast. Wenn aber die Ursache anderswo liegt, kann Thybon auch nicht helfen.

    Liebe Grüße
    Peter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •