Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Thema: Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

  1. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    16.02.14
    Ort
    München
    Beiträge
    233

    Standard AW: Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

    Ich kenne mich leider nicht aus mit Schwangerschaft und Thybon. Und es gibt Endokrinologen, die es rundweg für alle ablehnen. Meine Erfahrung damit ist sehr gut. Aber eben auch erst nach den üblichen Anfangsschwierigkeiten. Ich habe es da auch vor lauter Schreck erst mal wieder weggelassen und gottseidank später wieder neu versucht. Leider weiß ich die Symptome nicht mehr im einzelnen, aber Kribbeln und taube Stellen an der Kopfhaut und am Rücken hatte ich auch, neben Kopfweh und Herzstolpern. Das gibt sich alles mit de Zeit.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.653

    Standard AW: Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

    Ich denke da hast Du vielleicht einfach das falsche B12-Präparat. Ist es Cyanocobalamin oder Hydroxycobalamin?

    Und ja, so würde ich es machen, BE am 6.11. sind aber glaube ich noch nicht ganz 6 Wochen?

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    797

    Standard AW: Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

    Wie kann es sein das mein T3 Wert relativ hoch ist ohne T3, obwohl mein T4 so niedrig ist? Also ich meine wenn kaum T4 zum umwandeln da ist, wie kann der Wert im oberen bereich sein?
    Die Erklärung dazu findest du oben im Forumswissen unter "kompensatorische Umwandlungssteigerung".

  4. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.15
    Beiträge
    185

    Standard AW: Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

    Hallo zusammen,

    ich hatte mein Termin um eine Woche verschoben, somit war ich genau bei 6 Wochen. Nehme aktuell 100LT.

    Meine neuen Werte sehen so aus:

    Ferritin 15,0-150,0 ng/ml 46,0 ng/ml
    TSH 0,400-4,000 μIU/ 1,050 μIU/ml
    FT4 0,80-1,90 ng/dl 1,19 ng/dl
    FT3 1,80-4,20 pg/ml 2,70 pg/ml
    TPO-AK 0,0-35,0 IU/ml 10,0 IU/ml

    Mir geht es SO schlecht. Ich konnte gestern und heute nicht mal zur Arbeit.
    EXTREM müde, antriebslos, depressiv, todesangst, als am heulen, heißhunger und mein Gewicht steigt und steigt, ich kann mich zu NICHTS aufraffen.
    Selbst am Wochenende sage ich Geburtstage ab um zu schlafen.

    Die Ärztin hat mir geschrieben meine Werte wären perfekt und ich soll erst wieder in 3-6 Monaten zu ihr.

    Ich habe Thybon hier liegen, aber nehme es nicht.

    Was meint ihr bei den Werten wie ich vorgehen soll?

    Danke schonmal!!

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.653

    Standard AW: Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

    Dein fT4, und das ist der Spiegel des LT im Blut, ist nach wie vor sehr mau, da ist Dein Befinden kein Wunder. Du brauchst jetzt eine deutliche Erhöhung um 12,5 oder sogar 25, aber die könnten auch übers Ziel hinausschießen. Thybon brauchst Du aktuell nicht, erst ausreichend LT nehmen, bevor an Thybon zu denken ist.

    LG Samia

  6. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.15
    Beiträge
    185

    Standard AW: Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

    Ich brauche auch gar nicht daran zu denken wieder auf Novothyral umzusteigen, oder?
    Dann werde ich ab morgen erhöhen.. muss schauen ob ich noch 50 hier rumliegen habe zum teilen. Mit den 100 wird das ja etwas problematisch..

    Ich mag nicht mehr

    Die Ärztin will mich erst in 3-6 Monaten wieder sehen. Kann ich auch dorthin und die Laborwerte einfach selber bezahlen? Machen das Ärzte?

    Lg,
    Sepi

  7. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    17.01.08
    Ort
    LIP
    Beiträge
    39

    Standard AW: Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

    Moin,

    also im Prinzip würde ich mich von der Ärztin trennen. Wenn sie nur nach den Werten einstellt und nicht nach dem Befinden geht, wäre es für mich die falsche. Ich glaube dir das du diese Symptome hast und das kann und darf deine Ärztin nicht ignorieren. Einen Versuch gemeinsam mit ihr im Rahmen der Referenzwerte zu erhöhen ist es allemal wert. Also mein Hausarzt nimmt in gemeinsamer Abstimmung alle drei Werte und da muss ich nichts zubezahlen. Ich bin mir nicht ganz sicher, meine aber alle 3 Werte kosten im Labor so 10 bis 15€ plus halt die Kosten für die Blutabnahme.

    Viele Grüße und Kopf hoch es wird auch wieder besser.

    LG

    Stephan

  8. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.15
    Beiträge
    185

    Standard AW: Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

    Zitat Zitat von kwon100 Beitrag anzeigen
    Moin,

    also im Prinzip würde ich mich von der Ärztin trennen. Wenn sie nur nach den Werten einstellt und nicht nach dem Befinden geht, wäre es für mich die falsche. Ich glaube dir das du diese Symptome hast und das kann und darf deine Ärztin nicht ignorieren. Einen Versuch gemeinsam mit ihr im Rahmen der Referenzwerte zu erhöhen ist es allemal wert. Also mein Hausarzt nimmt in gemeinsamer Abstimmung alle drei Werte und da muss ich nichts zubezahlen. Ich bin mir nicht ganz sicher, meine aber alle 3 Werte kosten im Labor so 10 bis 15€ plus halt die Kosten für die Blutabnahme.

    Viele Grüße und Kopf hoch es wird auch wieder besser.

    LG

    Stephan
    Hallo Stephan,

    ich habe schon so viele Ärzte durch und der einzige Arzt der mir geholfen hatte ist jetzt in Rente.
    Ich habe es mittlerweile aufgegeben und bin schon froh wenn ein Arzt alle 3 Werte bestimmt.. dann kann ich selber die Dosis anpassen.
    Bei den meisten Ärzten wurde nur der TSH bestimmt.

    Wie finde ich denn heraus wo es in meiner Nähe ein Labor gibt? Gibt es einen bestimmten Namen?

    Danke!

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.653

    Standard AW: Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

    Hallo Sepi, ob Novothyral oder Thybon, dabei geht es um eine Therapie mit T3. Die würde man erst beginnen, wenn Du mit T4 gut eingestellt bist, und trotzdem Dein Befinden nicht ausreichend ist. Wenn Du T3 nimmst, verschwindet üblicherweise Dein TSH, und dann sagt nahezu jeder Arzt, egal wie niedrig Dein fT4-Wert ist, und wie sehr Du in Unterfunktion bist, dass Du überdosiert seist und weiter senken solltest. Also aktuell mit dem niedrigen fT4-Wert ist an T3-Einnahme nicht zu denken. Du kannst hier mehr lesen, das habe großteils ich geschrieben bzw. zusammengestellt: http://www.ht-mb.de/forum/vbglossar....owentry&id=257 (Eintrag Umwandlungsstörung).

    LG Samia

  10. #20
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.15
    Beiträge
    185

    Standard AW: Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

    Ja, du hast recht..
    Ich habe heute morgen 112,5 LT genommen und glücklicherweise ein Labor hier in meiner Nähe gefunden. Dann zahle ich lieber privat die Werte, anstatt mich mit den Ärzten rumzuschlagen.
    Ich werde jetzt also die nächsten 6 Wochen 112,5 LT nehmen und dann dort zur BE gehen.

    Danke Dir und liebe Grüße!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •