Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.15
    Beiträge
    185

    Standard Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

    Hallo zusammen,

    meine letzten Werte ende September mit 87,5µ LT waren:


    TSH: 0,400-4,000 μIU/ -> 1,020 μIU/ml
    FT4: 0,80-1,90 ng/dl -> 0,96 ng/dl
    Ft3: 1,80-4,20 pg/ml -> 2,22 pg/ml
    TPO- AK: 0,0-35,0 IU/ml -> 10,0 IU/ml

    Ich habe jetzt seit 3 Wochen auf 100 LT erhöht.

    Ich habe das Gefühl das die Reduzierung auf 75 (vor der letzten BE) jetzt erst angekommen ist und ich in einer extremen Unterfunktion stecke, kann das sein?
    Ich fühle mich so schlecht.

    Ich wache jeden morgen mit extremer Übelkeit auf und das zieht sich durch den ganzen Tag.
    Mir ist so übel, dass ich denke ich würde mich jeden Moment übergeben. Diese Übelkeit fühlt sich an wie Kreislaufprobleme.. wie kurz vor dem Umkippen.

    Zusätzlich bin ich extrem müde... abends ab 19Uhr ist es am schlimmsten.
    Da habe ich die Kombi von extremer Müdigkeit und Übelkeit. Außerdem stehe ich total neben mir.
    Gerade im Meeting hatte ich das Gefühl als würden alle an mir vorbei reden.
    Bin total unkonzentriert und wie nicht richtig da.

    Ich hatte mir B12 Spritzen besorgt und sie mir 2x gespritzt. Beide male bekam ich danach Kreislaufprobleme und war kurz davor umzukippen, sodass ich mich nicht mehr traue sie zu spritzen.

    Kann die Übelkeit von einer Unterfunktion kommen?
    Außerdem bin ich total weinerlich und wieder ängstlich.

    Nachts schlafe ich extrem tief, wache aber mindestens 1x in der Nacht schweissgebadet auf.

    Kann mir bitte jemand antworten?
    Soll ich wieder etwas erhöhen?
    Geändert von Sepi1 (26.10.17 um 11:04 Uhr)

  2. #2

    Standard AW: Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

    Hattest du schon mal Werte und eine Dosis wo es dir gut ging ?

    Lg

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.15
    Beiträge
    185

    Standard AW: Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

    Hallo Lebensfroh,

    jetzt schon seit einem Jahr nicht mehr. Seit dem ich an der Dosis rumgeschraubt habe, weil mein T3 zu hoch war. Damals hatte ich 100 Novo und 25 LT genommen.
    Aber mir ging es bei weitem nicht so schlecht wie jetzt. So schlimm wie in den letzten 12 Monaten war es noch nie.

    Die letzten Wochen ging es auch einigermaßen, allerdings gehts mir jetzt schlagartig wieder richtig schlecht.

    Damals (also vor einem Jahr als alles begann) sahen meine Werte so aus:

    03.11.2016
    100µ Novothyral 25µ L-Thyroxin

    müde
    schlapp
    depressiv
    träge
    gereizt
    unruhig

    TSH: 0,01 (0,27-4,20)
    Ft3: 4,45 (2,0-4,40)
    Ft4: 1,67 (0,93-1,70)
    Ferritin: 80 (13-150)

    dann auf
    50µ Novothyral 62,5µ L-Thyroxin

    großer Appetit
    Gewichtszunahme

    Blutwerte 02.02:

    TSH 0,03 (0,27-4,20)
    FT3 3,63 (2,0-4,4)
    FT4 1,27 (0,93-1,7)

    Seit 03.02.2017
    50µ Novothyral 75µ L-Thyroxin

    Starke Unruhe, Müdigkeit, schwere Beine, Schwindel

    gewechselt auf 100 L-Thyroxin und 25 Novothyral und seit Anfang April bei 25 L-Thyroxin und 75 Novothyral (50 morgens und 25 nachmittags)

    FT3= 6,08 (2,0-4,4)
    FT4 = 1,59 (0,93-1,7)
    TSH = 0,03 (0,27-4,2)

    -extremer Apetit

    Blutentnahme Ende Juli:
    25L- Thyroxin und 50 Novo und manchmal nochmal 25 Novo nachmittags:

    SHBG 30,0-130,0 nmol/l 116,0 nmol/l
    BSG 0-10 16
    CK gesamt 37°C <170,4 U/l 63,0 U/l
    Ferritin 15,0-150,0 ng/ml 34,0 ng/ml
    TSH 0,400-4,000 μIU/ 0,304 μIU/ml
    FT4 0,80-1,90 ng/dl 0,80 ng/dl
    FT3 1,80-4,20 pg/ml 2,83 pg/ml
    TAK (Thyreoglobulin A<115,0 U/ml 13,0 U/ml
    TPO- AK 0,0-35,0 IU/ml 10,0 IU/ml
    FSH 4,00-13,00 mIU/m 7,72 mIU/ml
    LH 1,10-11,60 mIU/m 5,94 mIU/ml
    Prolaktin 4,6-37,0 ng/ml 13,7 ng/ml
    Östradiol 0,0-160,0 pg/ml 34,5 pg/ml
    Testosteron 0,00-0,80 ng/ml 0,20 ng/ml
    DHEAS 35,00-430,00 μg/ 86,00 μg/dl
    Androstendion RIA 0,35-2,80 ng/ml 1,13 ng/ml
    Vitamin B 12 LIA 200,0-2000,0 pg/ 521,0 pg/ml


    umgestellt auf 87,5 LT und 2,5 Thybon seit der letzten BE

    2,5 Thybon wieder abgesetzt, da Gesicht gekribbelt hat und Taub wurde direkt nach der Einnahme.

    BE unter 87,5LT:
    TSH: 0,400-4,000 μIU/ -> 1,020 μIU/ml
    FT4: 0,80-1,90 ng/dl -> 0,96 ng/dl
    Ft3: 1,80-4,20 pg/ml -> 2,22 pg/ml
    TPO-AK: 0,0-35,0 IU/ml -> 10,0 IU/ml

    Seit 30.09. erhöht auf 100 LT


    Ich weiss einfach nicht mehr weiter.
    Und mein Gewicht ist jetzt auch fast 10kg gestiegen...

    Egal wie viel ich auf meine Ernährung achte, es geht nichts runter.
    Sport hatte ich zuletzt gemacht, selbst dann nicht und jetzt habe ich gar keine Energie dazu.

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.15
    Beiträge
    185

    Standard AW: Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

    "Sehr geehrte Frau XXXX,

    nach Rücksprache mit Frau Dr. XXXX sollen wir Ihnen mitteilen, dass Ihre Stoffwechsellage der Schilddrüse gut ist und wir Sie nicht dazwischen schieben können.
    Sie können aber gerne einen regulären Termin bekommen oder sich beim Hausarzt nochmal vorstellen.

    Mit freundlichen Grüßen"

    Was meinen die damit? Den letzten TSH-Wert?

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    16.02.14
    Ort
    München
    Beiträge
    233

    Standard AW: Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

    Bei mir ist die Übelkeit die du beschreibst ein Hinweis auf zu wenig T3. Wenn ich dann meine thybondosis etwas früher nehme oder ein bisschen drauflege, wird es schlagartig besser. Das ist oft im Herbst der Fall. Evtl braucht man wenn es kälter wird mehr Stoff um die Organe zu versorgen. Ich kenne das Gefühl nicht ganz da zu sein, als wäre man nicht ganz in der Welt auch im Zusammenhang mit Steigern oder Senken. Das Gehirn braucht halt auch seine Wohlfühldosis um gut zu funktionieren.Ich kann dich nur vertrösten, dass bei annähernd guter Einstellungen die Probleme nur noch selten auftreten und oft nach 1-3 Tagen wieder weg sind. Mit Tabletten kriegt man halt nur eine Standardeinstellung hin, man lebt aber nicht jeden Tag gleich und viele durch die Lebensführung bedingte Einflüsse auf die Umwandlung der Hormone sind vermutlich gar nicht bekannt. Essen, Schlaf, Stress, Hormonstatus, Wetter, Sport, Infekte.... alles wirkt sich irgendwie aus.
    Alles Gute
    Ratte

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.653

    Standard AW: Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

    Bis zu der BE vor Ende Juli sieht das von Werten und Beschwerden nach Überdosierung aus, danach zu stark gesenkt und deutliche Unterdosierung.

    Jetzt musst Du Deine Dosis wieder finden, behalte doch die 100 bei, bis 6 Wochen um sind und dann neues Labor. Es kann sich jetzt noch etwas ändern, Du weißt noch nicht, wie es Dir am Ende mit 100 geht. Es braucht jetzt Geduld.

    Wichtig auch, dass TSH 0,3 war als Dein fT4 an der Unterkante war, das heißt auf TSH kannst Du Dich nicht verlassen und musst auf die freien Werte gucken.

    LG Samia

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.15
    Beiträge
    185

    Standard AW: Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

    Zitat Zitat von Ratte1955 Beitrag anzeigen
    Bei mir ist die Übelkeit die du beschreibst ein Hinweis auf zu wenig T3. Wenn ich dann meine thybondosis etwas früher nehme oder ein bisschen drauflege, wird es schlagartig besser. Das ist oft im Herbst der Fall. Evtl braucht man wenn es kälter wird mehr Stoff um die Organe zu versorgen. Ich kenne das Gefühl nicht ganz da zu sein, als wäre man nicht ganz in der Welt auch im Zusammenhang mit Steigern oder Senken. Das Gehirn braucht halt auch seine Wohlfühldosis um gut zu funktionieren.Ich kann dich nur vertrösten, dass bei annähernd guter Einstellungen die Probleme nur noch selten auftreten und oft nach 1-3 Tagen wieder weg sind. Mit Tabletten kriegt man halt nur eine Standardeinstellung hin, man lebt aber nicht jeden Tag gleich und viele durch die Lebensführung bedingte Einflüsse auf die Umwandlung der Hormone sind vermutlich gar nicht bekannt. Essen, Schlaf, Stress, Hormonstatus, Wetter, Sport, Infekte.... alles wirkt sich irgendwie aus.
    Alles Gute
    Ratte
    Hallo Ratte,

    ich habe Thybon sogar Zuhause rumliegen, aber abgesetzt.
    Nach der Einnahme habe ich mich ganz komisch gefühlt. Mein Gesicht hat gekribbelt und wurde taub.

    Ich würde irgendwann vielleicht wieder einen Versuch starten, allerdings habe ich vor nächstes Jahr Schwanger zu werden und da hat mir die Ärztin gesagt das T3 nicht gut für das ungeborene Baby wäre.
    Auch aus dem Grund habe ich jetzt die Finger davon gelassen.

    Kennst du dich näher aus?
    Im Internet finde ich verschiedenes dazu..

    Ganz genau, als wäre man nicht ganz in der Welt und als ob ich nur 60% von allem höre.. ganz merkwürdig!

    Alles nicht so einfach :S
    Geändert von Sepi1 (26.10.17 um 15:08 Uhr)

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.15
    Beiträge
    185

    Standard AW: Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

    Zitat Zitat von Samia Beitrag anzeigen
    Bis zu der BE vor Ende Juli sieht das von Werten und Beschwerden nach Überdosierung aus, danach zu stark gesenkt und deutliche Unterdosierung.

    Jetzt musst Du Deine Dosis wieder finden, behalte doch die 100 bei, bis 6 Wochen um sind und dann neues Labor. Es kann sich jetzt noch etwas ändern, Du weißt noch nicht, wie es Dir am Ende mit 100 geht. Es braucht jetzt Geduld.

    Wichtig auch, dass TSH 0,3 war als Dein fT4 an der Unterkante war, das heißt auf TSH kannst Du Dich nicht verlassen und musst auf die freien Werte gucken.

    LG Samia
    Hallo Samia,

    danke das du schreibst das hilft mir sehr in solchen verzweifelten Momenten!

    Das heißt ich soll den Zustand jetzt erstmal noch 2-3 Wochen aushalten und dann erneut zur BE gehen.
    Ich werde nächsten Monat vermutlich operiert.. bin sowieso eine kleine Angsthase und jetzt habe ich angst das ich die Narkose mit all den aktuellen Beschwerden nicht überleben werde :D
    Kann das irgendwie sein? Das die OP davon beeinflusst wird?

    Findest Du das ich mit meinen letzten Werten unter 87,5 LT deutlich in der Unterdosierung war?

    Was meinst Du zum Thema Thybon?

    Ich hatte gelesen das du auch Vit B12 gespritzt hattest. Ging es dir ähnlich wie mir? Das reinstechen ist easy, aber von dem brennen während des spritzens wird mir mega schlecht!

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.653

    Standard AW: Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

    Ja, Du hast jetzt Unterfunktionsbeschwerden, und fT4 war 0,96 und zuvor 0,8 bei einem Referenzbereich ab 0,8, das ist sehr niedrig und erklärt auch Deine aktuellen Beschwerden noch. Es dauert halt nur, bis eine Dosiserhöhung tatsächlich da ist, weil die Tablette LT die Du nimmst, über viele Tage lang wirkt, nicht nur einen und fertig, bis sich also ein Gleichgewicht eingestellt hat, das dauert.

    Eine Operation in der Unterfunktion würde ich wenn irgend möglich vermeiden, worum geht es denn? Wenn es nicht zu vermeiden ist, würde ich persönlich versuchen, das mit T3 aufzufangen.

    Wenn Du schwanger wirst, dann kommt T3 nicht zum Baby, nur das T4. T3 ist nicht direkt schlecht für das Baby, zumindest nicht dass ich wüsste, es ist eben nur so, dass das Baby seine Schilddrüsenhormone vom T4 bekommt. Wenn Du mit nur T4 zurechtkommst, ist das an sich immer vorzuziehen, aber wenn Du T3 brauchst und nur mit T4 Wohlbefinden nicht erreichen kannst, dann ist die Empfehlung, dass Du in der Schwangerschaft etwas T3 nimmst, aber für das Baby auf fT4 achtest.

    Was B12 angeht, so sollte das nicht brennen. Ich glaube Brennen ist typisch, wenn man aus Angst nicht tief genug sticht und in der oberen Hautschicht bleibt. Du kannst eine Hautfalte hochnehmen und dann eine Spritze mit Nadellänge zB von 0,8 cm ganz reinstechen, dann die Hautfalte loslassen und langsam reinspritzen, langsam spritzen ist auch sehr wichtig. Wenn es anfängt wehzutun (also nicht durch Brennen, sondern durch Druck), dann die Richtung ändern und den Rest spritzen. Und die B12-Ampullen sollten 1 ml groß sein, nicht 2 ml. Schwindel anschließend wäre für mich eher ein Hinweis, dass Du es brauchst. Dazu könntest Du aber auch noch ein paar B-Vitamine oder ein Multi nehmen.

    Was für eine OP steht denn an?

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    21.01.15
    Beiträge
    185

    Standard AW: Bitte dringend um Rat - mir geht es sehr schlecht

    Zitat Zitat von Samia Beitrag anzeigen
    Ja, Du hast jetzt Unterfunktionsbeschwerden, und fT4 war 0,96 und zuvor 0,8 bei einem Referenzbereich ab 0,8, das ist sehr niedrig und erklärt auch Deine aktuellen Beschwerden noch. Es dauert halt nur, bis eine Dosiserhöhung tatsächlich da ist, weil die Tablette LT die Du nimmst, über viele Tage lang wirkt, nicht nur einen und fertig, bis sich also ein Gleichgewicht eingestellt hat, das dauert.

    Eine Operation in der Unterfunktion würde ich wenn irgend möglich vermeiden, worum geht es denn? Wenn es nicht zu vermeiden ist, würde ich persönlich versuchen, das mit T3 aufzufangen.

    Wenn Du schwanger wirst, dann kommt T3 nicht zum Baby, nur das T4. T3 ist nicht direkt schlecht für das Baby, zumindest nicht dass ich wüsste, es ist eben nur so, dass das Baby seine Schilddrüsenhormone vom T4 bekommt. Wenn Du mit nur T4 zurechtkommst, ist das an sich immer vorzuziehen, aber wenn Du T3 brauchst und nur mit T4 Wohlbefinden nicht erreichen kannst, dann ist die Empfehlung, dass Du in der Schwangerschaft etwas T3 nimmst, aber für das Baby auf fT4 achtest.

    Was B12 angeht, so sollte das nicht brennen. Ich glaube Brennen ist typisch, wenn man aus Angst nicht tief genug sticht und in der oberen Hautschicht bleibt. Du kannst eine Hautfalte hochnehmen und dann eine Spritze mit Nadellänge zB von 0,8 cm ganz reinstechen, dann die Hautfalte loslassen und langsam reinspritzen, langsam spritzen ist auch sehr wichtig. Wenn es anfängt wehzutun (also nicht durch Brennen, sondern durch Druck), dann die Richtung ändern und den Rest spritzen. Und die B12-Ampullen sollten 1 ml groß sein, nicht 2 ml. Schwindel anschließend wäre für mich eher ein Hinweis, dass Du es brauchst. Dazu könntest Du aber auch noch ein paar B-Vitamine oder ein Multi nehmen.

    Was für eine OP steht denn an?
    hmmm.. okay, dann halte ich jetzt erstmal die 100 LT. du hast geschrieben du persönlich würdest das mit t3 auffangen.. also soll ich jetzt schon t3 nehmen? Wann nehme ich am besten den ersten krümmel? mittags?
    Ich hatte gelesen das Babybs hyperaktiv werden können mit T3 und das sagte mir auch die ärztin. Meine Frauenärztin wiederrum meinte auch das würde nichts ausmachen.

    Wie kann es sein das mein T3 Wert relativ hoch ist ohne T3, obwohl mein T4 so niedrig ist? Also ich meine wenn kaum T4 zum umwandeln da ist, wie kann der Wert im oberen bereich sein?

    Was könnte denn mit der Unterfunktion bei der OP passieren? Ich habe im rechten Unterleib permanent schmerzen. Also wirklich jeden Tag durchgehend seit mehreren Monaten.
    Entweder es ist eine Zyste die entfernt werden muss oder eine Endometriose-Herde. Im Ultraschall konnte die Ärztin das nicht sehen.
    Vor 6 Jahren bin ich zusammengebrochen und musste mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gefahren werden und sofort operiert werden. Ich wollte es vermeiden das es wieder soweit kommt und schneller handeln.

    Ich weiss nicht wie lange die Nadel ist, aber ich steche sie bis zum Schluss rein, mehr geht nicht. Ich glaube das sind die Nadeln für Insulinspritzen. Von der Länge her zumindest. Sind die zu kurz?
    Was genau meinst du mit richtung ändern? drehen? es ist definitiv ein starkes brennen und kein druck. Ich habe die Ampullen von Hevert.. meine das sind 2ml. Warum lieber 1ml?


    P.S.: Mir hat grad die Praxis geschrieben. Ich habe am 06.11 ein Termin zur BE. Dann bleibe ich lieber bis dahin ohne Thybon und warte die Werte ab, oder? Die OP wird ja frühestens Mitte/Ende November sein. Vielleicht auch erst anfang Dezember.
    Geändert von Sepi1 (26.10.17 um 17:23 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •