Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Großer Unterschied bei Werten nach 14 Stunden und nach 24 Std.

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.04.05
    Beiträge
    1.027

    Standard Großer Unterschied bei Werten nach 14 Stunden und nach 24 Std.

    Mir geht es wieder schlechter und ich habe Blutwerte diesmal nach 24 Stunden gemacht und die Werte, besonders der T 4 ist viel niedriger als die letzte Blutentnahme nach 14 Stunden. Mehrfach wurde hier schon erwähnt das nach Ca. 10 Std. Die Werte schon wieder so weit gesunken sind das man sie verwenden kann. Bei mir wohl nicht.
    Meine Werte stehen im Profil. Vielleicht mag einmal jemand schauen ! Morgens bin ich auch schon schlapp, ab Mittag richtig schlecht mit Kopfschmerzen und Appetitlosigkeit, brennenden Augen niedrigem Blutdruck, mein Puls ist jetzt auch eher niedrig. Jetzt z.B. 91:57 Puls 72. Seit 3 Jahren bin ich in der Postmenopause und vor 2 Jahren ging alles mit sehr starker Panik los und hohem Puls. Jetzt bin ich eher dauermüde.
    Vor 4 Wochen hatte ich etwas Ausfluss und meine Ärztin meinte das sind normale Hormonschwankungen, aber mein Östrogen und Progesteron ist seit Monaten unter der Norm, siehe Profil. Seit diesem Ausfluss ist mir oft schwindelig.
    Bei der SD Dosierung kann ich T3 nicht erhöhen....über 5 wird mir sehr schwindelig.
    Bis vor 5 Jahren nahm ich 150 / 175 T4 , dann würde das zuviel und ich hatte auch mit 125 Hohe Werte......jetzt wieder steigern ? So hänge ich nur rum und verliere die Hoffnung.
    Kann mir jemand helfen ?

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.259

    Standard AW: Großer Unterschied bei Werten nach 14 Stunden und nach 24 Std.

    Zitat Zitat von Angela Beitrag anzeigen
    Mir geht es wieder schlechter und ich habe Blutwerte diesmal nach 24 Stunden gemacht und die Werte, besonders der T 4 ist viel niedriger als die letzte Blutentnahme nach 14 Stunden. Mehrfach wurde hier schon erwähnt das nach Ca. 10 Std. Die Werte schon wieder so weit gesunken sind das man sie verwenden kann. Bei mir wohl nicht.
    Ich glaube, du hast da etwas missverstanden mit dem "verwenden".

    Natürlich sind die Werte nach 24 Stunden etwas anders als nach 14 Stunden - die nach 14 Stunden sind deine überwiegende Realität tagsüber. Insofern überwiegend, als die 14-Stunden-Werte nicht die Hormonspitze nach Einnahme darstellen, die erfolgt zwischen 2 und ca. 4 Stunden nach Einnahme, ist höher und ist aber auch schneller vorbei. Was danach kommt, ist bereits gesunken. Das ist das, was du eben 14 Stunden nach Einnahme *jeden Tag* hast!

    Man könnte genauso gut sagen: Werte jedes Mal 10 oder 14 Stunden nach Einnahme machen - dann sind sie gut vergleichbar ... aber das entspricht der Realität in den Arztpraxen nicht, Blutentnahmen erfolgen aus guten Gründen meist morgens. Morgens LT einnehmen und gleich eine Blutentnahme - das wäre ungut, weil die Hormonspitze da irgendwann stattfindet. Ob nach 2 oder 3 oder 4 Stunden, weiß man nicht - darum will man nicht diese "Ausnahmesituation" messen. Und so kommt es, dass man praktischerweise den "Talwert" misst.

    Die Werte 24 Stunden nach Einnahme, die Tiefstwerte/Talwerte, die hast du normalerweise gar nicht - weil du üblicherweise zu der Zeit längst dein LT genommen hast und unterwegs zu zur Hormonspitze bist.

    Das sehr verbreitete Missverständnis ist eben, dass Tiefstwerte die wirklich aussagekräftigen Werte sind. Das sind sie nicht - aber wenn man immer 24-St-Werte macht, kann man sie miteinander gut vergleichen. Deine Hormonrealität sieht aber anders aus und eigentlich sollte jeder ein Paar Zehntelchen zu seinen 24-Stunden-Karenz draufaddieren - dann wären sie realistisch.

    Ich zitiere immer wieder gern die Forumsgründerin, die das mal kurz und prägnant so ausgedrückt hat:

    Zitat Zitat von L.Brakebusch Beitrag anzeigen
    Lieber Rudi, wenn zwischen Tabletten einnahme und Blutentnahme mehr als 5 Stunden liegen dürfte es nichts mehr ausmachen. Ich würde das nächste Mal dann versuchen trotzdem morgens die Tablette zu nehmen, wenn dei Blutabnahme spät ist, dann hat man einen guten Aufschluss, wie die Werte normalerweise liegen.
    Die 24-Stunden-Karenz-Werte sind sozusagen ein weißer Rabe. Die hat man am Tag der Blutentnahme, ohne LT. Sonst eher nicht.
    Geändert von panna (11.10.17 um 20:03 Uhr)

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.925

    Standard AW: Großer Unterschied bei Werten nach 14 Stunden und nach 24 Std.

    die Werte, besonders der T 4 ist viel niedriger als die letzte Blutentnahme nach 14 Stunden.
    ...aber höher als im Mai. Und diese beiden BEs kannst Du vermutlich vergleichen, oder hattest Du da auch 14 Stunden?
    Insofern musst Du Dich eigentlich fragen wie es Dir im Mai ging...
    LG

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.06.08
    Beiträge
    1.414

    Standard AW: Großer Unterschied bei Werten nach 14 Stunden und nach 24 Std.

    Panna hat es ja schon gut erklärt.
    Eigentlich bräuchten wir alle Werte nach 14 Stunden, das wäre ideal!
    Lässt sich gut bei Abendeinnahme erreichen, wenn man die Tablette abends nicht weglässt.

    Aber ganz ehrlich, so groß ist der Unterschied zwischen den Werten nicht.
    Wozu sich darüber Gedanken machen ?

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.259

    Standard AW: Großer Unterschied bei Werten nach 14 Stunden und nach 24 Std.

    Zitat Zitat von julie22 Beitrag anzeigen
    Eigentlich bräuchten wir alle Werte nach 14 Stunden, das wäre ideal!
    ... jedenfalls würden sich (nicht alle, aber) manche Einstellungsprobleme in Luft auflösen, glaube ich.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    12.186

    Standard AW: Großer Unterschied bei Werten nach 14 Stunden und nach 24 Std.

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    ... jedenfalls würden sich (nicht alle, aber) manche Einstellungsprobleme in Luft auflösen, glaube ich.
    Da dies ein Forentend aus einem bestimmten Lager ist, der sich nicht mit den derzeitigen Empfehlungen der Ärte und Labore und Forschung deckt bitte umfassend erklären, sonst bleibt dies eine Nischen-These und verunsichert neue Mitglieder oder führt zur falschen Einschätzung wie in diesem Fall.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Gummibaum
    Registriert seit
    09.09.12
    Ort
    Das Glück liegt oft in den kleinen Dingen
    Beiträge
    4.023

    Standard AW: Großer Unterschied bei Werten nach 14 Stunden und nach 24 Std.

    ... Jedenfalls sollte man immer im Hinterkopf behalten, dass die Karenz-Blutwerte die unnatürlichsten und un-aussagekräftigsten sind, weil der Normalhashi niemals so lange ohne Tablette ist, wenn er sich an den Beipackzettel hält und nicht gerade Schichtarbeiter ist. Sprich: Immer schön die Tablette dazudenken, wenigstens zum ft4.

    Hab mich von dieser Logik auch als Forum- und Hashi-Anfänger nicht verunsichern lassen; wäre nie auf die Idee gekommen, dass sich hier besorgte Anfragen ergeben (könnten?).

    Aber nun bin ich auf die Studien - wenigstens eine - gespannt, die das ganze ab absurdum führt.

  8. #8

    Standard AW: Großer Unterschied bei Werten nach 14 Stunden und nach 24 Std.

    Zitat Zitat von Gummibaum Beitrag anzeigen
    ... Jedenfalls sollte man immer im Hinterkopf behalten, dass die Karenz-Blutwerte die unnatürlichsten und un-aussagekräftigsten sind, weil der Normalhashi niemals so lange ohne Tablette ist, wenn er sich an den Beipackzettel hält und nicht gerade Schichtarbeiter ist. Sprich: Immer schön die Tablette dazudenken, wenigstens zum ft4.

    Hab mich von dieser Logik auch als Forum- und Hashi-Anfänger nicht verunsichern lassen; wäre nie auf die Idee gekommen, dass sich hier besorgte Anfragen ergeben (könnten?).

    Aber nun bin ich auf die Studien - wenigstens eine - gespannt, die das ganze ab absurdum führt.
    Welche Studie denn genau?

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.259

    Standard AW: Großer Unterschied bei Werten nach 14 Stunden und nach 24 Std.

    Wieso soll ich nochmal irgendwas erklären, Gummi - dutzende Male getan. Das wäre nur Wiederholung des Bekannten:Die Werte liegen normalerweise (auch abseits der Einnahmespitze) ein bisschen höher als der Basisspiegel direkt vor Einnahme. Darum heißt es Basisspiegel oder Talwert. Wer es nicht einsehen mag, lässt es sein.

    Und Empfindungen betreffend Lager und Nischen haben mit dem Thema nichts zu tun, mit sowas muss ich mich wirklich nicht beschäftigen.

    Außerdem sagt keiner, dass man keine 24-St-Karenz machen soll (bei T4 jedenfalls). Die 24-Stunden-Karenz bietet eine sehr gute Vergleichsbasis (des Niedrigstwertes). Den Kopf ausschalten dabei und denken, das sind die *realen* Werte die ganze zeit innerhalb der Zeitspanne "0 - 24 Stunden" nach Einnahme - bloß das sollte man nicht.
    Geändert von panna (12.10.17 um 10:39 Uhr)

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    2.870

    Standard AW: Großer Unterschied bei Werten nach 14 Stunden und nach 24 Std.

    Hallo Angela, ich verstehe nicht ganz, weshalb du einen neuen Thread eröffnest, während im alten Thread alle wichtigen Infos drin sind...

    Ich hatte dir drüben zuletzt ja schon geschrieben, dass man bei DHEA und Pregnenolon ansetzen könnte. Hast du dich dazu mittlerweile schlau gemacht?

    Auch hatte ich dir drüben zuletzt eine Frage gestellt, die du leider nie beantwortet hast - nämlich ob ich es richtig verstanden habe, dass es dir mit der höheren Dosis viel besser ging...

    Ich würde diesen Thread hier zu dem alten schieben lassen, sonst fängst du hier von vorne an. Die Frage nach den Blutwerten nach 14 und 24 Stunden steht ja nicht wirklich im Vordergrund, denke ich.

    http://www.ht-mb.de/forum/showthread...=1#post3495590

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •