Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Totale SD-Op, Komplikationen danach

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.10.07
    Ort
    PLZ 63xxx
    Beiträge
    2.037

    Standard AW: Totale SD-Op, Komplikationen danach

    Hallo Lizzy,

    In den Brausetabletten ist jede Menge Laktose, also Milchzucker, das wirkt bei
    manchen Leuten abführend. Ich habe meine Laktoseintoleranz erst durch die
    Calciumtabletten überhaupt wahrgenommen.

    Es gibt Kautabletten, in denen keine Laktose enthalten ist.
    http://www.apotheken-umschau.de/Medi...n-8868057.html
    Da sind 500 mg drin.

    Oder Du kaufst Dir Lactase, das ist das Enzym, das den Milchzucker abbaut,
    und nimmt mindestens 10.000 i.E., eher sogar 20.000 i.E., davon vor jeder
    Calciumbrausetablette.
    Mit 1000 oder 2000 Einheiten brauchst Du es gar nicht probieren, wenn Du so
    direkt mit Durchfall drauf reagierst.
    Geändert von Kathrinchen (10.10.17 um 22:02 Uhr)

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.10.17
    Beiträge
    5

    Standard AW: Totale SD-Op, Komplikationen danach

    Wahnsinn! Danke für eure tollen antworten und euren Zuspruch!
    Habe mit Magnesium jetzt viel in den Griff bekommen und fühle mich langsam besser. Der alltag kann langsam aber sicherer wieder bewältigt werden.
    Für alle, die so verzweifelt sind nach der OP wie ich - schlimmer als vor der Op ist es jetzt zumindest fast nicht mehr und ich hoffe, dass es sich noch optimieren lässt.

    Noch eine kurze Frage, wie sieht das aus mit Jod? Ist es jetzt wieder in Ordnung welches zu essen oder sogar gut?

    Liebe grüße und danke für eure tollen Tipps!

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    26.05.16
    Ort
    bei Lüneburg
    Beiträge
    219

    Standard AW: Totale SD-Op, Komplikationen danach

    Hallo Lissy,

    schön zu lesen, dass es Dir etwas besser geht.
    Es dauert halt alles seine Zeit.

    Also, ich esse Fisch, wenn ich Lust drauf habe. Kann keine Auswirkungen spüren.
    Ohne SD ist es sicher ok, Jod zu sich zu nehmen.

    Alles Gute weiterhin und liebe Grüße
    Kathrin

  4. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    19.10.12
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    183

    Standard AW: Totale SD-Op, Komplikationen danach

    Hallo Lissy,

    mir ging es nach OP auch so schlecht. Ich war völlig verkrampft, verängstigt und fertig. Ich konnte tagekang nicht schlafen. Ich ging mit 20/30 mg Thiamazol in den OP, ich glaube das hatte auch ne Rolle gespielt. Meine Werte waren in der Norm, aber ich hab mich total furchtbar gefühlt. Magnesium hatte mir damals auch sehr gut getan und die Tipps die ich hier bekam waren sinnvoller als alle Arztgespräche.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.753

    Standard AW: Totale SD-Op, Komplikationen danach

    Hallo Lissy,
    ich hatte die gleiche Reaktion auf die Brausetabletten. Auch mit den Kautabletten bin ich nicht klar gekommen.
    Nehme nun seit Jahren Tabletten von Aldi zum Schlucken, weil meine Neben-SD nicht mehr voll arbeiten.
    Wichtig ist, das Parathormon und Ca kontrolliert wird. Hast Du auch VitD Werte? Ganz wichtig für die richtige Aufnahme von Ca.
    Das mit dem Jod solltest Du in kleinen Schritten einfach für Dich testen. Ich war jetzt in Portugal und habe dort jeden Tag Fisch satt gegessen.
    Fisch ist Omega3- Lieferant, also gut. Künstlich jodiertes bringt Dir nix.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •