Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Thema: Niedriger ft4 - Wert trotz LT - Einnahme

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.532

    Standard AW: Niedriger ft4 - Wert trotz LT - Einnahme

    Ich werde sie auch auf diese Umwandlungsstörung ansprechen und sie bitten, sich damit mal auseinanderzusetzen.
    Wenn Du das machst, wirst Du vermutlich zwei große Fragezeichen sehen! Du bist auf dem Holzweg. Bei Umwandlungsstörung ist fT3 niedrig und fT4 hoch. Lies mal Deinen Link ganz genau durch, dann wirst Du feststellen, dass das Dich überhaupt nicht betrifft. Also wirst Du mit solcher Aussage bei der Ärztin nicht auf Gegenliebe stoßen, im Gegenteil.
    LG

  2. #12
    Benutzer Avatar von 123engel
    Registriert seit
    26.12.16
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    43

    Standard AW: Niedriger ft4 - Wert trotz LT - Einnahme

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    Wenn Du das machst, wirst Du vermutlich zwei große Fragezeichen sehen! Du bist auf dem Holzweg. Bei Umwandlungsstörung ist fT3 niedrig und fT4 hoch. Lies mal Deinen Link ganz genau durch, dann wirst Du feststellen, dass das Dich überhaupt nicht betrifft. Also wirst Du mit solcher Aussage bei der Ärztin nicht auf Gegenliebe stoßen, im Gegenteil.
    LG
    Ups, vielen lieben Dank für den Hinweis, das wäre ja voll nach hinten losgegangen.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    776

    Standard AW: Niedriger ft4 - Wert trotz LT - Einnahme

    Deine Ärztin stellt Dich sowieso nur nach TSH ein, deshalb ist fast egal was Du gesagt hättest. Sie hätte Ihre Meinung sicher nicht geändert. Entweder findest Du ein Arzt wer Dich ernst nimmt und nach Befinden einstellt, oder versuchst Dich selber nach Befinden einstellen. Du bist noch lange nicht überdosiert. Ich weiß, Du kannst die Tabletten selber nicht aufschreiben. Da musst Du leider was einfallen lassen. Ich habe mich auch zu lange untergeordnet. Ich würde das nie wieder machen.

    Liebe Grüße
    Peter

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.08.14
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.893

    Standard AW: Niedriger ft4 - Wert trotz LT - Einnahme

    versuchs beim gyn, meiner macht TSH, ft3 +4 und schreibt LT auf...

    trotzdem würd ich nen guten doc suchen, erleichtert vieles ;-))

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    776

    Standard AW: Niedriger ft4 - Wert trotz LT - Einnahme


  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    33.490

    Standard AW: Niedriger ft4 - Wert trotz LT - Einnahme

    Zitat Zitat von 123engel Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist es ja gar nicht "schlimm", dass der ft4-Wert bei mir dauerhaft unter dem ft3-Wert liegt und seit Beginn der LT-Einnahme nicht mehr über 21 Prozent rausging.
    Hallo Engel,
    nein, an sich ist ein etwas tiefer liegender fT4-Wert nicht schlimm, als Wert. Aber bei dir vermute ich, auf Grund meiner eigenen Erfahrungen (plus was ich hier im Forum sehe), dass es am Referenzbereich liegt. Du siehst ja, dein fT4 scheint "besser" zu sein im letzten Labor ... bei leicht anderem Referenzbereich. Meine Vermutung ist, dass dein fT4 bei einem heute eher üblichen Referenzbereich, bei evtl. anderer Messmethode oder warum auch immer anders liegen würde. Nämlich, dein TSH ist eventuell nicht zufällig so wie es ist. Suche dir mal ein Labor mit einem Referenzbereich - sagen wir mal, 0,7 - 1,7 oder auch 0,9 - 1,7 oder so ähnlich und lass dir einen fT4 machen, das ginge auch als Selbstzahler direkt im Labor, kostet nicht so viel.

    Ich kann dir zeigen, wie das bei mir aussah, als ich genau so einen Check machte (lass die anderen Werte weg, deutlichkeitshalber):

    13.02.2012 .................... unter 100 LT
    fT4 1.3 (0.8 – 2.0)

    14.05.2012 .................... unter 100 LT
    fT4 1.4 (0.8 – 2.0)


    So und hier anderes Labor bzw. Methodenwechsel/anderer Referenzbereich in "meinem" Labor:

    13.08.2012 .................... unter 100 LT
    fT4 1.5 (0.7 – 1,7)

    24.09.2012.................. unter 100 LT
    fT4 1,7 (0,93 – 1,7)

    Es kann einem dabei wirklich ein Licht aufgehen.
    Geändert von panna (02.10.17 um 10:44 Uhr)

  7. #17
    Benutzer Avatar von 123engel
    Registriert seit
    26.12.16
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    43

    Standard AW: Niedriger ft4 - Wert trotz LT - Einnahme

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Hallo Engel,
    nein, an sich ist ein etwas tiefer liegender fT4-Wert nicht schlimm, als Wert. Aber bei dir vermute ich, auf Grund meiner eigenen Erfahrungen (plus was ich hier im Forum sehe), dass es am Referenzbereich liegt. Du siehst ja, dein fT4 scheint "besser" zu sein im letzten Labor ... bei leicht anderem Referenzbereich. Meine Vermutung ist, dass dein fT4 bei einem heute eher üblichen Referenzbereich, bei evtl. anderer Messmethode oder warum auch immer anders liegen würde. Nämlich, dein TSH ist eventuell nicht zufällig so wie es ist. Suche dir mal ein Labor mit einem Referenzbereich - sagen wir mal, 0,7 - 1,7 oder auch 0,9 - 1,7 oder so ähnlich und lass dir einen fT4 machen, das ginge auch als Selbstzahler direkt im Labor, kostet nicht so viel.

    Ich kann dir zeigen, wie das bei mir aussah, als ich genau so einen Check machte (lass die anderen Werte weg, deutlichkeitshalber):

    13.02.2012 .................... unter 100 LT
    fT4 1.3 (0.8 – 2.0)

    14.05.2012 .................... unter 100 LT
    fT4 1.4 (0.8 – 2.0)


    So und hier anderes Labor bzw. Methodenwechsel/anderer Referenzbereich in "meinem" Labor:

    13.08.2012 .................... unter 100 LT
    fT4 1.5 (0.7 – 1,7)

    24.09.2012.................. unter 100 LT
    fT4 1,7 (0,93 – 1,7)

    Es kann einem dabei wirklich ein Licht aufgehen.
    Ui, das ist wirklich krass!!!!
    Ich habe in 6 Wochen einen Endokrinologen-Termin - da werde ich das direkt mal ausprobieren.
    Na, wenn das die Lösung wäre.... das wäre ja wirklich ein Ding!

  8. #18
    Benutzer Avatar von 123engel
    Registriert seit
    26.12.16
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    43

    Standard AW: Niedriger ft4 - Wert trotz LT - Einnahme

    Die (hier im Forum als sehr gut bewertete) Endokrinologen fand, dass man bestimmt an meinen Werten noch Einiges optimieren kann. Sie geht nicht nur vom TSH aus, sondern primär vom "Wohlfühlzustand" des Patienten - sehr sympathisch. Dass mein ft4-Wert so "niedrig" ist, fand sie gar nicht so besorgniserregend. Es erklärt sich evtl. einfach damit, dass mein Körper das LT optimal umsetzt. Sie erwähnte auch die og Laborschwankungen. Nächste Woche gibt es einen Besprechungstermin der Werte aus ihrem Labor, zudem wurden weitere Hormone und Blutwerte getestet sowie ein Cortisol-Speicheltest. Ich fühle mich auf jeden Fall zum ersten Mal ernst genommen.

  9. #19
    Benutzer Avatar von 123engel
    Registriert seit
    26.12.16
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    43

    Standard AW: Niedriger ft4 - Wert trotz LT - Einnahme

    Heute nun war der Auswertungstermin. Einen genauen Laborbericht bekomme ich noch zugesendet. Folgende Aussagen bzw. Absprachen mit der Ärztin wurden getroffen:

    - andere Autoimmunerkrankungen wurden ausgeschlossen, der Cortisol-Speicheltest war negativ, Vitamin D und B ist optimal (da nehme ich auch NEM)
    - der TSH ist trotz LT Reduzierung (von 112,5 auf 100 mg seit 6 Wochen) nur leicht von 0,11 auf 0,18 gestiegen (ich stehe immer noch vor einer Überfunktion, das sollte nicht dauerhaft so sein)
    - der ft3 ist leicht gefallen von 3,27 auf 3,1 und liegt im knapp mittleren Normbereich - das ist ihr bei dem niedrigen TSH (plus meinen eigentlich UF-Symptomen) zu niedrig
    - daher soll ich als Zusatzmedikament THYBON bekommen
    - vorher soll aber noch das LT von 100 auf 85,7 gesenkt werden (daher fange ich mit dem Thybon erst nach einer erneuten Blutentnahme in ca. 6 Wochen an)

    Was haltet ihr von diesem Therapieansatz? Ich fühle mich auf jeden Fall gut aufgehoben.

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    776

    Standard AW: Niedriger ft4 - Wert trotz LT - Einnahme

    Zitat Zitat von 123engel Beitrag anzeigen
    Heute nun war der Auswertungstermin. Einen genauen Laborbericht bekomme ich noch zugesendet. Folgende Aussagen bzw. Absprachen mit der Ärztin wurden getroffen:

    - andere Autoimmunerkrankungen wurden ausgeschlossen, der Cortisol-Speicheltest war negativ, Vitamin D und B ist optimal (da nehme ich auch NEM)
    - der TSH ist trotz LT Reduzierung (von 112,5 auf 100 mg seit 6 Wochen) nur leicht von 0,11 auf 0,18 gestiegen (ich stehe immer noch vor einer Überfunktion, das sollte nicht dauerhaft so sein)
    - der ft3 ist leicht gefallen von 3,27 auf 3,1 und liegt im knapp mittleren Normbereich - das ist ihr bei dem niedrigen TSH (plus meinen eigentlich UF-Symptomen) zu niedrig
    - daher soll ich als Zusatzmedikament THYBON bekommen
    - vorher soll aber noch das LT von 100 auf 85,7 gesenkt werden (daher fange ich mit dem Thybon erst nach einer erneuten Blutentnahme in ca. 6 Wochen an)

    Was haltet ihr von diesem Therapieansatz? Ich fühle mich auf jeden Fall gut aufgehoben.
    Ich finde deine Ärztin super ! Ich hätte zwar gleichzeitig LT reduziert und langsam etwas Thybon dazu genommen, aber Du weißt leider nicht vorher, ob mit Thybon Dein ft4 fällt oder steigt. Wir sollten nie zwei Schrauben gleichzeitig drehen. Also Deine Ärztin ist vorsichtig genug. Hauptsache dass es Dir gut geht dabei.
    Viel Glück !

    Liebe Grüße
    Peter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •