Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Besserung durch Erkältung?

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.04.16
    Beiträge
    323

    Standard Besserung durch Erkältung?

    Hallo!

    Ich bin erkältet seit gestern und seitdem fühle ich mich schilddrüsenmäßig deutlich besser als in den vielen Monaten davor!!???

    Habe ich es richtig in Erinnerrung, dass die Werte bei Erkältung eher sinken? Betrifft das nur fT3 oder auch fT4?

    Das könnte ja bedeuten, dass ich, damit es mir auch ohne Erkältung besser geht, vielleicht noch weiter runter muss.

    Was denkt ihr?

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.06.08
    Beiträge
    1.379

    Standard AW: Besserung durch Erkältung?

    Auf die Erklärung muss man erstmal kommen
    Das würde ich ganz schnell vergessen.

    Allein schon deshalb, weil sich bei der SD nichts innerhalb eines Tages ändert, was die letzten Monate nicht funktioniert hat.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.232

    Standard AW: Besserung durch Erkältung?

    Den Effekt habe ich auch immer. Ich denke aber das kommt vom besseren Immunssystem bzw. daß das Immunsystem sich jetzt mit den Viren beschäftigt und nicht mehr mit der SD und den Antikörpern. Vielleicht aber auch durch die bessere Durchblutung?

    Allerdings wirkt das nicht mehr kurz vor Schluß der Erkältung. Da muß ich immer ein Tropfen drauf legen. Sonst bin ich in UD.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.04.16
    Beiträge
    323

    Standard AW: Besserung durch Erkältung?

    Danke für Deine Einschätzung, Julie22.

    In den letzten Wochen ging es mir so, dass es mir zwar besser ging als noch vor einigen Monaten, aber sicher nicht gut. Ich war unsicher, ob ich eher etwas hoch oder etwas runter muss und, wenn ja, mit LT oder mit Thybon.

    Dass es an der Erkältung liegt, bin ich sicher. Bisher war es oft so, dass es mir schilddrüsenmäßig bei Erkältung eher extrem schlecht ging. Diesmal ist es umgekehrt.

    Interessant ist halt für mich, ob die jetzige Situation des Rätsels Lösung für mich sein könnte, dass ich mit dem T3 runter muss.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.794

    Standard AW: Besserung durch Erkältung?

    Bei Krankheit steigt wohl fT4 und fT3 und TSH sinken. Nur ob man das nach einem Tag Erkältung tatsächlich merkt, auch ich habe Zweifel. Gut vielleicht schwelt die Erkältung schon viel länger als Du denkst? Aber ob Du wirklich daraus Rückschlüsse auf die Dosis ziehen kannst und solltest, ich glaube nicht. Eine Krankheit ist doch eine Ausnahmesituation für den Körper...
    LG

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.04.16
    Beiträge
    323

    Standard AW: Besserung durch Erkältung?

    Super, danke! Eure Antworten helfen mir. Ja, die Erkältung schwelte da so unterschwellig schon ne ganze Weile vor sich hin.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    8.224

    Standard AW: Besserung durch Erkältung?

    Bis jetzt sind bei mir, während einer Infektion, beide Werte gesunken, fT4 minimal, fT3 um 1 pg/ml.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.151

    Standard AW: Besserung durch Erkältung?

    Hast Du vielleicht Aspirin o. ä. genommen? Das pusht die freien erstmal.

    Ansonsten sind bei mir die freien auch immer in den Keller gerutscht, die Erholungsphase nach der Krankheit dauert bei mir auch länger.
    Allerdings werde ich kaum krank bzw. Erkältungen sind kurz und wenig heftig.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.04.16
    Beiträge
    323

    Standard AW: Besserung durch Erkältung?

    Ne, nichts genommen.
    Hab jetzt mal Werte machen lassen heute, bin gespannt, ob da was zu sehen ist.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.04.16
    Beiträge
    323

    Standard AW: Besserung durch Erkältung?

    Hallo...hilfe!

    So sahen die Werte während der Erkältung aus, als es mir ganz gut ging:

    TSH 2,3 mU/l
    fT3 2,7 ng/l 2,04-4,4
    fT4 10,8 ng/l 9,3 - 17,1

    Die Erkältung ist vorbei und nun gehts mir schilddrüsenmäßig wieder schlecht.

    Vor 6 Wochen hatte ich folgende Werte:

    TSH 3,53
    fT3 2,7
    fT4 12,3

    Danach hatte ich mich wegen Schweißausbrüchen, oft hohem Puls, ungewollter Gewichtsverlust und Unwohlsein dafür entschieden trotz der Werte noch weiter zu senken (6,25 runter). Ergebnis: Alle Symptome besser. Einige Wochen später die Erkältung...plötzlich gings mir noch deutlich besser.

    Aktuell bin ich sehr sehr schlapp (nicht ein normales Nacherkältungsschlapp). Besonders schlecht geht es mir morgens. Ich wache deutlich früher auf als gewollt. Nach LT und vorallem Thybon gehts mir dann deutlich besser. Das hält aber nur ein paar Stunden.

    Auch schon vor der jetzigen Verschlechterung war es seit langem so, dass die zweite Nachthälfte sehr unruhig und unangenehm traumreich war. Ich bin unsicher, ob ich mit LT abends eher höher oder tiefer muss, damit ich besser schlafe.

    Aktuell nehme ich:

    LT 21-0-0-9
    Thybon 0,3-0,3-0,3-0,3-0,3 (morgens nur 1 h zwischen den ersten beiden einnahmen, später 2-3 h Pause dazwischen)

    Habt ihr ne Idee?

    Danke, Zuiop
    Geändert von zuiop (03.10.17 um 23:34 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •