Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: TSH hoch, ft3 und ft4 aber auch? - Rat?

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.09.16
    Beiträge
    23

    Standard AW: TSH hoch, ft3 und ft4 aber auch? - Rat?

    @Peter:
    Ok, ich warte nochmal ein paar Tage ab, wie es mir geht. Vielleicht hat die Episode der letzten Tage auch andere Ursachen, wie gesagt Ende der Woche steht meine Mens an, Frauenhormone können ja auch einiges verrichten.

    Sonst ging es mir ja ganz ok. War mir zwar nicht so sicher, ob ich schon bei der Wohlfühleinstellung bin, aber kam klar.

    Wegen meiner anstehenden Trekkingtour habe ich ziemlich Angst jetzt rumzuprobieren. Aber werde das als Rat im Hinterkopf behalten.
    Danke.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    752

    Standard AW: TSH hoch, ft3 und ft4 aber auch? - Rat?

    Ich habe es ganz vergessen was Du vor hast. Ich hätte auch so entschieden. Hauptsache es geht Dir noch gut.

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.09.16
    Beiträge
    23

    Standard AW: TSH hoch, ft3 und ft4 aber auch? - Rat?

    Hallo,
    melde mich nochmal. Sind jetzt 2 Wochen vergangen. So ein extremes Tief hatte ich nicht mehr, aber häufig leichte Kopfschmerzen und ganz leichte Übelkeit. Habe auch das Gefühl, meine Haare sind stumpfer als vor ein paar Monaten. Schlafen kann ich relativ gut. Darmtätigkeit ok. bis etwas träge. Energie mäßig.
    Spricht das nun bei meinen Werten für Unterfunktion oder Überdosierung. Fahre Ende nächster Woche in den Urlaub, Trekkingtour in Nepal, da will ich fit sein.
    Es haben ja schon manche von euch empfohlen, zu reduzieren, meint ihr ich soll eher warten bis nach dem Urlaub? Ist jetzt alles nicht so schlimm, aber irgendwie hab ich ein Gefühl es stimmt nicht so richtig. Brauch immer lange, um mich an neue Dosierung zu gewöhnen. Und Probleme bei der Anpassung an die neue Dosis.
    Daher trau ich mich nicht recht. Sollte ich nicht sowieso nochmal neue Werte nach meinem Urlaub machen lassen? Danke euch. s.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    752

    Standard AW: TSH hoch, ft3 und ft4 aber auch? - Rat?

    Hallo sunis,
    Wenn Du Trekkingtour machst, wirst Du etwas mehr SD Hormone brauchen. Es wird nichts passieren, aber wenn Du wieder zu Hause bist, solltest Du versuchen Mal etwas reduzieren. Du hast schon wahrscheinlich eine leichte Überdosierung, und das wird vielleicht später noch schlimmer. Trotzdem wünsche ich Dir einen schönen Urlaub und viel Spaß.

    Liebe Grüße
    Peter

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.947

    Standard AW: TSH hoch, ft3 und ft4 aber auch? - Rat?

    Kopfschmerzen waren bei mir ein sicheres ÜD-Symptom.
    Wenn das so bleibt, würde ich reduzieren, auch im Urlaub. Der Spiegel sinkt sowieso sehr, sehr langsam. Bis das Zuviel weg ist, musst Du mindestens 6 Wochen rechnen.
    Ich glaube nicht, dass Du bei der Trekkingtour mehr Hormone verbrauchst. Es könnte sein, dass die ÜD-Symptome sogar mehr werden. Bei mir war es bei Anstrengung so.
    Aber trotzdem viel Spaß und nicht unterkriegen lassen.
    LG

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.09.16
    Beiträge
    23

    Standard AW: TSH hoch, ft3 und ft4 aber auch? - Rat?

    Hallo ihr Lieben,

    bin von meiner Reise zurück. Hatte mich kurz vorher nicht getraut zu reduzieren.
    Meine Erfahrungen: Schon 4 Tage vor Abreise hatte ich viel Kopfschmerzen. Am Anreisetag abends dann migräneartige Kopfschmerzen mit starker Übelkeit.
    Habs auf den Anreisestress geschoben (wenig Schlaf, Klimaumstellung etc).

    Paar Tage später, 2 Tage vor dem Pass gings mir dann wieder elend mit frösteln. Höhe? Am nächsten Tag dann wieder super, obwohl wir noch höher kamen. Dann Passetappe - wieder elend.
    Da war ich kurz vor der Mens. Einer anderen Frau gings ähnlich, also doch höhenbedingt? Puls war aber immer niedrig.

    Paar Tage später wieder ähnlich, Übelkeit mit Kopfschmerzen, frösteln, wenn ich mich hinlegte, Temperatur 37,3, obwohl die Wanderung uns Mens vorbei war und nur Stadtbesichtigung anstand. Da dachte ich, nee, muss doch mit Thyroxin zusammenhängen. Auch am Vormittag des Rückflugs gings mir bescheiden.

    Fange jetzt mit 6,25 weniger an, richtig??? Will nicht mehr die richtige Dosis verpassen.
    Hätt ich mal auf euch gehört...!!!

    Hoffe, wird besser jetzt.
    Es war sogar einen Ärztin unter den Reiseteilnehmern, aber stelle immer wieder fest, dass das mit der Thyroxin-Einstellung (Probleme) nicht sehr ernst genommen wird.

    Liebe Grüße
    s.

    (Vereinzelt kenn ich das schon mit Migräne, aber in der Art und Häufigkeit nicht)

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.947

    Standard AW: TSH hoch, ft3 und ft4 aber auch? - Rat?

    Fange jetzt mit 6,25 weniger an, richtig???
    Ja.
    Du weißt ja, dass eine Senkung länger braucht als eine Steigerung. Von daher heißt es jetzt erstmal mit der neuen Dosis 6 Wochen durchhalten.

    Und klar ich hatte es ja auch schon geschrieben, dass unter Belastung die Symptome bei mir dann schlechter geworden sind. So ist es also auch bei Dir gewesen.
    Warum hast Du nicht im Urlaub noch reduziert?
    Ist doch jetzt sicher etwas schade drum...
    Viel Erfolg!
    LG

  8. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.09.16
    Beiträge
    23

    Standard AW: TSH hoch, ft3 und ft4 aber auch? - Rat?

    Hallo Amarillis,

    ja, habe in denn letzten 3 Tagen dann schon reduziert. Kann es immer so schwer einschätzen, woher die Beschwerden kommen. Gab ja mehrere mögliche Ursachen.

    Tatsächlich schade drum, wie gesagt, hätt ich mal auf dich/euch gehört.
    Aber sei s drum, man lernt dazu - und andere vielleicht auch. Hauptsache jetzt wirds besser.

    Danke trotzdem für euer Feedback.
    s.

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.947

    Standard AW: TSH hoch, ft3 und ft4 aber auch? - Rat?

    Ja da hast Du absolut recht. Man muss Erfahrungen auch selber machen, das ist wirklich ganz wichtig!
    LG

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    752

    Standard AW: TSH hoch, ft3 und ft4 aber auch? - Rat?

    Es ist noch nicht zu spät, nur Du hast etwas Zeit verschenkt. ÜD merken wir immer etwas später. Vielleicht findest Du bald die richtige Dosierung. Amarillis hat meistens Recht.

    Liebe Grüße
    Peter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •