Seite 4 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 73

Thema: MB Diagnose und 4 Tage später positiver Schwangerschaftstest

  1. #31

    Standard AW: MB Diagnose und 4 Tage später positiver Schwangerschaftstest

    Hallo!
    Es gibt Neuigkeiten bei mir! War gestern beim US und das Kind hat sich nicht entwickelt! Muss nach dem Urlaub zur Ausschabung... Bin sehr traurig momentan, aber zur Zeit des Eisprungs und die 2 Wochen danach war meine Krankheit am heftigsten und die Tablettendosis viel zu hoch.
    Jedenfalls möchte ich eigentlich nicht 1 1/2 Jahre warten um es wieder zu versuchen! Meint ihr es wäre in Ordnung wenn meine Werte stabil sind und ich nur mehr eine geringe Dosis nehme und die TRAK sinken?
    Oder würdet ihr in dem Fall gleich eine OP machen?

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    31.772

    Standard AW: MB Diagnose und 4 Tage später positiver Schwangerschaftstest

    Yasmin, es tut mir leid für deine Enttäuschung.

    Wenn ich ehrlich bin ... wie soll ich sagen. Ich hab nicht wirklich die Daumen drücken können bei deinen Werten, deinen TRAK bei 30 und der Hemmerdosis. Und so für mich insgeheim: auch nicht beim Gedanken an die Jodbelastung im Urlaub. - Du solltest übrigens weg vom Propycil.

    Wenn du nicht abwarten magst - und wenn du sorgenfrei, ohne Rezidiv stillen möchtest - und wenn du eventuell auch ein zweites Kind haben willst, dann bleibt die OP. Auch dann musst du ein bisschen abwarten, damit die TRAK doch etwas sinken nach der OP.

    So hohe TRAK sinken natürlich auch unter der Hemmertherapie, aber nach meiner Erfahrung nicht so schnell so tief, wie du es gerne hättest und wie es für ein Baby im Bauch zuträglich ist. Aber klar, du kannst die Therapie dennoch machen, nur irgendwelche Garantien gibt es keine, auch dafür nicht, dass MB bei einer Schwangerschaft nach oder gegen Ende der Therapie nicht wieder aufflammt.

    Wenn du dich operieren lässt, solltest du den Infobeitrag zur OP sehr gründlich studieren und entsprechend handeln:
    http://www.ht-mb.de/forum/showthread...88#post2277588

  3. #33

    Standard AW: MB Diagnose und 4 Tage später positiver Schwangerschaftstest

    Danke für deine Antwort.
    Ich habe auch schon daran gedacht wieder auf Thiamazol umzusteigen. Meinst du 20 mg pro Tag wäre ok? Morgen muss ich wieder zur Blutabnahme.
    Kann ich denn jetzt schon bald eine OP machen, jetzt wo die Werte fast im Normbereich sind? Wegen einem 2. Kind weiss ich es noch nicht genau, ist aber nicht ausgeschlossen. Aber wenn ich keine OP mache hätte ich ständig Angst vor dem Rezidiv glaube ich.

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    31.772

    Standard AW: MB Diagnose und 4 Tage später positiver Schwangerschaftstest

    Hol die Werte von morgen so schnell wie möglich, dann können wir über die Dosis reden, hat jetzt keinen Sinn vor der BE. Die Dosis ist werteabhängig.

    OP ist möglich bei Werten in der Norm, aber lass dir etwas Zeit zur Reifung der Entscheidung - und vor allem, um sorgfältig genug den Operateur auszuwählen. Darum leg ich dir ja auch den oben verlinkten Beitrag ans Herz.

  5. #35

    Standard AW: MB Diagnose und 4 Tage später positiver Schwangerschaftstest

    Ich schreibe natürlich morgen die Werte. Gibt es denn gar nichts was ich machen kann damit die TRAK schneller sinken?
    werde beginnen Zink und Selen zu nehmen aber des senkt die TRAK ja auch nicht.
    Wegen dem Operateur, meine Mutter musste sie vor einigen Jahren entfernen lassen und er hat das sehr gut gemacht, sie hatte keinerlei Probleme. Ich denke ich würde ihn auch wählen.

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.754

    Standard AW: MB Diagnose und 4 Tage später positiver Schwangerschaftstest

    Hallo Yasmin,
    das tut mir Leid, dass der erste Anlauf bei Dir nicht geklappt hat.
    Aber sehe es so, dass Du jetzt die Chance hast die Voraussetzungen für eine gut verlaufende SS zu verbessern.
    Dein Basedow ist schon heftig und der schnellste Weg wird wohl die OP sein.
    Mache Dich schlau und überlege Dir in Ruhe was Du machen willst.
    Wäge genau ab, welche Vor- und Nachteile die verschiedenen Möglichkeiten für Dich und das zukünftige Kind haben.
    lG Karin
    Geändert von KarinE (20.09.17 um 16:39 Uhr)

  7. #37
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    31.772

    Standard AW: MB Diagnose und 4 Tage später positiver Schwangerschaftstest

    Weswegen ich dir zur Vorsicht und Umsicht geraten habe: Eine Teilentfernung ist eben nicht dasselbe wie eine Totaloperation. Und bei MB muss eine Total-OP, höchstens eine sog. near-total OP gemacht werden, nicht jeder, der eine halbe Schilddrüse hervorragend entfernen oder eine prima Struma-Resektion machen kann, ist auch erfahren genug für Total-OPs. Ich weiß nicht, was bei deiner Mutter gemacht wurde.
    In einen zu großen Rest kann man prima ein Rezidiv bekommen, sowas haben wir mehr als einmal hier gesehen, wo also die OP wiederholt werden musste.

    Die TRAK kann man nicht aktiv beeinflussen und das Sinken ist individuell. Allgemein gültig ist nur, dass sie nach OP auf jeden Fall sinken.

    Selen würde ich nicht blind nehmen, nur bei Selenmangel.

  8. #38

    Standard AW: MB Diagnose und 4 Tage später positiver Schwangerschaftstest

    Danke für den Hinweis mit Selen!
    Bei meiner Mutter wurde eine Total OP gemacht ohne Nebenschilddrüse.
    Werde mal einen Endokrinologen aufsuchen deshalb! Und ihr denkt ohne Schilddrüse gibt es keine Probleme schwanger zu werden?
    Was denkt ihr wie lange es bei meinen TRAK ungefähr mindestens dauert bis sie halbwegs unten sind?

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.754

    Standard AW: MB Diagnose und 4 Tage später positiver Schwangerschaftstest

    Das ist so unterschiedlich mit den TRAK. Da wird Dir keiner eine wirkliche Prognose geben können.
    Überstürze jetzt nichts. Gönne Deinem Körper nach diesem Hormonchaos genügend Zeit sich zu erholen.
    Mit guter Hormoneinstellung sollte es kein Problem sein schwanger zu werden und unter guter Kontrolle ein gesundes Baby zu bekommen.
    Geduld ist das Zauberwort - das MBler in der Regel erst mühsam lernen müssen

  10. #40
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    31.772

    Standard AW: MB Diagnose und 4 Tage später positiver Schwangerschaftstest

    Das kann für dich persönlich niemand voraussagen. Du hast relativ hohe TRAK.

    Aber wenn sie mal einstellig sind, sehe ich noch positive TRAK nicht so tragisch für eine Schwangerschaft als Hemmer in der Phase der Organausbildung und Hemmer durch die Plazenta, die die bereits vorhandene Schilddrüse des Babys mithemmen.

    Hinzu kommt, dass das Immunsystem der Mutter in der Schwangerschaft etwas unterdrückt wird, deswegen kann es vorkommen, dass der Basedow sich im 2. Trimester beruhigt (allerdings ist die Phase der Organbildung im ersten Trimester und die Hemmer sind da nicht direkt förderlich dafür) - allerdings bricht MB für gewöhnlich nach der Schwangerschaft erneut aus. Die Beruhigung kann bei Operierten dazu beitragen, dass restliche TRAK eher weniger werden.

    Vielleicht liest du mal die drei Beiträge hier durch (bzw. auch die dort verlinkten Artikel):

    http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?1209247-MB-und-Schwangerschaft-Sammelthread-Empfehlungen-Richtlinien

    PS
    und ja - wie Karin sagt: Lass das alles sinken, komme etwas zur Ruhe.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •