Seite 5 von 16 ErsteErste ... 234567815 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 155

Thema: Mitte Juli reduziert bisher keine Besserung, Urlaub katastrophal!!!!

  1. #41
    Benutzer
    Registriert seit
    05.05.17
    Ort
    Raum Bochum
    Beiträge
    92

    Standard AW: Mitte Juli reduziert bisher keine Besserung, Urlaub katastrophal!!!!

    @Donna: Verstehe ich das richtig, du hättest bei diesen Werten schon sofort auf 150Lt gesteigert? Habe ein wenig Angst soviel auf einmal, aber der Arzt meinte ich solle soviel nehmen um schnell aus der UF raus zu kommen.
    @ Amarillis: Mir geht es ein klitzekleines bisschen besser, aber immer noch sehr müde, ohne Antrieb und total doof im Kopf. Konzentrieren ist echt schwer, etwas behalten auch. Meine Augen brennen und schmerzen nicht mehr ganz so stark, aber Sehkraft ist schlecht.
    Habe ich dich richtig verstanden, dass du auch in Richtung 150 LT tendierst???
    Klar würde ich die nehmen, wäre ja froh über schnelle Besserung!!! Auf was muß ich denn achten wenn ich jetzt soviel nehme. Blutkontrolle ist in 4 Wochen vorgesehen, falls dann keine Besserung Umstellung auf Novothyral vorgesehen. LG Grüße an euch und Danke

  2. #42
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.940

    Standard AW: Mitte Juli reduziert bisher keine Besserung, Urlaub katastrophal!!!!

    Habe ich dich richtig verstanden, dass du auch in Richtung 150 LT tendierst???
    Ja. Aber ich wäre trotzdem sehr vorsichtig. BE in 4 Wochen ist ok, aber wenn es Dir schlechter geht, dann auf jeden Fall eher. Das kann auch ganz schnell viel zu viel werden, und das würde ich dann auf jeden Fall nicht aushalten, nur weil die BE erst später geplant ist.
    Auch wenn Du mit der Dosis enormes Anfluten bekommen solltest, oder andere Symptome die nicht aushaltbar sind, würde ich den Versuch abbrechen. Aber das siehst Du dann ja. Eigentlich sind solche Dosissprünge nicht gut, das siehst Du ja am letzten um 25µg!
    LG

  3. #43
    Benutzer
    Registriert seit
    05.05.17
    Ort
    Raum Bochum
    Beiträge
    92

    Standard AW: Mitte Juli reduziert bisher keine Besserung, Urlaub katastrophal!!!!

    Das ist ja meine Angst, deshalb würde ich lieber langsam steigern um zu erkennen bei welcher Dosis sich negative Symptome zeigen, denn der Weg zurück ist dann wieder so weit und ich erkenne dann vielleicht meine Wohlfühldosis nicht!!! Jetzt bin ich bei 118, wie lange sollte ich das halten, auch mehrere Wochen oder wann weiter steigern?

  4. #44
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.940

    Standard AW: Mitte Juli reduziert bisher keine Besserung, Urlaub katastrophal!!!!

    Jetzt bin ich bei 118, wie lange sollte ich das halten, auch mehrere Wochen oder wann weiter steigern?
    Ich würde es 2 Wochen nehmen und dann aber mindestens wieder auf die Vorgängerdosis 125µg gehen.
    Wenn Du allerdings in 4 Wochen BE hast, macht das so keinen Sinn. Dann würde ich jetzt gleich auf 125µg gehen und diese Dosis dann bis zur BE halten. Alles andere führt nur zu Werten die nicht aussagekräftig sind.
    Im Hinblick auf den vermutlichen Novo-Einstieg nach der nächsten BE, kämen Dir fT4-Werte die nicht oben raus geschossen sind, auf jeden Fall zu gute. Ansonsten könntest Du wohl eher nicht mit Novo beginnen, und müsstest erst wieder etwas senken.
    Letzten Endes gibt es also für alle Richtungen auch Vor- und Nachteile.
    LG

  5. #45
    Benutzer
    Registriert seit
    05.05.17
    Ort
    Raum Bochum
    Beiträge
    92

    Standard AW: Mitte Juli reduziert bisher keine Besserung, Urlaub katastrophal!!!!

    Hallo Amarillis,
    wäre es nicht besser LT und Tybon zu versuchen. Habe hier oft gelesen das es besser zu dosieren ist?
    LG

  6. #46
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.940

    Standard AW: Mitte Juli reduziert bisher keine Besserung, Urlaub katastrophal!!!!

    Klar wäre das komfortabler. Wenn Du es bekommst, würde ich LT und Thybon nehmen. Wenn der Arzt aber nicht will, dann würde ich auf jeden Fall das Novo nehmen (plus auch da LT!). Hinzubekommen ist es damit auch. Da Du es erwähntest, habe ich das halt so übernommen.
    Natürlich kannst Du den Arzt darauf ansprechen, dass Du gehört hast, dass es die beiden Hormone auch einzeln gibt, und ob das nicht besser wäre. Aber macher behandelt nunmal nur mit Novo....
    LG

  7. #47
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    9.607

    Standard AW: Mitte Juli reduziert bisher keine Besserung, Urlaub katastrophal!!!!

    Hallo Heike,

    Die Senkung vor dem Urlaub war überstürzt und das TSH hat sich gerächt.

    LT hast du noch nicht ausgereizt, also keine 6 Wochen, oder mehr mit 150.

    Da du aber keine SD mehr hast, wirst du wohl früh oder spät etwas T3 dazu brauchen.
    Ein Einstieg mit PT ist sehr mild: 1/4 Tablette hat lediglich 2,5 T3, die viel besser verträglich sind, als 1/8 Thybon.
    Dabei sind schon 25 LT, die mit 125 aufgefüllt werden sollten.

    Gegen Novothyral würde ich mich vehement wehren.

    LG Donna

  8. #48
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.940

    Standard AW: Mitte Juli reduziert bisher keine Besserung, Urlaub katastrophal!!!!

    Gegen Novothyral würde ich mich vehement wehren.
    Besser Novo als gar kein T3. Novo kann man genauso "fein dosieren" wie Thybon, außerdem ist in einem Brösel davon weniger T4 enthalten als in PT. Ich sehe darin nur Vorteile gegenüber PT. Das was durch Nichtnüchternheit verloren geht, ist dadurch geringer. Außerdem ist ja die Frage wieviel T3 man am Ende braucht. Mit PT ist das sehr begrenzt, da dann irgendwann die T4-Dosis zu hoch wird. Ohne Schilddrüse denke ich, dass man häufiger mehr T3 braucht, als mit.
    LG

  9. #49
    Benutzer
    Registriert seit
    05.05.17
    Ort
    Raum Bochum
    Beiträge
    92

    Standard AW: Mitte Juli reduziert bisher keine Besserung, Urlaub katastrophal!!!!

    Vielen Dank euch beiden, werde mal schauen wie der HA dazu steht.
    Ich denke ich muß vielleicht doch schneller bzw. höher steigern. Im Moment geht es bis mittags ein bisschen besser, aber dann kommt der totale Einbruch! Bin hundemüde, Konzentration gleich null, könnte im Stehen einschlafen, ist echt nicht schön und mega anstrengend so zu arbeiten!!
    LG

  10. #50
    Benutzer
    Registriert seit
    05.05.17
    Ort
    Raum Bochum
    Beiträge
    92

    Standard AW: Mitte Juli reduziert bisher keine Besserung, Urlaub katastrophal!!!!

    Hallo ihr Lieben!
    Wollte mich mal kurz melden und berichten!
    Nehme jetzt seit 11 Tagen 125LT, aber bisher keinen großen Erfolg, denke dazu ist es auch zu kurz. Bin immer noch hundemüde, kraftlos, Konzentrationsschwierigkeiten, kurzatmig und meine Augen machen große Probleme. Da ich jetzt am 09.10. neue BE habe, macht es wohl wenig Sinn jetzt noch mehr zu steigern, oder wie seht ihr das.
    Es ist schon echt bescheiden, wie lang man diesen Zustand aushalten muß, aber ihr kennt das ja alle selber. Man wird langsam echt sauer auf die Menschen voller Power und Tatendrang um einen herum, während man selbst so vor sich hin schleicht und hofft das der Tag bald rum ist!!! Liebe Grüße an alle

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •