Seite 1 von 6 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54

Thema: Bitte um Beurteilung meiner Werte

  1. #1

    Standard Bitte um Beurteilung meiner Werte

    Hallo @all,

    ich hoffe mir kann nochmal jemand helfen zwecks richtiger Einstellung bei Hashimoto wegen Gewichtszunahme, lahmer Stoffwechsel und Wassereinlagerungen. Nehme immer noch Prothyrid 50.

    Werte im Januar ohne Prothyrid 50 Einnahme vor der BE:

    TSH= 0,03 mU/l (0,27-4,20)
    FT3= 2,97 ng/l (2,0-4,4) 40,42 %
    FT4= 1,27 ng/dl (0,9-1,7) 46,25 %
    MAK= 118 (<34)

    Werte jetzt mit Prothyrid 50 Einnahme vor der BE:

    TSH= 1,1 mlU/l (0,3-2,5)
    FT3= 1,8 pg/ml (1,2-3,7) 24,00 %
    FT4= 9,0 pg/ml (7,8-18) 11,76 %
    TPO-AK= 2822 lU/ml (<40)

    Sonographie: Bds. zeigt sich eine normal große, echoarme, leicht regressiv veränderte Schilddrüse.

    Szintigraphie: Homogene Speicherung. Der Uptake beträgt 0,4 %.

    Ich wäre dankbar, wenn mir jemand helfen könnte :-)


    Liebe Grüße

    Nini3582

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von roxanne
    Registriert seit
    23.03.07
    Ort
    Süd-NDS war mal :-)
    Beiträge
    17.038

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte

    Du willst damit sagen, die neusten Werte sind gemacht worden nachdem Du morgens Dein PT genommen hattest?
    Das ist ganz ungünstig.
    Die Werte sind sehr abgerutscht. Ich persönlich würde beim Arzt auf eine Steigerung drängen.

    Du bist viel zu lange auf der Dosis geblieben. Gab es keine BE zwischendurch?

  3. #3

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte

    Zitat Zitat von roxanne Beitrag anzeigen
    Du willst damit sagen, die neusten Werte sind gemacht worden nachdem Du morgens Dein PT genommen hattest?
    Das ist ganz ungünstig.
    Die Werte sind sehr abgerutscht. Ich persönlich würde beim Arzt auf eine Steigerung drängen.

    Du bist viel zu lange auf der Dosis geblieben. Gab es keine BE zwischendurch?
    Ja genau, im Januar hatte ich kein Prothyrid vor der BE.
    Zwischendurch wurde keine Blutabnahme gemacht. Mein Arzt sagt bei Prothyrid 50 bleiben.
    Muss ich denn dann nicht weniger einnehmen? Weil
    Ich doch im Januar vor der BE keine PT genommen habe und da waren die Prozentwerte wenigstens um die 50%, jetzt bei vorheriger PT Einnahme sind die Prozentwerte gesackt oder sehe ich das jetzt total falsch?
    Nehme auch einiges alternativ ein, vielleicht hat die SD sich auch wieder regeneriert.
    Sorry, aber habe nicht so die Ahnung :-/

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.270

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte

    Wenn Du PT vor der BE nimmst, zeigen die Werte zu hoch an. Also sind die Werte wenn Du das PT weg gelassen hättest eigentlich viel niedriger. Ergo musst Du mehr davon nehmen, dass die Werte ansteigen.
    LG

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.05.12
    Ort
    Hessen/Kärnten
    Beiträge
    3.331

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte

    Weil die Werte gesackt sind solltest Du mehr nehmen. Wenn sich die Schuilddrüse regeneriert hätte, wären die Werte höher/normal.
    Aber mit einer chronischen Autoimmunreaktion wird sich nichts regenerieren. Und deswegen wäre es gut, wenn Du Dich selbst informieren würdest, um Deine Krankheit zu verstehen.

  6. #6

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte

    Ok, aber ich war jetzt schon bei 2 verschiedenen Ärzten, beide wollen nichts an der Medikation verändern und Kontrolle erst wieder in einem Jahr.
    Das Prothyrid 50 nehme ich jetzt schon über Jahre hinweg, damals hat mein HP mich darauf eingestellt, den kann ich mir aber nicht mehr leisten. Wie soll ich denn jetzt vorgehen?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.05.12
    Ort
    Hessen/Kärnten
    Beiträge
    3.331

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte

    Welche Optionen hast Du denn?
    1. Weitermachen.
    2. Was ändern. Heisst, anderen Arzt zu suchen.
    3. Auf eigene Faust steigern. Dann brauchst Du aber ausreichend Rezepte UND auch Wissen .

  8. #8

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte

    Ich würde ja auf eigene Faust steigern, wenn mir jemand der Ahnung hat dabei hilft, wäre das kein Problem.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

  9. #9

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte

    Würde mir denn jemand helfen zwecks Einstellung?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.270

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte

    So wie ich das sehe, wirst Du auch noch LT zusätzlich brauchen. Verschreibt Dir das Dein Arzt?
    Das mit dem selber steigern hört sich erstmal gut an, aber Du brauchst die entsprechenden Rezepte und der Arzt muss das insofern mittragen, als dass er die BEs macht und sich dann aber sonst zurückhält. Für mich klingt das im Moment nicht danach. Von daher würde ich mir erst mal einen neuen Arzt suchen. Mit den vorhandenen Tabletten würde ich mich bei der Wertekonstellation nicht trauen zu steigern, weil Du gleichzeitig die T4 und T3 Dosis erhöhst, wahrscheinlich aber beim T3 nicht eine solche Steigerung in dem Ausmaß nötig ist.
    Und zwingend für mich wäre Deine Bereitschaft, Dich unbedingt selber mit der Materie auseinander zu setzen. Du musst das was Dir hier geraten wird, selber nachvollziehen können. Ansonsten macht das keinen Sinn!
    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •