Seite 3 von 10 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 96

Thema: soll aus Krankenhaus entlassen werden mit Ft 3 deutlich unter der Norm!!

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    2.408

    Standard AW: soll aus Krankenhaus entlassen werden mit Ft 3 deutlich unter der Norm!!

    Zitat Zitat von wattwurm Beitrag anzeigen
    Kapsc,

    Danke für Deinen lieben Post - und den anderen
    Natürlich auch!!

    Ich habe es heute durchgedacht - Reha finde ich
    Schwachsinn, mit ft3 UNTER DER NORM von 2,2 (3,4-6,1).
    Die beiden guten Pflegeheime hier sind voll. In
    Eine Klitsche gehe ich nicht. Mein Hausarzt macht
    Ambulante BEs, habe mich für nächste Woche angemeldet,
    Vielleicht ist auch mal ein Hausbesuch von ihm drin.
    Es muss irgendwie zuhause klappen, mit
    Haushaltshilfe von der Kasse und unserer privaten
    Haushaltshilfe jeden Tag 2 Stunden, dann sind evtl
    Nur die WEs offen. Dazu noch Unterstützung
    Von einer guten Freundin und vielleicht helfen mir
    Auch die Nachbarn.. Irgendwie so. Und irgendwann
    Muss ft3 ja wieder hochkommen, wenn CRP
    Endlich unten ist.
    bitte? private haushaltshilfe täglich 2 stunden und dann noch die von der krankenkasse? und freundin? ja was sollen denn die alles tun um himmels willen? und das für vielleicht eine wochen oder zwei?
    will dich jetzt nicht frusten, aber keine krankenkasse zahlt dir zusätzlich eine arbeitskraft, wenn du schon eine hast. evtl. kannst du die private dann über kasse bezahlen lassen, für 2 wochen. und wenn dir eine freundin hilft, dann werden sie auch die haushaltshilfe( wieso schreibst du unsere, wenn du allein bist?) nicht finanzieren. wattwurm, bitte, einmal die woche putzen und wäsche waschen. einmal die woche einkaufen. was braucht man noch? wenn du auf klo kommst, kommst du auch bis zur küche, um tee zu machen, und was zu essen.
    und wenn du nicht auf klo kommst,( ich weiß immer weniger, wie dramatisch dein zustand ist,) ja dann musst du eben in kurzzeitpflege.

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.02.13
    Ort
    Wenn ihr eure Augen nicht gebraucht, um zu sehen, werdet ihr sie brauchen, um zu weinen...Paul Sartr
    Beiträge
    1.285

    Standard AW: soll aus Krankenhaus entlassen werden mit Ft 3 deutlich unter der Norm!!

    Zitat Zitat von Larina Beitrag anzeigen
    bitte? private haushaltshilfe täglich 2 stunden und dann noch die von der krankenkasse? und freundin? ja was sollen denn die alles tun um himmels willen? und das für vielleicht eine wochen oder zwei?
    will dich jetzt nicht frusten, aber keine krankenkasse zahlt dir zusätzlich eine arbeitskraft, wenn du schon eine hast. evtl. kannst du die private dann über kasse bezahlen lassen, für 2 wochen. und wenn dir eine freundin hilft, dann werden sie auch die haushaltshilfe( wieso schreibst du unsere, wenn du allein bist?) nicht finanzieren. wattwurm, bitte, einmal die woche putzen und wäsche waschen. einmal die woche einkaufen. was braucht man noch? wenn du auf klo kommst, kommst du auch bis zur küche, um tee zu machen, und was zu essen.
    und wenn du nicht auf klo kommst,( ich weiß immer weniger, wie dramatisch dein zustand ist,) ja dann musst du eben in kurzzeitpflege.
    Bevor die Kasse, die Kosten für eine Haushaltshilfe übernimmt, wird sie auch erst einmal die Finanzen des Kranken auf Bedürftigkeit prüfen, denke ich mal. Und natürlich muss man auch ärztliche Bescheinigungen beibringen, die die Notwendigkeit belegen.

    Durch die neuen Pflegegrade, die die Pflegestufen abgelöst haben, muss die Kurzzeitpflege auch meistens privat finanziert werden. Das ist auch der Grund, weshalb es hier in meiner Stadt mittlerweile ausreichend freie Plätze gibt, weil viele die hohen Kosten scheuen, die sie dann aus eigener Tasche zahlen müssen.

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von wattwurm
    Registriert seit
    16.03.13
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    4.612

    Standard AW: soll aus Krankenhaus entlassen werden mit Ft 3 deutlich unter der Norm!!

    Um meine Finanzen braucht Ihr Euch keine Gedanken zu machen, das regele ich schon mit der Kasse. Und ich entscheide auch, was ich der Kasse ansonsten erzähle.
    Meine Bedürfnisse kann ich wohl selbst am besten zur Zeit einschätzen. Trotzdem danke für alle Hinweise, ich werde ja sehen, was die Kasse so zu Zahlen bereit ist.
    LG

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    2.408

    Standard AW: soll aus Krankenhaus entlassen werden mit Ft 3 deutlich unter der Norm!!

    die haushaltshilfe kriegt man sogar ohne anrechnung eigenen einkommens für 4 wochen pro jahr finanziert, aber wirklich nur als alleinlebender. du schriebst ja mehrfach von "uns". aber natürlich soll die nur das allernötigste abdecken. deine bedürfnisse können sein, wie du möchtest, aber was bezahlt wird, hängt nicht ab von deinen bedürfnissen. du würdest sogar ohne die private kraft nie im leben als single für 2 stunden täglich haushaltshilfe finanziert kriegen. selbstverständlich brauchst du eine ärztliche bescheinigung der notwendigkeit, die vom mdk geprüft wird vor bewilligung.
    wattwurm, lach mal ...du , so viele leute sind mal für längere zeit krank und allein zu hause, wieso sollst du das nicht hinkriegen? klar muss man seinen lebensstil dann halt anpassen. die fenster dürfen stauben!

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von wattwurm
    Registriert seit
    16.03.13
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    4.612

    Standard AW: soll aus Krankenhaus entlassen werden mit Ft 3 deutlich unter der Norm!!

    Danke für deine Posts, Larina, aber mir ist wirklich nicht zum Lachen mit einer fetten Umwandlungsstörung und ft3 deutlich unter der Norm und einem CRP, der immer noch in den 20igern ist und einer MTX-Pause seit einem Monat mit der Aussicht, am Freitag entlassen zu werden und einem Rheuma, das wahrscheinlich übel wieder aufblühen wird. Zudem mit der Erfahrung, dass eine Tetanus-Spritze mein Immunsystem schon derart außer Kontrolle bringen kann.
    Der Hausarzt kontrolliert einmal die Woche das Blut, also werde ich erst Ende nächster Woche erfahren, ob der Autoimmunprozess wirklich wieder im Griff ist. Ich komme mir vor, als würde ich nach einem Beinbruch mit offener Wunde nach Hause geschickt, so nach dem Motto, wird schon zuwachsen.
    Ich werde das heute mit dem Arzt besprechen.
    Was "uns" betrifft, so ist damit mein Vater im Pflegeheim gemeint, und ich möchte hier nicht in Extenso meine privaten Verhältnisse ausbreiten.

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    2.408

    Standard AW: soll aus Krankenhaus entlassen werden mit Ft 3 deutlich unter der Norm!!

    liebe wattwurm,
    ist mir schon klar, das du einige lasten schleppst. trotzdem meine ich das ernst, das allerwichtigste ist, die dinge auch nicht schwerer zu nehmen, als sie sind. sieh, vor wenigen wochen hat man dir eine vermutliche krebserkrankung angekündigt. wenn du jetzt mitten in chemotherapie alleine nach hause kämst, müsste man sich mehr sorgen. nein, die bleiben auch nicht die ganze zeit in der klinik.
    am ende ist es tatsächlich genau so, wie du sagst. manchmal liegt man mit "offener wunde" zuhause herum und wartet. mit einem hübschen gipsbein bleibt der patient ja auch nicht bis zur heilung im krankenhaus. dein rheuma wird dich für immer begleiten, und damit auch etliche folgen und sorgen. und glaubs mir, ich weiß, was du meinst.
    wenn du so riesige angst hast, haben die ärzte vielleicht noch für einige tage ein einsehen. aber ich möchte ich auf jeden fall ermutigen, dich mit dem gedanken einer krankheitssituation zu hause vertraut zu machen. ich empfinde das wirklich auch anders als du. meiner meinung nach kann man zu hause weit schneller gesunden. und die zeiten des herumliegens sind in einer klinik öde, zu hause kann man in ruhe arbeiten oder einfach das eigene bett genießen. hab nicht so angst, nur weil du mal hart angeschlagen bist. daran gewöhnt man sich, bald sind wir alt, dann muss man das sowieso.

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von wattwurm
    Registriert seit
    16.03.13
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    4.612

    Standard AW: soll aus Krankenhaus entlassen werden mit Ft 3 deutlich unter der Norm!!

    Die Situation mit Chemo zuhause kenne ich auch schon, Larina.... Soviel zu Vorbelastungen. Trotzdem bin ich natürlich froh, dass es jetzt kein neuer Krebs ist.

    Ich nehme deine Ansichten mit Interesse zur Kenntnis, vielleicht hilft mir das ein oder andere auch.

    Aber ich sehe, auch unabhängig von mir, dass Patienten auch generell immer früher nach Hause entlassen werden und dass das nicht unbedingt gut ist.

    Für meine jetzige Situation sehe ich die geplante Entlassung als zu verfrüht an und werde darum kämpfen, so lange bleiben zu können, bis der autoimmunprozess wieder stabil im Griff ist.

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    2.408

    Standard AW: soll aus Krankenhaus entlassen werden mit Ft 3 deutlich unter der Norm!!

    Zitat Zitat von wattwurm Beitrag anzeigen

    Aber ich sehe, auch unabhängig von mir, dass Patienten auch generell immer früher nach Hause entlassen werden und dass das nicht unbedingt gut ist.
    da hast du recht. aber es war eben politisch gewollt, das so einzuführen. wir pflegekräfte sind schon vorher auf die straße gegangen und haben gewarnt. man hat es gewusst. tatsächlich ist die situation oft noch viel brutaler, als in deinem fall. z.b. werden heute die patienten viel zu früh in die rehas geschickt. und wer nicht in die reha kann, muss auf eigene kosten paar wochen in die kurzzeitpflege.

    das liegt einfach an den fallpauschalen. früher bekam die klinik die liegetage bezahlt, heute einen festen betrag, egal wie lange du dort bist. deine ärzte sind jedenfalls nicht bösartig, sondern müssen rechnen. in unserer region, ich bin auch an der nordseeküste, ist im moment ordentlich was los mit klinikschließungen. die situation ist absolut ernst für die krankenhäuser. insofern wünsche ich dir, jetzt länger bleiben zu dürfen, aber machen wir uns nichts vor, die zeiten, wo man als kranker gut und ausreichend versorgt wurde, sind vorbei. wenn du diesmal weiter versorgt wirst, gut. aber es wird immer weniger.

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von wattwurm
    Registriert seit
    16.03.13
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    4.612

    Standard AW: soll aus Krankenhaus entlassen werden mit Ft 3 deutlich unter der Norm!!

    Danke, dass Du es nochmal so deutlich erklärt hast! Ich habe im TV von den geplanten Klinikzusammenlegungen in Ostfriesland gesehen.
    Ich finde generell die Privatisierung im Gesundheitswesen einen riesigen Fehler, das System der Fallpauschalen kommt noch obendrauf. Allen Politikern, die das entschieden haben, wünsche ich die entstandenen Bredouillen am eigenen Leib zu erleben. Welche Partei soll man bloß wählen, die diesen Irrsinn rückgängig macht?

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von wattwurm
    Registriert seit
    16.03.13
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    4.612

    Standard AW: soll aus Krankenhaus entlassen werden mit Ft 3 deutlich unter der Norm!!

    Der Arzt sagt, die Kasse würde schon die letzten 1,5 Wochen nicht anerkennen. Ich werde definitiv am WE entlassen, es sei denn, CRP schnellt wieder hoch.
    Na denn, Petri heil...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •