Seite 1 von 24 123411 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 238

Thema: Brauche euren Rat!

  1. #1
    Benutzer Avatar von Punkt-Komma-Strich
    Registriert seit
    23.06.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    241

    Standard Brauche euren Rat!

    Hallo Zusammen,

    ich bin weiblich, 32 Jahre alt, Kinderwunsch und versuche mich seit 2 Jahren einzustellen.

    Ich muss dazu sagen, dass ich im Zeitraum von August letztem Jahr bis heute 15 kg abgenommen habe (von 85 kg auf nun 70 kg, gewollt durch Ernährungsumstellung) und nun das Gefühl habe, meine Hormone geraten ausser Kontrolle.

    Ich fang mal mit meinen letzten Werten an:

    09.06.2016 - NOCH 85 KG!
    seit 08.03.2016 87,5 mcg LT Henning:
    TSH: 0,73
    FT4: 1,39 (0,9-1,70)
    FT3: 3,70 (2,00-4,40)

    09.11.2016- noch etwa 78 kg
    Seit 09/2016 100 mcg LT
    TSH: 0,43
    FT4: 1,37 (0,9-1,70)
    FT3: 3,10 (2,00-4,40)

    Befinden war nie zum Bäume ausreißen, aber mit PCO, Endometriose und Hashi ganz ok.

    Aufgrund eines Endokrinologen bin ich dann im Januar wieder runter auf 87,5 mcg. Damit ging es mir soweit eigentlich auch ganz gut, nur ist seit dem mein Blutdruck erhöht. 140/90, mal auch 135/85.

    So, nun auf 70 kg, sonnenbaden, viel Aktivität im freien und Asche auf mein Haupt: etwas schlampiger Hormoneinnahme (sprich, häufig bereits nach 15-minütiger Einnahme gefrühstückt und Kaffee getrunken), bin ich seit mitte April wieder diszipliniert bei der Sache.
    Beim US im März beim Gyn auch keine Perlenkette mehr in den Eierstöcken zu sehen und sehr regelmäßiger Zyklus.

    So, ende Mai dann plötzlich das Gefühl mein Stoffwechsel rennt: Hunger und nehme kein Gramm zu. Herzklopfen, Pulsrasen, Angstzustände, Bluthochdruck, etc.
    Werte:

    87,5 mcg LT Henning:
    (Hier vorher die schlampige Einnahme, aber seit gut 6 Wochen wieder mindestens eine Stunde Abstand zum Essen).
    TSH: 0,56
    FT4: 1,40 (0,9-1,70)
    FT3: 3,46 (2,00-4,40)

    Daraufhin bin ich für 4 Wochen auf 93 mcg. Gefühlt rast der Stoffwechsel noch immer, Angstzustände, Pulsrasen, Bluthochdruck.

    Werte:
    93 mcg LT
    TSH: 0,8
    FT4: 1,56 (0,9-1,70)
    FT3: 2,8 (2,00-4,40)

    Was ist da passiert?
    Keine Aussagekraft, weil 4 Wochen einfach zu kurz? Oder zuviel T4 für mich und daher TSH hoch gegangen?

    Bin nun auf 100 seit 1,5 Wochen. Mein Stoffwechsel rast weiter. Hunger, Bluthochdruck, Schwindel, Angstzustände, Benommenen - krank geschrieben!

    Gehe ich auf eine Überdosierung zu und sollte eher wieder zurück auf 87,5 und das Ganze eine Weile aussitzen? Ich verstehe es einfach nicht. Vielleicht würden ja nun mit 70 kg die 87,5 mcg erstmal langen.

    Wie gesagt, viel Vitamin D getankt (Werte bei 79 ng), Eisen, Vit B12 gut. Magnesium nehme ich eben bis Anschlag).

    Oder ist das eine Erstverschlechterung?
    Bitte eure Meinung, ich dreh noch durch!

    Danke!
    Liebe Grüße
    Geändert von Punkt-Komma-Strich (23.06.17 um 21:40 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.922

    Standard AW: Brauche euren Rat!

    Was ist da passiert?
    Der fT3 ist gesunken.

    Keine Aussagekraft, weil 4 Wochen einfach zu kurz?
    Aussagekraft schon, aber die Zeit hat wohl offensichtlich nicht ausgereicht, dass der fT3 hinter her kommt.

    Bin nun auf 100 seit 1,5 Wochen. Mein Stoffwechsel rast weiter.
    Das fT3-Problem hat sich sicher nicht einfach in Luft aufgelöst. Wahrscheinlich ist er noch weiter gesunken, und hat damit die Situation noch verschlechtert.
    LG

  3. #3
    Benutzer Avatar von Punkt-Komma-Strich
    Registriert seit
    23.06.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    241

    Standard AW: Brauche euren Rat!

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    Der fT3 ist gesunken.


    Aussagekraft schon, aber die Zeit hat wohl offensichtlich nicht ausgereicht, dass der fT3 hinter her kommt.

    Vei ganz alten Werten hatte ich immer ein sehr gutes FT3.
    Das fT3-Problem hat sich sicher nicht einfach in Luft aufgelöst. Wahrscheinlich ist er noch weiter gesunken, und hat damit die Situation noch verschlechtert.
    LG
    Danke für deine Antwort!
    Also war steigern richtig und ich muss Geduld haben?

    Bei alten Werten hatte ich immer ein gutes FT3.
    Hatte die letzten Wochen ziemlichen emotionalen Stress.
    Geändert von Punkt-Komma-Strich (23.06.17 um 20:08 Uhr)

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.922

    Standard AW: Brauche euren Rat!

    Ich finde die Steigerung zu früh. Du hättest wohl eher mit den 93µg abwarten müssen, als noch weiter zu steigern. Wie gesagt, das Problem hat sich wohl eher noch verschärft. Die letzten Werte mit 87,5µg fand ich allerdings viel besser. Bist Du sicher, das die Probleme wirklich von den Schilddrüsenhormonen kamen, und nicht vielleicht von den Geschlechtshormonen? Immerhin schreibst Du von Kinderwunsch?
    Stress verbraucht im übrigen auch mehr Hormone, von daher würde ich auch den Stress versuchen zu reduzieren und zur Ruhe zu kommen. Wer weiß, wieviele Deiner Symptome davon kommen.
    LG

  5. #5
    Benutzer Avatar von Punkt-Komma-Strich
    Registriert seit
    23.06.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    241

    Standard AW: Brauche euren Rat!

    Also ich geh nochmal zurück auf 87,5. Mit dem schnellen Stoffwechsel aktuell dreh ich ansonsten noch durch.
    Geschlechtshormone wurden in der 1. und 2. Hälfte bestimmt, war alles soweit okay. Vielleicht wirklich alles zuviel Stress gewesen die letzten Wochen, dann noch die Schlamperei in der Einnahme der Hormone, die Abnahme.... Erstmal zur Ruhe kommen und dann in 8 Wochen nochmal Werte unter 87,5 machen und evtl. dann einen Neuversuch.

    Danke.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.653

    Standard AW: Brauche euren Rat!

    Das hätte ich Dir auch geraten, wieder auf 87,5 zu gehen und zu halten. Dein fT4 ist trotz allem höher gegangen, und die Symptome passen zu ÜD.

    LG Samia

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.922

    Standard AW: Brauche euren Rat!

    Ich denke, das ist die richtige Entscheidung.
    LG

  8. #8
    Benutzer Avatar von Punkt-Komma-Strich
    Registriert seit
    23.06.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    241

    Standard AW: Brauche euren Rat!

    Danke euch für euren Rat. Hormone sind echt was tolles!

    Mein HA hat mir BB verschrieben, (der das natürlich auf die Psyche schiebt) um etwas runterzukommen, gerade wegen der Herzfrequenz.
    Hab hier aber gelesen, dass das die Umwandlung in FT3 stören könnte, was ja nun wirklich kontraproduktiv wäre.
    Also eher aussitzen?
    Hab seit Tagen extremen Hunger auf Kohlenhydrate, was wohl für den schlechten FT3 spricht. So abgeschmiert ist der mir noch nie.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.653

    Standard AW: Brauche euren Rat!

    Ich kann nichts zu BB sagen, nur die Umwandlung wäre für mich kein Kriterium bei der Entscheidung. Wenn Du zuviel T4 hast, dann schmiert T3 üblicherweise ab, und mit weniger T4 sollte er wieder höher kommen. Dieser Kohlenhydrathunger ist auch klassisch bei ÜD.

    Für die Umwandlung ist es ansonsten wichtig, Vitamin D, Magnesium, B12, Eisen, Selen usw im Lot zu haben.

  10. #10
    Benutzer Avatar von Punkt-Komma-Strich
    Registriert seit
    23.06.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    241

    Standard AW: Brauche euren Rat!

    @Samia
    Bin seit Tagen wieder sehr diszipliniert bei der Sache was die NEM's angeht. Bin glaub einfach echt selbst schuld. War zu leichtsinnig die letzten Monate, weil alles so dolle lief. Tja, nun erhalte ich wohl die Quittung dafür!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •