Seite 3 von 13 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 124

Thema: Kann mir jemand helfen? Mir gehts schlecht... :(

  1. #21
    Benutzer
    Registriert seit
    10.03.17
    Ort
    Herne
    Beiträge
    178

    Standard AW: Kann mir jemand helfen? Mir gehts schlecht... :(

    Guten Morgen
    Mir geht's aktuell gerade wieder schlechter. Kann es sein das die Dosis 50mcg mir einfach nicht reicht??!! Bekomm nur noch eine Panikattacke nach der anderen. bin jz auf der Dosis morgen 3 Wochen. Ich kann einfach nicht mehr Weiss nicht ob ich die Tage noch schaffe bis zum Termin beim Endo. Wäre eine Erhöhung nicht besser? Mir geht's wirklich schlecht und ich weiss das ich Tage hatte die besser waren ...

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Gummibaum
    Registriert seit
    09.09.12
    Ort
    ora et labora
    Beiträge
    3.827

    Standard AW: Kann mir jemand helfen? Mir gehts schlecht... :(

    Ich würde nicht erhöhen. Der letzte ft4- Wert war bei fast 70%, ohne Tablette davor (oder?) und das bereits nach 2 Wochen.

    Edit: Ich ziehe zurück: Es waren etwas über 60%

    Dennoch ziemlich hoch. Das könnten Werte von fertig eingestellten Leuten sein.

    Ich bleibe dabei, dass es Anpassungsprobleme sind. Da kann man nur durchhalten. Wobei ich nicht einschätzen kann, ob Du die Panikattacken schon früher hattest. Dann könnte man an anderweitige Ursachen denken...

    Ehrlich gesagt fand ich die Werte vom März richtig gut. Die waren vor der Hormonbehandlung, oder?
    Geändert von Gummibaum (11.05.17 um 08:55 Uhr)

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Gummibaum
    Registriert seit
    09.09.12
    Ort
    ora et labora
    Beiträge
    3.827

    Standard AW: Kann mir jemand helfen? Mir gehts schlecht... :(

    AAAHHH - Du bist kurz vor der Regel

    Da habe ich auch hin und wieder Überfunktionssymptome. Und ich nehme das LT schon seit 8 Jahren. Das hat was mit der Hormonverschiebung zu tun. Da knallt das LT stärker rein.

    Was ich sagen will: Bloß nicht erhöhen. Wäre zumindest bei mir der falsche Weg. Wenn es zu schlimm ist, lasse ich das LT sogar 1 oder 2 mal ausfallen. Aber wie geschrieben: Ich nehme die Tabs schon einige Jahre und kenne die Macken. Was bei mir funktioniert, muss nicht zwangsläufig bei anderen funktionieren

  4. #24
    Benutzer
    Registriert seit
    02.05.17
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    138

    Standard AW: Kann mir jemand helfen? Mir gehts schlecht... :(

    :D :D :D gibt es eig auch was, worauf der Körper mit LT nicht anderd reagiert? ^^

    Oh man ^^. Und ja stimmt, habe die Werte im März auch nochm,al angesehen. Hattest du da schon was genommen?

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Gummibaum
    Registriert seit
    09.09.12
    Ort
    ora et labora
    Beiträge
    3.827

    Standard AW: Kann mir jemand helfen? Mir gehts schlecht... :(

    Zitat Zitat von unknown03 Beitrag anzeigen
    :D :D :D gibt es eig auch was, worauf der Körper mit LT nicht anderd reagiert? ^^

    Oh man ^^. Und ja stimmt, habe die Werte im März auch nochm,al angesehen. Hattest du da schon was genommen?
    Na ja, der normale Körper reguliert die Hormonausschüttung selbständig. Der ist das stundenplanmäßige Zuführen immer derselben (Schilddrüsen-)Hormonmenge überhaupt nicht gewöhnt. Ist völlig unnatürlich. Entweder er schafft irgendwann die Anpassung ans Künstliche oder man muss flexibel sein mit der Tablettenzufuhr. Es gibt ja auch Leute, die ihr LT splitten, weil sie die komplette Dosis am Morgen nicht vertragen.

    Allerdings würde ich nicht allzu oft am LT rumfummeln Dazu muss man seine Symptome kennen, aber die Erfahrung fehlt Kathii als Neuling naturgemäß noch.

  6. #26
    Benutzer
    Registriert seit
    10.03.17
    Ort
    Herne
    Beiträge
    178

    Standard AW: Kann mir jemand helfen? Mir gehts schlecht... :(

    Ja, 2 Tage LT 12,5. Aber die sind doch auch garnicht aussagekräftig.

    Ja die hatte ich vorher schon aber hatte die gut im Griff. Nehme auch schon paar jahre AD dafür.
    Also kann es jz eine erstverschlechterung sein? So ging es mir vor der Hashi Diagnose nämlich auch.. Und ich weiss 'es war schon besser'..
    Hab auch immer so n Kloß im Hals. Ganz schön nervenaufreibend das alles. Bekomm auch zuhause einfach nichts mehr gebacken..

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Gummibaum
    Registriert seit
    09.09.12
    Ort
    ora et labora
    Beiträge
    3.827

    Standard AW: Kann mir jemand helfen? Mir gehts schlecht... :(

    Wichtig ist: Dir passiert nichts!

    Das sind Anpassungsprobleme, die wegen der anstehenden Regel heftiger ausfallen.

    Kloß im Hals ist entweder psychisch (jaaa, ich weiß), der Autoimmunprozess oder die Anpassung der Eigenproduktion.
    Du hast ja tatsächlich ziemlich viel Stress im Moment - da kann das Immunsystem schon mal hochfahren. Bei mir reicht die Jahreszeit, Stress brauche ich gar nicht

  8. #28
    Benutzer
    Registriert seit
    10.03.17
    Ort
    Herne
    Beiträge
    178

    Standard AW: Kann mir jemand helfen? Mir gehts schlecht... :(

    Zitat Zitat von Gummibaum Beitrag anzeigen
    Wichtig ist: Dir passiert nichts!

    Das sind Anpassungsprobleme, die wegen der anstehenden Regel heftiger ausfallen.

    Kloß im Hals ist entweder psychisch (jaaa, ich weiß), der Autoimmunprozess oder die Anpassung der Eigenproduktion.
    Du hast ja tatsächlich ziemlich viel Stress im Moment - da kann das Immunsystem schon mal hochfahren. Bei mir reicht die Jahreszeit, Stress brauche ich gar nicht
    Meinst du echt das liegt daran? obwohl glaube das ich es letztens vor meiner Regel und während meiner Regel auch hatte, aber halt nicht so extrem.
    Ja ist bestimmt psychisch, der ganze scheiss nagt ja auch momentan sehr an mir!

    Die Jahreszeit? was hat es damit zutun?

    Wie geht's dir eigentlich jz? Bist du schon lange eingestellt und wie lange hat es bei dir gebraucht?
    Ich freu mich schon auf nächste Woche, wenn ich den Termin beim Endo habe und der hoffe auch alles nochmal untersucht! Hoffe auch die Nebenbaustellen!

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Gummibaum
    Registriert seit
    09.09.12
    Ort
    ora et labora
    Beiträge
    3.827

    Standard AW: Kann mir jemand helfen? Mir gehts schlecht... :(

    Ja, natürlich. Östrogen frisst LT. Fällt es ab, wirkt das LT stärker. Deshalb kann es sein, dass frau in bzw. nach den Wechseljahren mit der LT-Dosis runtermuss.

    Die Jahreszeit wirkt aufs Immunsystem. Ebenso wie Stress, Wechselbäder und und und. Ich habe hin und wieder autoimmune Augenentzündungen, und die treten BEI MIR ausschließlich im Frühling und Sommer auf. Hatte allerdings jetzt einige Jahre Ruhe damit. Andere hingegen sind "Wintertypen". So mein Augenarzt

    Und in der warmen Jahreszeit drückt es auch hin und wieder an der Schilddrüse. Bei MIR - andere können durchaus andere Erfahrungen gemacht haben. Bei mir hört dann irgendwann (nach 2 bis 4 Wochen) ohne LT-Veränderung von alleine auf.

    Meine Einstellungszeit dauerte etwa ein halbes Jahr von Anfang bis Mitte 2010 . Die war aber nicht durchgehend schlecht! Anfangs gabs viele schlimme Tage, dann wurden es nach und nach weniger. Die Verschlimmerung fand ich beängstigend, weil ich ohne LT zwar irgendwann ein TSH von 5,6 und ft4 an der Untergrenze hatte, aber dennoch ohne Beschwerden war. Ich hatte kaum Fehlzeiten, hatte kurz vorher ein Abendstudium neben dem Vollzeitjob mit ner 2 abgeschlossen. Und plötzlich Schwindel, Bluthochdruck, Herzrasen, zittrige Hände, Haarausfall ohne Ende. Ich hatte so unruhige Beine, dass meine Kollegin mich mehrfach ermahnte, still zu sitzen, weil ihr Schreibtisch mitwackelte
    Kam alles von den Tabletten. Dann wurde es langsam besser, dann Dosisanpassung, und der Spuk fing von vorne an.

    Das bißchen, was ich an Beschwerden vor der Hormontherapie hätte benennen können, waren Petitessen, wie ab und zu Herzstolpern, trockene Haut und hin und wieder Haarausfall (wird kompensiert durch meinen schnellen Haarwuchs - also kein Problem für mich). Und ausgerechnet das alles war/ist meinem Eisenmangel geschuldet, wie ich im Laufe der Jahre herausgefunden habe Ich habe mich damit getröstet, dass ich irgendwann wahrscheinlich sowieso die Hormontabletten gebraucht hätte. Meine Mutter hatte unbehandeltes Hashi, wurde durch Zufall erst kurz vor ihrem Tod entdeckt. Sie hatte über Jahrzehnte Beschwerden, die ich nicht haben möchte.

    Nach der Einstellungszeit war wieder alles so schön wie vorher Einzig bei extremer körperlicher Anstrengung und eben hin und wieder vor der Mens spiele ich an der Hormondosis rum.

  10. #30
    Benutzer
    Registriert seit
    10.03.17
    Ort
    Herne
    Beiträge
    178

    Standard AW: Kann mir jemand helfen? Mir gehts schlecht... :(

    Also sind meine Symptome eigentlich völlig normal?

    Ich wünschte ich hätte schon die Einstellungszeit hinter mir :/

    Das tut mir leid für deine Mutter

    Was nimmst du jz alles an medis?
    Habe mir gestern einfach mal Magnesium geholt und Vitamin D :D

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •