Seite 4 von 27 ErsteErste 123456714 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 265

Thema: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

  1. #31
    Benutzer
    Registriert seit
    25.04.17
    Beiträge
    179

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    danke

    ohje - gut dass ich jetzt bei euch gelandet bin. Hätte das Zeug weiter genommen

    Mal eine andere Frage - manchmal wird auch geschrieben Selen sollte man nehmen? Welchen Effekt hat das denn und sollte das auch vom Arzt verordnet sein oder kann man das wie Magnesium selber nehmen?

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.649

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    Selen solltest Du vor Substitution erst bestimmen lassen. Einfach so nehmen ohne Mangel sollte man schon deshalb nicht, weil Selen im Verdacht steht das Diabetesrisiko zu erhöhen!
    LG

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    11.942

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    Es hat einigen Einfluss auf die SD: Die Umwandlung von fT4 in fT3 kann sich verbessern und es kann eine Entzündung dämpfen.

    Gerade das vergisst man allerdings gerne, wenn man Deutschland mit Japan vergleicht. Deutschland hat selenarme Böden. D. h. die Laborreferenzwerte in Deutschland sind niedriger als in anderen Ländern. Was wiederum heißt einen Selenwert an der Oberkante kann man getrost als Ziel sehen.

    Auch die Studien zum Thema Selen und Diabetes gehen von sehr hohen Selendosierungen und Selenwerten aus.

    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4772044/
    Alarmingly, Se supplementation may have adverse effects in people who already receive an adequate Se supply. Specifically, an increased risk of type 2 diabetes has been reported in individuals with high baseline Se levels. However, this effect was restricted to males, suggesting the relationship between Se and glucose homeostasis may be sexually dimorphic.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Selenmangel
    Der Blutselenwert liegt in Deutschland bei etwa 60–80 µg/l und in den USA bei 100–180 µg/l.

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    30.157

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    ja es fühlt sich an wie ein Schub und der dauert immer einige Tage an und dann geht es wieder 2-3 Wochen gut und dann der gleiche Mist wieder.
    Für mich ist das ziemlich eindeutige Reaktion auf zuviel Jod...
    Aber zuerst nehmen sie mal etwas Jod zu sich oder essen mehr Fisch.
    Ohne richtige Diagnostik Jod verschreiben, obwohl nahezu alle Nahrungsmittel bereits jodiert sind

    Wenn du vorher noch kein Hasi hattest - jetzt mit großer Wahrscheinlichkeit.
    Geändert von Sabinchen (26.04.17 um 21:01 Uhr)

  5. #35
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.07.11
    Beiträge
    12

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    Hallo Janne, ich würde gerne bewerten, wie die Ärztin war, bin mir aber selbst ziemlich unsicher, wie ich bewerten würde. Ich war bereits bei einigen Ärzten, Diagnosen von "Latenter Unterfunktion" bis ""wie bei abgelaufener Autoimmunthyreoditis" alles dabei, nur nie Hashimoto diagnostiziert. Es wurden nie erhöhte Antikörper gefunden nur sehr kleine inhomogene Schilddrüse. Und so lange die SD Werte alle in der Norm, werden meine Beschwerden kaum mit der Schilddrüse in Verbindung gebracht.
    So oder so, ich wollte hier nur helfen, vielleicht doch noch kurzfristig einen Termin zu bekommen und die Ärzte dort nehmen zumindest mal alle wichtigen SD Blutwerte, Vitamine etc. und machen ordentlich Ultraschall.

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    11.942

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    Ich denke, bei einem konservativen, abwartenden Arzt, der erst ab einem TSH von 10 behandelt und der den TSH nur in den Normbereich bringt, ... so was sollte man schon entsprechend bewerten. Es kostet ja einfach nur Zeit, wenn man dahin gehen würde. Meine die G's gehören in diese Kathegorie.

  7. #37
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.07.11
    Beiträge
    12

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    Gibt es denn tatsächlich die nicht-Konservativen Ärzte? Ich habe noch keinen gefunden, obwohl schon einige durch... Habe die Hoffnung schon aufgegeben. Aber du hast recht, bewerten sollte ich entsprechend und werde mir die Zeit nehmen.

  8. #38
    Benutzer
    Registriert seit
    25.04.17
    Beiträge
    179

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    Jod lasse ich natürlich jetzt weg.

    Meine Symptome haben sich etwas verbessert - bin gerade nur noch müde und etwas depressiv verstimmt mit Kopfweh. Das Kribblen und die Herzstolperer sind deutlich weniger geworden.

    Mal eine andere Frage:

    kann man folgendes nehmen oder erst abwarten was der Arzt sagt: Magnesium 400mg, Omega 3 Kapseln, Q10 Kapseln

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    718

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    Zitat Zitat von colour77 Beitrag anzeigen
    Gibt es denn tatsächlich die nicht-Konservativen Ärzte? Ich habe noch keinen gefunden, obwohl schon einige durch... Habe die Hoffnung schon aufgegeben. Aber du hast recht, bewerten sollte ich entsprechend und werde mir die Zeit nehmen.
    Ja, mir persönlich ist noch keiner begegnet, der auf einen TSH von 10 gewartet hätte, bevor er mir LT gibt.

  10. #40
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.07.11
    Beiträge
    12

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    Naja, TSH von 10 ist vielleicht überzogen, aber auch das hatte ich schon. Ich hatte (aus meiner Sicht) Überdosierung bei 150 L-Thyroxin. Habe dann komplett abgesetzt, weil es mir so schlecht ging und auf Anraten eines Arztes. Dann ist mein TSH ziemlich schnell auf 7. Und seitdem bin ich wieder am Einstellen. Aber sobald mein TSH sich in Normbereichen bewegt, sagen alle Ärzte, ich bin euthyreot eingestellt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •