Seite 3 von 27 ErsteErste 12345613 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 265

Thema: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    718

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    Wobei ich denke Blut kann er erst morgen nehmen wegen Nüchternheit (habe bereits Sprudel und einen Kaffee getrunken)
    Für die SD-Werte muss man nicht nüchtern sein.

    Wäre ja interessant, die tatsächlichen Werte von der Ärztin anzufordern. Ob die wirklich so toll waren beim 2. Mal.?

  2. #22
    Benutzer
    Registriert seit
    27.01.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    79

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    @vater74
    Bei mir war es direkt am nächsten Tag besser.
    Ich hab Magnesium genommen bis ich durchfall bekommen hab, aus Angst vor dem stolpern. Dann Bananen gegen durchfall, und nun weiß ich dass ich so 600-800mg pro Tag gut nehmen kann.

    @Katrin
    Nee, den hohen Puls habe ich leider trotz Magnesium...Letzte Woche beim Kardiologen 123 ich hoffe das legt sich mit meiner nächsten Dosis-Steigerung.
    Das Problem ist ja, dass man in einem Teufelskreis steckt. Das Herz rast-man bekommt angst-das Herz rast noch mehr

  3. #23
    Benutzer
    Registriert seit
    10.03.17
    Ort
    Herne
    Beiträge
    178

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    @ Bomi

    Ja ich hab das Problem mit dem Herzrasen momentan wieder extrem, es nervt einfach.
    Wie hoch ist deine LT Dosierung?

  4. #24
    Benutzer
    Registriert seit
    27.01.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    79

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    @Kathii

    Ich nehme im Moment 88ug L-Thyroxin, und eben diverse nem's.
    Gegen das Herzrasen probieren ich gerade globuli und bachblüten... Wenn du magst, schreib ich dir per PN genaueres...
    LG bomi

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    11.942

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    Zitat Zitat von colour77 Beitrag anzeigen
    Probiere es mal bei Endokrinologen Stuttgart (google). Da gibt es mehrere Praxen, aber sie haben vernetzte Terminplanung. Aber auch ein bisschen auf die Tränendrüse drücken, damit sie verstehen, dass es sich um einen "Notfall" handelt. Ggf. Auch ein zweites Mal probieren, in der Hoffnung, dass Du bei einer anderen Sprechstunden Hilfe landest. So hat es bei mir funktioniert, nachdem ich beim ersten Mal auf sechs Monate Wartezeit gesetzt wurde.

    @Colour77: Magst du den Arzt bewerten im Unterforum wo du warst. War aber hoffentlich nichts... g

  6. #26
    Benutzer
    Registriert seit
    10.03.17
    Ort
    Herne
    Beiträge
    178

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    Zitat Zitat von Bomi Beitrag anzeigen
    @Kathii

    Ich nehme im Moment 88ug L-Thyroxin, und eben diverse nem's.
    Gegen das Herzrasen probieren ich gerade globuli und bachblüten... Wenn du magst, schreib ich dir per PN genaueres...
    LG bomi
    okay dann bist du schon weiter wie ich..bin am freitag erst bei 50mcg angekommen..und soll die jz 4-6 Woche so halten.
    Ja sehr gerne Bomi ^^

  7. #27
    Benutzer
    Registriert seit
    25.04.17
    Beiträge
    179

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    bin wieder da und werde gerne berichten:

    Fazit: sehr netter Arzt, der mir zuhörte und mir alles mögliche erläuterte und erklärte. War insgesamt 35 min da.

    Ich kam an und war sehr unruhig und ängstlich. Merkte auch meinen Puls rasen und tatsächlich war der Blutdruck bei 170/100
    Ich schilderte ihm alles inkl. Aussagen der Ärztin und nannte meine Symptome. Er sagte dann gleich das könnte mit der SD zusammenhängen.

    Wir machten gleich Ultraschall. Er hat dann die SD links und rechts vermessen und erklärte mir alles. Er sagte sie sei etwas klein, aber es gibt keine Knoten oder Geschwülste. An der linken Seite zeigte er mir einen "dunklen" Bereich und sagte das könnte ein Entzündungsherd sein.

    Lymphknoten und Kehlkopf normal und einwandfrei

    Er macht nun Freitag um 9 Uhr eine Blutuntersuchung speziell für die relevanten SD Werte. Dann sehen wir weiter meinte er.

    Er verschrieb mir einen Betablocker für den Notfall wenn der Puls rast. Ich soll dann 1/2 einnehmen bis es sich wieder beruhigt

    Sodele - das war es zunächst mal
    Geändert von Vater74 (26.04.17 um 11:43 Uhr)

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    11.942

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    Das habe ich vermutet. Größe Drüsen wg. Jod-Mangel gibt es schon lange nicht mehr und bei kleiner SD Jod zu geben ist schon sehr abwegig.

  9. #29
    Benutzer
    Registriert seit
    25.04.17
    Beiträge
    179

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    Hallo Janne1,

    was genau meinst du damit? Hat die Größe der Drüse also was auszusagen? Und der "mögliche" dunkle Bereich den er Entzündungsherd nannte?

    War dann quasi das Jod kontraproduktiv und eher schädigend?

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.658

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    War dann quasi das Jod kontraproduktiv und eher schädigend?
    Ja. Jod bewirkt, dass sich die Schilddrüse noch mehr anstrengt Hormone zu produzieren. Deshalb sehen dann oft die Werte auch wieder viel besser aus! Allerdings wenn man krank ist, und sich trotzdem so stark anstrengt, weißt Du selber was passiert...Die Entzündung die da ist, wird immer stärker, und dann fühlst Du Dich auch schlecht.
    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •