Seite 2 von 27 ErsteErste 1234512 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 265

Thema: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    718

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    Nimmst du das Jod noch immer?

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    25.04.17
    Beiträge
    179

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    danke für eure Hilfe

    da mein Hausarzt diese Woche Urlaub hat, bekomme erst nächste Woche die Ergebnisse

    Ich habe aber um 11 Uhr heute einen Termin bei einem Arzt der sich auf Schilddrüsenerkrankungen spezialisiert hat (auch ein Hausarzt). Vielleicht kann der mir helfen.....

    Hab bis vor einer Woche noch dieses Jod jeden Tag genommen (Multivitaminkapseln mit 150mg Jod)

    Heute Nacht wachte ich schwitzend und mit schnellem Puls auf. Dazu stolpert ab und an merklich mein Herz. Das ist alles nicht mehr normal......

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    10.03.17
    Ort
    Herne
    Beiträge
    178

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    Hey du
    Ich denke wohl das diese wohl deine Symptome einer Unterfunktion sind?!
    Ich habe auch seit Monaten Probleme mit hohen Puls und Blutdruck schwankend. Kalter Schweiß in der Nacht, also so richtig triefend! Einfach eklig.
    Hat der Arzt dir die Werte denn nicht gesagt? Viele Ärzte besonders Hausärzte haben von der Marterie Schilddrüse nicht wirklich Ahnung.. Meiner ist dazu das beste Beispiel. Er meinte auch immer das meine Werte SUPEEER seien und kein Behandlungsbedarf wäre- ja aber bei der Sono bei einen Internisten kam dann raus das ich insgesamt nur noch 4ml Schilddrüse habe, normal Bereich einer Frau wären da 18ml.
    Nehme jz L-Thyroxin und bin noch in der Einstellungsphase mit 50mcg. Meine Beschwerden sind immer noch nicht weg aber es gibt Momente da geht es mir richtig gut.
    Ausser seit Montag, vllt habe ich auch einen Schub. Da ich auch noch einen Neuling bin kann ich das so garnicht Unterscheiden.

    Ich bin gespannt was der Arzt dazu sagt, vll kann er auch ein Sono deiner SD machen. Frag am besten nach.
    LG Kathi

    Ps.: Du bist damit nicht allein.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    718

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    Super, dass du einen Arzt gefunden hast, bei dem du so schnell einen Termin bekommst.
    Meiner Erfahrung nach kann man mit einem Hausarzt allein über weite Strecken gut hinkommen, je nach Persönlichkeit und Wissensstand desjenigen. Zum Ultraschall bin ich dann immer zum normalen Radiologen geschickt worden, da gab es innerhalb von ein paar Tagen einen Termin.

  5. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    25.04.17
    Beiträge
    179

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    ich bin so froh dass ich den gefunden habe. Wobei ich denke Blut kann er erst morgen nehmen wegen Nüchternheit (habe bereits Sprudel und einen Kaffee getrunken)

    Aber schon Wahnsinn was dies ausmacht wenn diese Drüse schlapp macht (bisher gehe ich ja nur davon aus dass es so ist, auch aufgrund der Aussage im Dezember mit "katastrophal")

    Aber ich hab glaub gerade alles an Symptomen was es so gibt (außer Gewichtsveränderungen, Haarausfall)

    Andere Frage: ich lese immer Magnesium. Sollte man hier etwa täglich welches nehmen? Wenn ja wie viel? 400mg/800mg?

  6. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    10.03.17
    Ort
    Herne
    Beiträge
    178

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    Frage mich aber warum du Jod bekommen hast?
    Wenn du in einer Unterfunktion bist, ist Jod nicht gerade gut das ein zu nehmen.

    Von Magnesium weiss ich nichts, habe es aber auch schon des Öfteren gelesen.

  7. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    25.04.17
    Beiträge
    179

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    die Aussage der Ärztin war:

    " Herr xy, ihre Schilddrüsenwerte sind katastrophal und sie haben eine heftige Unterfunktion. Wenn sich das nicht bessert verschreibe ich ihnen Thyroxin. Aber zuerst nehmen sie mal etwas Jod zu sich oder essen mehr Fisch. Dann prüfen wir in 3 Monaten nochmals"

    3 Monate später nach der Prüfung der Blutschilddrüsenwerte und Kalium

    "Herr xy, alles ok wieder mit den Werten. Nehmen sie weiter ihre Minerale. Auch Kalium sei gut bei 4.1 (das fragte ich nach)"

    achso und wegen meinem Befinden und den Symptomen: hören sie nicht so in sich rein und entspannen sie sich. Das kommt vom Stress........

  8. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    27.01.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    79

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    Hallo,
    Also ich hatte auch richtig spürbares Herzstolpern , das ging mit Magnesium weg... Jetzt rast mein Herz zwar oft, und der Blutdruck schwankt, aber ist lange nicht mehr so schlimm wie es war. Ich bin auch in der Einstellungphase, und das Magnesium hat mir super geholfen. Ich nehme täglich zwischen 600 und 800 mg.
    Auf den Tag verteilt, sonst geht's auf den darm...
    Schaden tut Magnesium auf keinen Fall, zuviel wirkt sich in durchfall aus
    Gruß Bomi

  9. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    25.04.17
    Beiträge
    179

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    @Bomi

    wie lange hat es gebraucht bis das Magnesium gegen die Stolperer wirkte?

    Als ich letztes Mal bei Kardiologen war, war mein Herz gut, nur selten VES aber ungefährlich. Jetzt gerade spüre ich alle 5 min einen "Runpler" und das nervt und verunsichert mich. Ich achte nun darauf und dadurch wird es natürlich mehr......

  10. #20
    Benutzer
    Registriert seit
    10.03.17
    Ort
    Herne
    Beiträge
    178

    Standard AW: Bin etwas verzweifelt und brauche einen Rat

    Zitat Zitat von Vater74 Beitrag anzeigen
    die Aussage der Ärztin war:

    " Herr xy, ihre Schilddrüsenwerte sind katastrophal und sie haben eine heftige Unterfunktion. Wenn sich das nicht bessert verschreibe ich ihnen Thyroxin. Aber zuerst nehmen sie mal etwas Jod zu sich oder essen mehr Fisch. Dann prüfen wir in 3 Monaten nochmals"

    3 Monate später nach der Prüfung der Blutschilddrüsenwerte und Kalium

    "Herr xy, alles ok wieder mit den Werten. Nehmen sie weiter ihre Minerale. Auch Kalium sei gut bei 4.1 (das fragte ich nach)"

    achso und wegen meinem Befinden und den Symptomen: hören sie nicht so in sich rein und entspannen sie sich. Das kommt vom Stress........
    Bitte lass das Jod weg, so weit du nicht genau eine Diagnose hast. Wenn es Hashi ist dann ist Jod auf jeden fall zu meiden!


    @Bomi
    Hilft Magnesium auch für hohen Puls?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •