Seite 1 von 7 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 61

Thema: Morbus Basedow - Thyreoidektomie

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.04.17
    Beiträge
    22

    Standard Morbus Basedow - Thyreoidektomie

    Schilddrüsenüberfunktion festgestellt Ende Oktober 2016 - Operation März 2017

    Wer kann zur Einnahme von zeitlich versetztem Abstand verschiedener Tabletten zueinander etwas sagen? Wie viele Stunden Abstand sollten zueinander sein?

    Hallo zusammen, bin neu hier im Forum ... ... konnte schon einige Berichte lesen und es sind sehr gute Informationen dabei. Dankeschön.

    Seit dem zweiten Tag nach der OP, die am 09.03.2017 gewesen ist, nehme ich L-Thyroxin 100 Mikrogramm täglich morgens zur gleichen Zeit um 6.00 Uhr. Nur wenn eine Blutentnahme ansteht, nehme ich die Tabletten erst dann, wenn die Blutentnahme erfolgt ist und warte danach entsprechend ab, bevor ich Kaffee trinke oder etwas esse.

    Nun wurden mir Selen-Loges 300 Mikrogramm Tabletten verordnet. Zusätzlich auch noch Vitamin D, Dekristolvit D3, 5600 I.E., das einmal pro Woche genommen werden soll.

    Die Selen-Tabletten sollen täglich und nüchtern genommen werden. Zu den Vitamin-D-Tabletten wurde keine Angabe gemacht, zu welcher Tageszeit diese genommen werden sollen.

    Hat jemand Erfahrung damit?

    Wie lange sollte der Zeitabstand von der Schilddrüsen-Tablette L-Thyroxin 100 sein zu der Selen-Loges 300 Tablette, damit die Tabletten richtig wirken und sich nicht gegenseitig beeinträchtigen? Oder die Wirkungen womöglich ganz oder teilweise außer Kraft setzen?

    Wann, sollte die wöchentliche Vitamin-D-Tablette am besten eingenommen werden?

    Weiter sagte der Endokrinologe, die Dosierung soll nun ab sofort zunächst geändert werden auf 75 Mikrogramm L-Thyroxin täglich.
    Der Hausarzt meinte, die Änderung der Dosierung könnte zunächst auf 50 Mikrogramm L-Thyroxin täglich erfolgen.

    Was wäre hier die bessere Lösung?

    Habe Bedenken, dass die Reduzierung auf 50 Mikrogramm stärkere Probleme mit den Augen bereitet, als zunächst einmal die Reduzierung auf 75 Mikrogramm.
    Ende Januar 2017 wurde vom Augenarzt eine milde endokrine Orbiopathie mit Sicca-Syndrom festgestellt und im April 2017 von einer Augenklinik bestätigt.

    Für Antworten auf die Fragen sage ich an dieser Stelle "Dankeschön" und wünsche gute Besserung an alle Betroffenen.

  2. #2
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    16.10.15
    Beiträge
    1.106

    Standard AW: Morbus Basedow - Thyreoidektomie

    ohne die normwerte der einzelnen labore sind deine blutergebnisse leider nicht zu bewerten...

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.04.17
    Beiträge
    22

    Standard Morbus Basedow - Thyreoidektomie

    Danke für die Info. - Hier ein paar Eckdaten


    Da verschiedene Labore unterschiedliche Normwerte angeben, seien die nachstehenden Werte aufgeführt und unterteilt in Labor I, Labor II, Labor III


    Labor I

    Datum__________FT3_______FT4_______TSH_______TRAK

    16.02.2017______21,8_______6,7_______<0,01
    Operation 09.03.2017
    24.03.2017_______3,1______15,6_______0,09_______38 ,55
    11.04.2017_______3,9______21,1_______0,03


    Labor II

    Datum__________FT3_______FT4_______TSH_______TRAK

    20.02.2017______12,71_____ 4,97______<0,02______109,98
    Operation am 09.03.2017
    13.04.2017______ 2,49_____16,14_______0,03_______27,95


    Labor III (Krankenhaus)
    Datum__________FT3_______FT4_______TSH_______TRAK

    02.03.2017_____13,40_______4,48______<0,005
    08.03.2017_____________________________________167 ,00
    Operation am 09.03.2017
    13.03.2017______0,44_______4,76______<0,005
    17.03.2017______1,03_______8,02
    20.03.2017______1,58______12,37________0,06

  4. #4
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    16.10.15
    Beiträge
    1.106

    Standard AW: Morbus Basedow - Thyreoidektomie

    du musst nicht immer einen neuen beitrag aufmachen
    einfach auf antworten klicken.
    deine laborwerte hatte ich schon gesehen nur fehlen eben die normen der einzelnen labore um sagen zu können, wo die werte angesiedelt sind (in der norm, darunter, darüber, wo in der norm..)

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    33.472

    Standard AW: Morbus Basedow - Thyreoidektomie

    Du hast das wirklich sehr ordentlich zusammengetragen. Aber ich muss gestehen, ich tu mich schwer - die zeitliche Reihenfolge muss ich mir selbst zusammenbasteln und die Dosierung von was auch immer fehlt auch, sowie auch die Normwerte für die freien Werte und die TRAK.

    Es wäre wunderschön, wenn das (im Profil) so ginge:

    TT.MM.JJJJ unter (Dosis Medikament von-bis genommen)
    fT3: ............(Referenzbereich von-bis)
    fT4: ............(Referenzbereich von-bis)
    TSH: ...........
    ...

    TT.MM.JJJJ unter (Dosis Medikament von-bis genommen)
    fT3: ............( Referenzbereich von-bis)
    fT4: ............(Referenzbereich von-bis)
    TSH: ...........
    ...
    ...

    Hier habe ich Beispiele verlinkt:
    http://www.ht-mb.de/forum/showthread...88#post2273388

    Sonst muss man sich die Details selbst zusammensuchen (oder gar selbst notieren, für eine sinnvolle Antwort) . In Labore unterteilt ist schon OK, aber die zeitliche Folge ist wichtiger.

    PS

    Sagst du uns noch dein Körpergewicht (wegen Einschätzung der Dosis)?
    Selen und LT kann man angeblich zusammen einnehmen, ich tu es dennoch nicht. Der Abstand: Minimalabstand zum LT wie zu Nahrungsmitteln/Getränken: absolut mindestens 30, besser 45 Minuten. Mehr kann es sein, weniger nicht. Apropos, Abstand: einen definitiv größeren Abstand verlangt Calciumeinnahme (falls du welches nimmst).

    Vitamin D: egal wann, am besten mit irgendwas, wo Fett drin ist. Butterbrot.
    Geändert von panna (24.04.17 um 09:29 Uhr)

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    05.07.09
    Beiträge
    1.560

    Standard AW: Morbus Basedow - Thyreoidektomie

    dies scheint deine letzte Abnahme zu sein ?

    13.04.2017

    ft3 =>2,49 ( Normwert ? )
    ft4 =>16,14( Normwert ?)
    TSH =>0,03
    und anhand dieser Werte soll nun reduziert werden ?

    die Begründung wäre dafür von den Ärzten , welche ?

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    05.07.09
    Beiträge
    1.560

    Standard AW: Morbus Basedow - Thyreoidektomie

    sollte der Referenzbereich beim ft4 bis 17 gehen wärest du zwar doch erheblich hoch , aber es rechtfertigt in keinster Weise eine brachiale Reduktion von 50µg

    auch auf 75 µg finde ich einen zu großen Sprung , eine Reduktion von 6,25 µg oder 12,50µg wären da eher angebracht um auszuloten wieviel sich tut

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.04.17
    Beiträge
    22

    Standard AW: Morbus Basedow - Thyreoidektomie

    Der Laborwerte FT4 vom 13.04.2017 nähert sich der oberen Grenze im genannten Normbereich. Deshalb soll die Dosis wohl reduziert werden ...

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.04.17
    Beiträge
    22

    Standard AW: Morbus Basedow - Thyreoidektomie

    Danke für die bereits erhaltenen Infos. Die Daten im Profil sind jetzt übersichtlicher. Die Labore sind noch getrennt aufgeführt, wegen der unterschiedlich angegebenen Normwerte. Es wurden auch nicht bei jeder Blutuntersuchung alle Werte gemacht.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    33.472

    Standard AW: Morbus Basedow - Thyreoidektomie

    Hast du die Blutkontrolle vor Einnahme des LT gemacht?
    Wenn ja: Die Unter- und Obergrenzen genau anzugeben wäre schon wichtig, Eugenia.


    Was der hausarzt sagt, ist sowieso hanebüchen - man halbiert bei innerhalb des Referenzbereichs liegenden Werten die Dosis nicht, das wäre sichere Unterfunktion, bitte ignorieren. Auch der Sprung auf 75 ist ein bisschen heftig, s. endaksi.

    Alles weitere dann, wenn du mit dem Referenzbereich zurückkommst ... ;-) - liegt der nämlich etwa bei 20, sähe die Sache wieder anders aus.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •