Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: T3- Wann einen Versuch wert?

  1. #1

    Standard T3- Wann einen Versuch wert?

    Hallo ihr,

    mir geht es momentan nicht gut. Habe mit Muskelschmerzen, Angstzuständen und depressiver Verstimmung zu kämpfen. Habe L-Thyroxin etwas reduziert von 125 auf 118,75.

    Letzte Werte vor 10 Wochen unter 125:

    TSH 0,26
    ft3 40%
    ft4 71%

    Habe mich die letzten 10 Jahre eher mit höheren TSH-Werten und nicht allzu hohen freien Werten wohlgefühlt (TSH zw. 1 und 1,7 und ft4 nicht üner 70).

    Jetzt zu meiner Frage: Habt ihr alle ft3 nur genommen, wenn offensichtlich die Umwandlung nicht klappt? Diese scheint bei mir ja zu funktionieren. Hatte bisher immer Angst vor der T3-Einnahme und vor evtl. Überfunktionssymptomen.

    Welche Nebenbaustellen außer Vit. B12 und Vit. D sollte man noch anschauen?

    Grüße,
    etoileblanc

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.01.16
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.109

    Standard AW: T3- Wann einen Versuch wert?

    Hallo eto, nein ich hatte laut Werten keine Umwandlungsstörung, die waren meist recht gleich auf, nur zuletzt hinkte der FT3 etwas hinterher. Ich bekam allerdings schon bei nicht hohen freien Werten (zwischen 30 und 45%) schon heftige ÜD Symptome (Vor allem Herz), bei darauf folgenden runter dosieren gingen diese zwar weg aber es kamen wieder UD Symptome dazu. Der Versuch mit Thybon war erfolgreich, dadurch kann ich jetzt mein LT erfolgreich steigern, bin meine extremen Schlafstörungen los und hab keine vernichtenden Tiefs mehr nach Sport oder anstrengenden Tagen. Also bei mir war es die richtige Entscheidung.

  3. #3

    Standard AW: T3- Wann einen Versuch wert?

    Tanja, diese Tiefs nach Sport habe ich momentan auch extrem. So schlimm hatte ich das noch nie :-(

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    11.910

    Standard AW: T3- Wann einen Versuch wert?

    Es könnte sein, dass du einfach einen konstanteren fT4 Spiegel brauchst. D. h. wenn du an einem Tag aktiv bist und am nächsten nicht, dann hast du starke Schwankungen. Da es einfacher ist ohne Thybon könntest du versuchen deine LT-Dosis anzupassen. Versuch einfach mal an Sporttagen noch 6,25 bis 12,5 LT mehr zu nehmen, je nach Belastung (dafür gibt es Rechner im Internet, 12,5 LT entsprechen ca 1200-1800 kcal).

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.01.16
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.109

    Standard AW: T3- Wann einen Versuch wert?

    Zitat Zitat von etoileblanc Beitrag anzeigen
    Tanja, diese Tiefs nach Sport habe ich momentan auch extrem. So schlimm hatte ich das noch nie :-(
    Ja das ist total übel, ich kenne das leider wie gesagt sehr gut- hat sich bei mir erledigt mit T3. Selbst mehret Sporttage am Stück gehen ohne Probleme.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.01.16
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.109

    Standard AW: T3- Wann einen Versuch wert?

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Es könnte sein, dass du einfach einen konstanteren fT4 Spiegel brauchst. D. h. wenn du an einem Tag aktiv bist und am nächsten nicht, dann hast du starke Schwankungen. Da es einfacher ist ohne Thybon könntest du versuchen deine LT-Dosis anzupassen. Versuch einfach mal an Sporttagen noch 6,25 bis 12,5 LT mehr zu nehmen, je nach Belastung (dafür gibt es Rechner im Internet, 12,5 LT entsprechen ca 1200-1800 kcal).
    Mehr LT nehmen an aktiveren Tagen? bis das wirkt ist der Tag doch vorbei oder? Und ich finde an Thybon ehrlich gesagt nichts anstrengender als LT only.

  7. #7

    Standard AW: T3- Wann einen Versuch wert?

    Zitat Zitat von Tanja Sop Beitrag anzeigen
    Mehr LT nehmen an aktiveren Tagen? bis das wirkt ist der Tag doch vorbei oder? Und ich finde an Thybon ehrlich gesagt nichts anstrengender als LT only.
    Kann ich nur zustimmen. Immer auch dran denken, die gesunde SD produziert sowohl T4 wie auch T3. Ich habe T3 zusätzlich genommen, da ich den Eindruck hatte dies sei sinnvoll. Meine freien T3 Werte waren teilweise ziemlich weit unten.
    Mit T3 zusätzlich gehts mir zurzeit besser, auch wenn noch Symptome vorhanden sind.

    Vielleicht hast Du einen hohen rT3 Wert. Lass den doch mal prüfen. Eventuell noch etwas reduzieren, da Du dich mit niedrigeren freien Werten besser gefühlt hast.

    Nebenbaustellen: alle B Vitamine, Ferritin/Eisen, Zink, Selen, Magan, Vit. C, Transportproteine, Nebennieren usw.

  8. #8

    Standard AW: T3- Wann einen Versuch wert?

    Danke euch! Das mit dem an Sporttagen mehr nehmen ist mir zu heikel. Habe nächste Woche einen Termin zur Blutabnahme. Mal schauen, was da jetzt bei rauskommt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •