Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Totale Verunsicherung bzgl. Aufdosierung

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    11.579

    Standard AW: Totale Verunsicherung bzgl. Aufdosierung

    Ich würde auch erst bei 75 bleiben. Vom Selen die Finger nehmen, dass kann bei hohen freien Werten unangenehm werden. BTW: Wie hälst du es mit Jodsalz und Jod? Nimmst du eine Jod-Thyroxin-Kombi? Das könnte zu den freien Werten passen.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.601

    Standard AW: Totale Verunsicherung bzgl. Aufdosierung

    Das mit dem Jod habe ich auch schon in Erwägung gezogen... Ich bin gespannt, was die TE schreibt.
    LG

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.03.17
    Beiträge
    5

    Standard AW: Totale Verunsicherung bzgl. Aufdosierung

    Hallo,

    danke für die zahlreichen Antworten. Ich werde jetzt erstmal 75µg l-Thyrox einnehmen ohne Thybon und dann Ende Mai nochmal eine BE machen lassen, mit allen Werten (Vorteil eines Arbeitsplatzes im Krankenhaus btw. auf welche Werte sollte ich bestehen?).

    Jodsalz kommt mir nicht ins Haus. Es ist schon genug Jod in den Lebensmitteln verarbeitet. Bisher habe ich aber nie genau darauf geachtet wie hoch der Jodanteil in den Lebensmitteln ist.

    Ich habe jetzt nochmal im Mutterpass der letzten Schwangerschaft nachgeschaut, dort wurde ja alle 4 Wochen der HB gemessen. Der letzte HB-Wert dort eingetragen ist in der 38. SSW bei 6,1. Mein HB war nie sonderlich hoch. In jungen Jahren hab ich immer Eisentabletten supplementieren müssen. Müsste ich wahrscheinlich auch wieder.

    Warum soll ich das Selen weglassen. Was hat das für Auswirkungen?

    Das Thybon über den Tag verteilt genommen werden sollte hatte ich meinem HA (auch mein Endo) auch gesagt. Der meinte aber, dass es keine Auswirkungen hätte und es egal wäre wann und wie man es nimmt. Er empfahl mit halt die gleichzeitige Einnahme von L-Thyrox und Thybon. Eigentlich sollte er es ja wissen .

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    11.579

    Standard AW: Totale Verunsicherung bzgl. Aufdosierung

    HB ohne Referenzbereich lässt sich nicht wirklich beurteilen und eine Eisendiagnostik nur anhand des HB kann zu ungenau sein. Der HB sinkt nach Leerbuch erst, wenn die Speicher leer sind, aber es gibt Hinweise, dass das nicht immer so ist und bei Autoimunerkrankungen ein Ferritin-Wert im mittleren Bereich das Wohlbefinden verbessert.

    Selen kann den fT3 puschen und das kann unangenehm werden bei ohnehin schon hohen freien Werten.

    Dein HA ist da nicht ganz auf dem Laufenden. Thybon gilt als Medikament, welches man möglichst nicht verschreibt, da die Wirkspitzen extrem sein können. Das führt dazu, dass man bei einmaliger morgendlicher Einnahme in ÜF ist und den Rest in UF. Beides ist nicht gut. Beispiel: ÜF führt zu verstärkten Abbau von Knochensubstanz und der Körper kommt nicht mit der Reparatur hinterher in UF schafft der Körper es nicht Schrott angemessen zu entfernen, Knorpel zu versorgen und Knochensubstanz aufzubauen,...

    Eigentlich sollte er es ja wissen http://www.ht-mb.de/forum/images/smilies/confused.gif.
    Medizin ist ein sehr riesiges Gebiet, man kann sich nur auf einen Teil spezialisieren. Dazu muss man dann alle Studien kennen und richtig einschätzen können, das heißt viel Wissen aneignen, sich fortbilden, Zeit ist da ein riesen Faktor... da passiert es dann auch, dass nur Überschriften gelesen werden oder quer und nichts hinterfragt.
    Geändert von Janne1 (20.04.17 um 12:44 Uhr)

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.03.17
    Beiträge
    5

    Standard AW: Totale Verunsicherung bzgl. Aufdosierung

    Danke für die Ausführungen Janne.

    Ende Mai ist die nächste BE, dann lass ich alle Werte und auch Vitamine abnehmen und dann seh ich hoffentlich was klarer.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •